OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Saisoneröffnung 2007 im Serengeti-Park Hodenhagen



Mittwoch, den 21.03.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Saisoneröffnung 2007 im Serengeti-Park Hodenhagen


PressemitteilungAb Samstag, dem 24. März 2007 erwarten die Besucher zahlreiche Highlights!

Hodenhagen (ak).
Mit sensationellen Neuheiten startet der Serengeti-Park Hodenhagen in die Saison 2007. Die Eröffnung der Serengeti-Safari-Lodges im Mai 2007 auf dem parkeigenen Gelände verwirklicht den Traum vieler Besucher, endlich einmal mitten in der Serengeti zu übernachten, umgeben von der exotischen Tierwelt des Serengeti-Parks! Nächtliches Löwengebrüll, Affengeschrei und viele andere ungewohnte Tierlaute unmittelbar in der Nähe machen den ganz eigenartigen Reiz der Lodges aus, die aber natürlich trotz dieser Exotik vollkommen sicher für die Bewohner sind. 80 Lodges werden angeboten, mit insgesamt 300 Betten. Das Angebot reicht über Familienpakete zu Schulklassenausflügen etc., aber auch Workshops, Seminare etc. können jetzt in Verbindung mit einer Übernachtung veranstaltet werden.

Im Tierland hat sich die Gruppe der weißen Tiger um Baby "Paul" vergrößert. Das Jungtier ist gerade erst in den Serengeti-Park übergewechselt und wurde bis vor kurzem von privater Hand mit der Flasche großgezogen. "Paul" ist eine wahre Bereicherung für die weiße Tigergruppe, der Besuch des Tigerbabys sollte auf keinen Fall ausgelassen werden. "Bou Bou", der afrikanische Elefantenbulle und Liebling der Besucher in der Saison 2006, wird am 23. März genau 1 Jahr alt. Er ist noch genauso verspielt, freundlich und zutraulich wie in den vergangenen Monaten, und es ist eine Freude für jeden Besucher, seinem unbekümmerten Spiel zuzusehen. In der Asien-Sektion wurde eine Gibbon-Insel für die Weißhandgibbons errichtet, die sich in ihrem neuen Zuhause äußerst zufrieden zeigen und ihre vielen Kletter- und Spielmöglichkeiten ausgiebig nutzen.

Das gesamte Tierland wurde in zahlreichen Bereichen aufwändig und liebevoll umgestaltet. Atemberaubende Wasserfälle, wunderschöne Plätze zum Beobachten, künstlerisch gestaltete Schleusen, neue Futterhütten und vieles mehr erhöht den Reiz des Tierlandes noch um ein Vielfaches. Im Affenland findet der Gast zwei neue begehbare Anlagen für Berberaffen sowie Kattas und Weißkopfmakis vor. Es ist immer wieder ein besonderes Erlebnis für den Gast, durch diese Gehegeareale zu streifen und die Tieren ohne Barrieren zu erleben. Ein weiteres Highlight in der Saison 2007: Neue Safarischule und Pädagogikzentrum für Schulklassen! Die Safarischule ist das Klassenzimmer mitten in der Natur. Geschulte Safari-Guides führen zusammen mit dem Zoologen Prof. Dr. Böer die Schüler durch das Affenland und in ausgesuchte Teile des Tierlandes. Im Pädagogikzentrum, einem urigen Klassenzimmer in Form eines Safarizeltes, gibt es die Besonderheiten der Tierwelt zum Anfassen. Hier können Felle, Geweihe, Tierknochen, Straußeneier etc. bestaunt und genau betrachtet werden.

Freizeitland und Wasserland erstrahlen in neuem Glanz, hier können sich die Mutigen wieder im spannenden "Abenteuer-Hochseilgarten" bewähren. Top Spin, Achterbahn, Victoria-Freefall-Tower, Madagaskar-Kettenflieger, Enterprise und viele, viele weitere Superattraktionen warten auf den Besucher.

Eintrittspreise: Erwachsene 22,- €, Kinder 3-12 Jahre 18,00 €. www.serengeti-park.de.


© Parkscout / Serengeti-Park



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->