OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Minatur Wunderland: Deutsche Fans besteigen das Matterhorn



Mittwoch, den 11.06.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Minatur Wunderland: Deutsche Fans besteigen das Matterhorn


PressemitteilungGlaube versetzt Berge und Euphorie verwandelt offensichtlich Gipfel. Im Miniatur Wunderland haben in der gestrigen Nacht hunderte kleine Bergsteiger mit einem riesigen "Deutschland Trikot" im Schlepptau das Matterhorn bestiegen. Die rund 100 Bergsteiger haben die ganze Nacht für diesen geheimen und beschwerlichen Aufstieg gebraucht. "Nach dem Sieg der deutschen Mannschaft am vergangenen Sonntag und der Euphoriewelle die danach durch das ganze Land ging, haben wir uns entschlossen ein bisschen Euphorie in die Schweiz zu exportieren, um unsere Elf zu unterstützen," beschreibt der Anführer der Bergsteiger Edmund Grillarie die Beweggründe.

Auch an vielen anderen Stellen der 1.150 Quadratmeter großen Modelleisenbahnanlage "Miniatur Wunderland" hat die Euphoriewelle Spuren hinterlassen. Der Hamburgabschnitt wird von beflaggten Autokorsos durchzogen und auf etlichen Fanfesten schauen tausende Miniaturfans die Spiele der Europameisterschaft. "Seit vier Wochen sind wir dabei, das Miniatur Wunderland auf die EM vorzubereiten. Am Anfang haben wir vor allem unseren Österreich- und Schweizabschnitt umgestaltet. Seit dem souveränen Sieg der deutschen Mannschaft versuchen wir auch in unseren deutschen Abschnitten die Euphorie nachzubilden. Wir hoffen, dass die schwarzrotgoldene Euphoriewelle noch lange anhält und uns viele Themen zum Nachbauen bietet", erzählt Miniatur Wunderland Gründer Frederik Braun mit funkelnden Augen.

Neben vielen Szenen rund um die deutsche Mannschaft haben sich die Modellbauer aber auch mit den anderen teilnehmenden Nationen beschäftigt. Für das blamable Auftreten der Italiener lieferten die Modellbauer schon im Vorwege eine Erklärung. In einem geheimen Trainingslager feilen die Italiener auf Knopfdruck an ihren Geheimwaffen. "Bei uns ist dokumentiert, wie sich die Italiener auf die EM vorbereitet haben. Die haben wohl aufs falsche Pferd gesetzt und vor allem das Schauspiel trainiert", erklärt der Chefmodellbauer Gerhard Dauscher schmunzelnd.

Insgesamt sind mittlerweile weit über 1.000 Arbeitsstunden in die Umgestaltung geflossen und tausende Minifans in der Schweiz gepilgert. Bis zum Ende der EM soll weitergebaut werden. Wenn man der Hoffnung und der Zuversicht der Miniatur Wunderland Macher glaubt, soll auch das Matterhorn mit dem Trikot der deutschen Nationalmannschaft, als Symbol für schönen und erfolgreichen deutschen Fußball, bis zum Ende der EM verhüllt bleiben.


© Parkscout / Miniatur Wunderland




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele

Passende Produkte

Newsletter verwalten

-->