OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Kunterbuntes Herbsttreiben im Saurierpark Bautzen



Mittwoch, den 05.10.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Kunterbuntes Herbsttreiben im Saurierpark Bautzen


PressemitteilungBautzen, 05. Oktober 2011. Vom 15. bis zum 30. Oktober 2011 findet im Saurierpark bei Bautzen ein vielfältiges Herbstprogramm statt. Auf alle Dinofans warten in dieser Zeit Angebote und Aktionen zum Thema "Eicheln, Kastanien & Kürbis." Und wer davon fleißig sammelt, kann beim Gewinnspiel eine Familienfreikarte für die kommende Saison gewinnen.

Jeden Tag zwischen 09:00-18:00 Uhr können die Kinder bei den Herbstbastelaktionen mitmachen. Dabei werden lustige Eichel- und Kastanienfiguren oder auch Drachen und Dinos hergestellt. Beim Blätterdruck haben kreative Nachwuchskünstler die Möglichkeit, mit Naturmaterialien und Farbe zu experimentieren. Wer Lust hat, kann sich beim Kinderschminken in einen Vampir oder auch Dinosaurier verwandeln lassen. Und damit auch noch Bewegung ins Spiel kommt, laden Kürbis-Sackhüpfen und Kürbis-Eierlauf zum Toben ein. Für richtig herbstliche Stimmung sorgt die entsprechende Dekoration aus Kürbisgirlanden, Lichterketten, Lampions und Spinnweben. Die Mitarbeiter des Parks werden im herbstlichen Kürbislook ebenfalls besonders schön aussehen!

Selbst beim leiblichen Wohl wird der Jahreszeit Rechnung getragen: Am Verpflegungsraumschiff werden herbstliche Köstlichkeiten angeboten, darunter Kürbis- und Kartoffelsuppe. Als besonderes Präsent erhalten alle jungen Dinofreunde in dieser Zeit eine herbstliche Überraschung. Und wer mindestens zwei Hände voll Kastanien und Eicheln oder einen Kürbis im Park abgibt, kann am Gewinnspiel teilnehmen und eine der 20 Familienfreikarten für den Saurierpark gewinnen. Wer also in diesem Jahr noch einmal die über 200 Dinos bestaunen und alle Attraktionen erleben möchte, sollte sich beeilen, denn am 31. Oktober geht der Park in die diesjährige Winterpause.

Hintergrund:

Seinen Ursprung nahm der Saurierpark auf einem privaten Gartengrundstück. Dort stellte der Künstler Franz Gruß Ende der 70er Jahre die ersten aus Stahlgeflecht und Beton rekonstruierten Urzeitgiganten aus. In den vergangenen 30 Jahren hat sich der Park zu einem wahren Besuchermagneten mit bisher insgesamt weit über 5 Millionen kleinen und großen Gästen entwickelt. Mittlerweile wird das Gelände von rund 200 lebensgroßen Urzeittieren bevölkert. Unter den 180 verschiedenen Arten sind auch der berühmte Tyrannosaurus Rex und der 15 Meter hohe Brachiosaurus. Viele weitere Attraktionen laden heute zum Klettern und Entdecken ein, darunter der Planetenspielplatz, ein Saurierkino, eine Netzkletteranlage, mehrere Boulderwände sowie eine Ausgrabungsstätte, an der kleine Hobby-Paläontologen selbst nach Saurierkrallen suchen können. Seit diesem Jahr sorgt auch der neue Wasserspielplatz für viel Vergnügen.


© Parkscout / Saurierpark Bautzen




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Saurierpark Bautzen

Newsletter verwalten

-->