Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Ministerin engagiert sich für den Zoo Erfurt



Donnerstag, den 16.08.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Ministerin engagiert sich für den Zoo Erfurt


PressemitteilungDie Thüringer Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chefin der Staatskanzlei, Marion Walsmann, und Stadtrat Thomas Hutt gehören zu den treuesten Förderern des Thüringer Zooparks Erfurt. Schon seit vielen Jahren engagieren sie sich in ganz besonderer Weise für die Tiere auf dem Roten Berg, indem sie Tierpatenschaften übernommen haben.

Marion Walsmann kümmert sich um eine Heidschnucke, Thomas Hutt hat die Thüringer Waldesel ins Herz geschlossen. Und auch ihre beiden Kinder haben sich "Schützlinge" ausgesucht, nämlich ein Thüringer Kaninchen und ein Kap-Borstenhörnchen. Nun wurden die Patenschaften um ein weiteres Jahr verlängert.

"Dieses vorbildliche Engagement findet hoffentlich auch in diesem Jahr wieder viele Nachahmer", erklärt Dietmar Schumacher, Vorsitzender des Vereins der Zooparkfreunde. Die mit den Patenschaften verbundenen Spenden fließen in die Projekte des Fördervereins, etwa in den im Bau befindlichen Safarispielplatz oder in die geplante Anlage für Keas. Die Auswahl an Patentieren ist groß: Sie reicht von der Fauchschabe für 10 Euro Jahresbeitrag bis zum Elefanten für 3.000 Euro. Wer Pate seines Lieblingstiers werden möchte, der kann sich unter Tel. (0361) 7 51 88 33 oder unter www.zooparkfreunde.de näher informieren.

© Thüringer Zoopark Erfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->