OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Vier Vikunja-Fohlen im Tierpark Berlin geboren – wertvoller Beitrag zum Artenschutz



Donnerstag, den 25.11.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Vier Vikunja-Fohlen im Tierpark Berlin geboren – wertvoller Beitrag zum Artenschutz


PressemitteilungSeit nunmehr 51 Jahren wird das Vikunja, jene kleine und schlanke Neuweltkamelart aus den Hochländern der südamerikanischen Anden, mit einigen Jahren Unterbrechungen im Tierpark Berlin gehalten. Seit 1989 züchten Vikunjas regelmäßig im Berliner Tierpark und in diesem Jahr wachsen die Fohlen 34 bis 37 heran.

Im August wurden die drei Fohlen "Maggie", "Pad" und "Kiki" und als Nesthäkchen am 5. Oktober das Stutfohlen "Malina" geboren. Die vier Jungtiere (ein Hengst und drei Stuten) entwickeln sich unter der Fürsorge ihrer Mütter prächtig. Bemerkenswert ist die Mutterstute "Kati", welche 1991 in der Stuttgarter Wilhelma geboren wurde und sich mit ihren 19 Jahren gut um ihre Tochter "Kiki" kümmert. Vater aller vier Fohlen ist der 2004 im Tierpark München geborene "Eugen".

In den 1960-80er Jahren war der Freilandbestand des Vikunjas hauptsächlich durch Jagd bis auf wenige Tausend Tiere geschrumpft und in weiten Teilen des natürlichen Verbreitungsgebietes - Südekuador, Westperu, Westbolivien, Nordwestargentinien und Nordchile – gar ausgerottet. Illegale Jagd ist auch heute noch eine Gefahr für Vikunjas. Gesicherte Bestände existieren nur noch in Schutzgebieten. Erfreulicherweise beginnen sich die Bestände durch strenge Schutzmaßnamen zu erholen. Zu diesen Schutzmaßnahmen zählt auch ein Internationales Zuchtbuch und in den europäischen Tiergärten ein Erhaltungszuchtprogramm (EEP), welche beide im Zoo Zürich bearbeitet werden und dazu dienen, langfristig eine stabile Population außerhalb der Heimatländer als Reserve zu halten. Der Tierpark Berlin beteiligt sich seit nunmehr 20 Jahren daran, pflegt eine der größten Vikunja-Gruppen in Europa und leistet durch seine kontinuierliche Nachzucht einen konkreten Beitrag zum Erhalt dieser schönen Neuweltkamele.


© Parkscout / Tierpark Berlin




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Tierpark Berlin

Newsletter verwalten

-->