OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Störche und Seeadler winkt die Freiheit



Freitag, den 19.04.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Störche und Seeadler winkt die Freiheit


PressemitteilungAm Mittwoch, den 17. April entließen Mitarbeiter des Naturschutz-Tierpark Görlitz und des Biosphärenreservats Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft zwei Weißstörche und einen Seeadler in die Freiheit.

Die Störche waren, gemeinsam mit zwei weiteren Artgenossen, im vergangenen Spätsommer flugunfähig in die Wildtierauffangstation des Görlitzer Tierparks eingeliefert worden. Die Vögel waren zu schwach für die Reise Richtung Süden und verbrachten den Winter im Tierpark. Hier wurden sie gepflegt und ihre Flugmuskulatur trainiert. Die Mitarbeiter wollten alle Tiere zusammen in Wartha auswildern. Da aber bei zwei Störchen die Flugfähigkeit noch nicht ausreichte, wurden diese zwei Störche wieder in den Tierpark gebracht. Der circa sechs Jahre alte weibliche Seeadler verletzte sich vermutlich bei einem Revierkampf. Nach zwei Tagen intensivmedizinischer Behandlung und einer Woche Pflege konnte er nach anfänglichen leichten Flugschwierigkeiten wieder ausgesetzt werden.

Im Rahmen einer engen Kooperation bringt der Tierpark seit Jahren immer wieder Vögel zur Auswilderung ins Biosphärenreservat. Dort verfolgen Mitarbeiter den weiteren Verlauf. Den Stand der Dinge können Sie auf der Internetseite www.tierpark-goerlitz.de/Storchentagebuch2013 verfolgen.

© Tierpark Görlitz



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->