OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Kamelabtrieb im Thüringer Zoopark Erfurt



Montag, den 13.11.2006 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Kamelabtrieb im Thüringer Zoopark Erfurt


PressemitteilungPressemitteilung 86 / 2006

Jetzt ist es wieder soweit. Täglich um 15 Uhr zieht die Kamel-Karawane durch den Zoopark. Durch das Regenwetter wird es nachts sehr unwirtlich auf dem Plateau des Roten Berges. Deshalb dürfen die Kamele die Nacht im trockenen Stall auf Axmanns Hof verbringen. Tagsüber geht es jedoch nach wie vor auf die Weide und der Weg führt bekanntlich mitten durch den Zoopark. Während der Auftrieb noch außerhalb der Öffnungszeiten erfolgt, findet der Rückweg im Beisein der Besucher statt. Kamele sind sehr klug und wissen genau, wo es lang geht zu Heu, Stroh und Gemütlichkeit. Deshalb haben sie auch ein flottes Tempo drauf und man sollte ihnen nicht im Weg stehen. Zur Sicherheit für die Zoobesucher wird deshalb der "Kamelweg" kurzfristig gesperrt, wenn die Karawane vorüberzieht. Denn: Kamele haben Vorfahrt. Übrigens: die Kälte macht den Tieren nichts aus. Ihr dickes Winterfell trotzt Wind und Regen. Aber natürlich schläft es sich auf frischem, trockenem Stroh viel besser als auf nassem Boden.


© Parkscout / Thüringer Zoopark



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->