OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Nachwuchs bei den Steppenzebras - Eindeutig mehrfarbig



Freitag, den 12.06.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Nachwuchs bei den Steppenzebras - Eindeutig mehrfarbig


PressemitteilungZacharias hält rein gar nichts von purer Schwarz-Weiß-Seherei. Nur weil man ein Zebra ist, gehört man doch nicht gleich zu den monochromen Typen. Die Schattierungen reichen von tiefschwarz über nachtschwarz, rabenschwarz, pechschwarz bis schwärzlich, von reinweiß, perlweiß, schwanenweiß, kalkweiß, silberweiß bis schneeweiß.

Mutter und Kind - eineutig mehrfarbig
Zacharias selbst würde sich eher als Alabasterfarben-dunkelgrau-schokobraun gestreift bezeichnen. Zebra-Jungtiere haben im Gegensatz zu ihren Eltern nämlich ein eher bräunliches und flauschig dickes Fell, das erst in einigen Wochen in das markante Weiß mit schwarzen Streifen wechselt. Auch die für Zebras typische kurze, aufrecht stehende Mähne ist bei Zacharias noch in alle Richtungen zerwühlt. "Ein junger Wilder eben", schmunzelt Zoodirektor Klaus-Michael Machens. Zacharias wurde am 25. Mai geboren und verbrachte die ersten Tage mit seiner Mutter Danny allein im Stall, damit Mutter und Kind sich in Ruhe aneinander gewöhnen konnten. In dieser Zeit prägte sich das Fohlen das Streifenmuster seiner Mutter genau ein und erkennt sie jetzt unter allen anderen Zebras sofort wieder. Bei der Geburt wiegt ein Zebra etwa 30 Kilo, es wird 6-8 Monate gesäugt. Erst nach einem Jahr wird Zacharias sich von seiner Mutter trennen und eigene Wege gehen. Insgesamt gibt es im Erlebnis-Zoo Hannover fünf Steppenzebras: Vater Henri (4) und die Stuten Danny (17), Moni (5), Daniela (9) und Fohlen Zacharias. Die Zebras leben auf der großen Steppe am Ufer des Sambesis zusammen mit den quirligen Thomson-Gazellen, einer großen Herde Impalas (Schwarzfersen-Antilopen) und den größten Antilopen der Welt, den Elenantilopen.


© Parkscout / Zoo Hannover




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->