OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Klein, lockig, tapsig – im Zoo Frankfurt wurde ein Alpaka geboren



Dienstag, den 26.06.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Klein, lockig, tapsig – im Zoo Frankfurt wurde ein Alpaka geboren


PressemitteilungAm 23. Juni wurde ein kleiner Alpaka-Junge geboren. Noch ist er etwas tapsig auf den Beinen, läuft aber schon munter seiner Mutter JULE hinterher.

Der kleine RICO ist besonders hübsch: Er hat große dunkle Augen und ein lockiges grau-braunes Fell, wobei Gesicht und Hals schneeweiß leuchten. "Die Tragzeit bei Alpakas beträgt 340 bis 345 Tage, danach bringen die Weibchen meist ein einzelnes Jungtier zur Welt", erklärt Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch. Die Jungtiere werden rund sechs bis acht Monate lang gesäugt und erreichen mit durchschnittlich vierundzwanzig Monaten die Geschlechtsreife.

Die Weibchen können schon zwei Tage nach der Geburt wieder trächtig werden. "Das ist auch der Grund, warum Vater JONAH in den letzten zwei Jahren nicht decken durfte – unsere vier Alpaka-Damen brauchten dringend eine Trächtigkeits-Pause", erläutert der Zoodirektor. Auch die zwei Alpaka-Damen RITA und VICKY sind zurzeit tragend. "Wir dürfen uns also in den nächsten sechs Wochen auf zwei weitere Alpaka-Geburten freuen", so Niekisch.

Alpakas (Lama pacos f. dom.) sind Neuwelt-Kamele. Sie sind die Haustierform der Vikunjas, die man im Zoo Frankfurt auf der Max-Schmidt-Anlage beobachten kann. Es gibt sie in einer großen Farben- und Formenvielfalt. In Peru werden sie vor allem wegen ihrer dichten Wolle gehalten. Die Haare wachsen permanent, sodass die Tiere regelmäßig geschoren werden müssen. Alpakas sind wie alle Kamele sehr soziale Tiere und fühlen sich in Gruppen am wohlsten. Als Pflanzenfresser ernähren sie sich fast ausschließlich von Gräsern.

© Zoo Frankfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Zoologischer Garten Frankfurt

Newsletter verwalten

-->