OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Piratenflotte sticht in See - Neue Attraktion des CentrO.Park ist einzigartig in Europa



Freitag, den 30.06.2006 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Piratenflotte sticht in See - Neue Attraktion des CentrO.Park ist einzigartig in Europa


Pressemitteilung++ Pressemeldung ++

CentrO.PARK, Oberhausen - "Alle Mann an Deck! Bereit machen zum Entern!" Die Totenkopfflagge weht am Mast, die Luft riecht nach Schießpulver und überall lauert Gefahr. Auf den Schiffen der am 23. Juni im Rahmen einer großen Pressekonferenz eröffneten Piratenflotte des CentrO.PARK wird auch das bravste Kind auf der Suche nach dem großen Schatz zum tollkühnen Freibeuter. Als besonderes Eröffnungs-Bonbon wartet am Sonntag, 25. Juni, auf alle im Piraten-Look kostümierten Kinder, die den CentrO.PARK besuchen, ein Gratis-Eis.

Offiziell eingeweiht wurde die Piratenflotte am heutigen Tage durch die Klasse 8 b des Elsa-Brandström-Gymnasiums Oberhausen. "Das ist eine total coole Attraktion. Es macht total viel Spaß, dass man die Boote selbst lenken kann und die Wasserkanonen in fast jede Richtung schwenkbar sind", freut sich Lili Dahms patschnass aber glücklich nach der erfolgreichen Jungfernfahrt der Piratenflotte.

Die neue Piratenflotte des CentrO.PARK besteht aus insgesamt 10 Piratenschiffen. Gefechte sind hier unausweichlich, denn jedes Schiff ist mit drei großen Wasserkanonen bestückt, die in alle Richtungen schwenkbar sind. So kann sich die Besatzung, die aus einem Matrosen und einem Kapitän besteht, gegen Wasserangriffe der anderen Schiffe wehren.

Jedes der Schiffe ist bis zu vier Knoten schnell. Den Kurs bestimmt der Kapitän mit dem Ruder und einem unterstützenden Motor selbst. Die Fahrstrecke auf dem großen See des CentrO.PARK ist insgesamt 200 Meter lang und sorgt immer wieder für Begegnungsmomente, so dass nur ein geschickter Kapitän den Hafen trockenen Fußes erreicht.

"Mit der Piratenflotte bieten wir unseren Gästen eine in Europa bislang einzigartige Attraktion. In den USA, dem Vorreiterland für innovative Freizeitparks, sind solche interaktiven Fahrgeschäfte wie die Piratenflotte der neuste Trend schlechthin - denn der Besucher sitzt hier nicht nur passiv in der Attraktion, sondern greift in das Geschehen ein", erklärt Oscar Bruch jun., Geschäftsführer des CentrO.PARK.
Inspirieren zu dieser neuen Attraktion ließ sich Bruch im vergangenen Herbst auf der weltgrößten Messe für Freizeitanlagen und -Parks in Atlanta, USA. Insgesamt investierte Bruch rund 400.000 € in Schiffe und Hafenanlage.

Hergestellt wurden die Piratenboote von der Firma R.E. Enterprises in Kalifornien, einem Spezialisten für interaktive Freizeitattraktionen.



© Parkscout / CentrO.Park



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->