OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Neu im Allwetterzoo Münster: Ein Schnüffelparadies für Nasenbären!



Samstag, den 09.04.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Neu im Allwetterzoo Münster: Ein Schnüffelparadies für Nasenbären!


PressemitteilungOb die Nasenbären im Allwetterzoo wohl Muskelkater hatten? Anzunehmen ist das, denn als sie das erste Mail ihre völlig umgestaltete Freianlage betreten durften, gab es kein Halten mehr! Die 13 Kleinbären mit den langen Nasen kletterten ohne Unterlass und "erschnüffelten" regelrecht ihr verändertes Freiluft-Domizil. Da gab es aber auch viel zu entdecken: Kletterseile für Ausflüge in luftige Höhen, Sand und Rindenmulch zum Wühlen, Stämme mit gut riechender Rinde, Bambusdickicht zum Verstecken, Holzklötze zum bequemen Verschnaufen, ganz viel Zweige für Baumnester und eine mollige Höhle für die mittägliche Siesta.

Inzwischen haben sich die quirligen Südamerikaner an den neuen Wohnkomfort gewöhnt, den sie angesichts der warmen Witterung auch ausgiebig nutzen! Sie sind entweder am Boden unterwegs, wühlen hier und wühlen dort, oder klettern an Stämmen hinauf und kopfüber wieder herunter. Sie balancieren über Seile und nutzen den gesamten Raum ihrer Außenanlage bis in den Wipfel einer hohen Kiefer. Da kann man als Mensch nur den Hals recken – und sich wundern über die waghalsigen Kletterkünste der kleinen Bären!

Mit rund 500 Quadratmetern Fläche war die Anlage für die kleinen Bären immer schon ein tolles Zuhause. Seit der völligen Umgestaltung ist sie noch attraktiver. Es wurden nicht nur der alte Boden ersetzt und das gesamte Gelände mit Holz und Felsbrocken neu strukturiert; die Anlage wurde vor allem „durchsichtiger“ gemacht. Denn in den zurückliegenden Jahren war hier ein kleines Dickicht entstanden. Jetzt haben die Nasenbären viel mehr Sonne und können von den Besuchern auch noch besser gesehen werden. Zusätzlich sorgen an mehreren Stellen hüfthohe Glasscheiben dafür, dass auch kleine Kinder die wuseligen Bären unmittelbar "vor der Nase" haben.


© Parkscout / Allwetterzoo Münster




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Allwetterzoo Münster

Newsletter verwalten

-->