OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Tipi bauen mit echten Blackfoot-Indianern



Donnerstag, den 22.09.2005 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Tipi bauen mit echten Blackfoot-Indianern


Pressemitteilung++ Pressemeldung ++

ZOOM Erlebniswelt, Gelsenkirchen

Winnetou-Fans aufgepasst: Am 24. und 25. September werden in der ZOOM Erlebniswelt beim großen Indianfest echte Indianer zu Gast sein und einen unterhaltsamen, informativen Einblick in ihre Kulturen und Lebensweisen vermitteln.

Zwischen 12.00 und 17.00 Uhr (Samstag) und 10.00 bis 17.00 Uhr (Sonntag) werden Murray Small Legs, ein echter Blackfoot Indianer aus Kanada, sowie weitere Darsteller indianischer Herkunft den Besuchern in historischer Tanzbekleidung ihre traditionellen Tänze vorführen. Natürlich gibt es dazu auch die passenden Erklärungen zur Bedeutung und Herkunft der Tänze.

Zu dem abwechslungsreichen Programm, das die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen für die kleinen und großen Indianer-Freunde zusammengestellt hat, gehören darüber hinaus auch Einblicke in indianische Handwerkskunst. So können die Kinder mit Glasperlen indianische Ketten basteln aus Papier Tipis bauen oder zuschauen wie Pfeil- und Speerspitzen aus einem Vulkangestein hergestellt werden.

Und was wäre ein Indianerfest ohne eine Erzählstunde zu den alten indianischen Legenden? Während der Veranstaltung stellen sich Murray Small Legs und seine Begleiter den Fragen der Zoobesucher und berichten von der heutigen Situation der First Nations of Canada und der Native Americans, wie sich die Indianer auch selber nennen. Wer zwischendurch eine zum Thema passende kulinarische Stärkung wünscht, wird sicherlich beim American Barbeque am Alaska Diner die passende Leckerei finden.



© ZOOM Erlebniswelt



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Was soll denn dieser Mist? "Echter Indianer"? Was ist dann ein "unechter Indianer"? Hagenbeck wirft man vor, in seinen "Völkerschauen" Indianer wie Tiere vorgeführt zu haben, und heute kommt dieser Schwarzfuss daher und meint, seine deutschen Fans für dumm verkaufen zu können??? Verdammt Hobbyisten, weil sie angeblich indianische Kultur stehlen, und er selber prostituiert die Kultur seines Volkes für wohlfeiles Geld . Heuchler!

04.06.2009 16:25
Echter Indianer






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->