Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Saisonende des Ferienzentrum Schloss Dankern 2011



Donnerstag, den 03.11.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Ferienparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Saisonende des Ferienzentrum Schloss Dankern 2011


PressemitteilungDas Ferienzentrum Schloss Dankern mit dem Spielland, der Indoor-Erlebniswelt, dem Freizeitpark, der Hochseil-Garten sowie das Erlebnisbad Topas schließen die Tore für die Saison 2011. Noch bis einschließlich Sonntag den 6. November kann das Ferienzentrum noch ab 10 Uhr besucht werden, bevor es dann abends um 18 Uhr die Tore schließen wird. Am Samstag, den 24. März 2012, öffnet Schloss Dankern, das größte Ferien- und Freizeitzentrum Deutschlands mit spannenden Neuheiten. Besonders auf die neue Adventure Golf Anlage dürfen sich die Besucher dann freuen.

Das Ferienzentrum Schloss Dankern, Deutschlands größter Abenteuerspielplatz


Ein Tag im Ferienzentrum Schloss Dankern ist ein Erlebnis für jedes Alter! Mit über 160 Spiel- und Freizeitgeräten auf 200 Hektar bietet kein Urlaubs- und Ausflugsziel in Deutschland mehr Spiel und Spaß. Schloss Dankern ist mit über 700 Ferienhäusern Deutschlands größte Ferienanlage. Neben dem Freizeitpark, Deutschlands erstem Indoorspielplatz, dem Freibad und vielen weiteren Attraktionen gibt es noch das überdachte Erlebnisbad Topas: 4 verschiedene Rutschen sowie 850 Quadratmeter Wasserfläche sorgen für Wasservergnügen bei jedem Wetter. Im Sommer lockt der Dankern-See über 3 km Sandstrand und 40 Hektar Wasserfläche. Der aufregende Hochseilgarten, die Kart Bahn sowie ein Quadparcours runden das Angebot ab. Das Ferienzentrum Schloss Dankern ist noch bis zum 6. November 2011 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Infoline: 05932 / 7 22 30. Weitere Informationen zu allen Angeboten sowie den Übernachtungsmöglichkeiten unter: www.schloss-dankern.de


© Parkscout / Schloss Dankern




 

Ähnliche Pressemitteilungen





KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->