OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Neu im Zoo-Aquarium Berlin: Ein Tunnellaufpfad für Blattschneiderameisen



Freitag, den 24.07.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Neu im Zoo-Aquarium Berlin: Ein Tunnellaufpfad für Blattschneiderameisen


Pressemitteilung39 Blattschneiderameisenarten aus den Tropen und Subtropen Nord- und Südamerikas sind inzwischen bekannt. Alle haben sie etwas gemeinsam. Sie zerteilen mit ihren Mundwerkzeugen Pflanzenteile und tragen sie bis zu mehreren hundert Meter weit in ihren unterirdischen Bau. Sie fressen diese Pflanzenteile nicht selbst, sondern zerkauen sie und lassen einen Pilz darauf wachsen, von dem sie sich ernähren.

Ein Volk kann bis zu drei Millionen Ameisen mit Königin, Arbeiterinnen und Soldaten umfassen. Bis zu 35 t Laub kann eine durchschnittliche Kolonie im Jahr ernten und somit auch Nutzpflanzungen stark schädigen. Nachdem durch entsprechende Klimatisierung die zunächst Golfball große Kolonie unser Blattschneiderameisen (Atta cephalotes) stark heranwuchs, war eine Vergrößerung des Brutraumes erforderlich. Auch war es an der Zeit, dem enormen Bewegungsdrang der Ameisen Rechnung zu tragen. Deshalb wurde im Zusammenhang umfangreicher Sanierungs- und Verschönerungsarbeiten im gesamten Aquarium eine 16 m lange Plexisglasröhre an der Decke des Insektariums installiert. Nun kann der Besucher über ihren Köpfen beobachten, wie die Ameisen Blattteile von der Futterstelle in ihren Pilzgarten transportieren.


© Parkscout / Zoo Berlin




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->