OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Vortrag im Zoopark Erfurt: Der Lebensraum Wasser im Tiergarten Nürnberg



Mittwoch, den 06.03.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Vortrag im Zoopark Erfurt: Der Lebensraum Wasser im Tiergarten Nürnberg


PressemitteilungAm Freitag, 8. März 2013 um 19 Uhr hält Dr. Lorenzo von Fersen –Kurator für Forschung & Artenschutz, Tiergarten Nürnberg einen Zoovortrag über die Tiere im Lebensraum Wasser und stellt die neuen Anlagen des Tiergarten Nürnberg vor.

Der Tiergarten Nürnberg beherbergt Tierarten aus verschiedenen Lebensräumen. Einige Vertreter des Lebensraumes Wasser, wie z.B. die Delfine und die Manatis sind nicht nur selten in Zoos sondern auch besonders interessante Botschafter ihres Habitats. Mit dem Bau der Delfinlagune und des Manatihauses hat der Tiergarten Nürnberg sich für die Fortführung dieser Tierhaltungen entschieden. Im Verlauf des Vortrages sollen die neuen Anlagen kurz beschrieben werden. Parallel dazu wird aber auch gezeigt was der Tiergarten Nürnberg in den letzten Jahren im Bereich Forschung, Artenschutz und Umweltpädagogik rund um diese aquatische Säugetierarten geleistet hat.

Zu den Zoovorträgen, die vom Verein der Zooparkfreunde in Erfurt e. V. zugunsten des Zooparks organisiert werden, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Fragen zu Zoovorträgen beantwortet Herr Lutz Asmus, Vorstandsmitglied des Vereins der Zooparkfreunde in Erfurt e. V.

© Thüringer Zoopark Erfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->