OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Pressekonferenz zum Rothaus FIS Grand Prix im Europa-Park: Warm-Up der "Sommer-Adler" in Deutschlands größtem Freizeitpark



Freitag, den 10.08.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Pressekonferenz zum Rothaus FIS Grand Prix im Europa-Park: Warm-Up der "Sommer-Adler" in Deutschlands größtem Freizeitpark


PressemitteilungVom 10. bis 12. August ist es wieder soweit: Die "Sommer-Adler" fliegen auch in diesem Jahr wieder beim Rothaus FIS Grand Prix powered by Europa-Park in Hinterzarten. Zum Warm-Up für den Grand Prix trafen sich am gestrigen Donnerstag, den 09. August die Skispringer der deutschen Nationalmannschaft rund um Martin Schmitt im Europa-Park, der als einer der Hauptsponsoren des internationalen Skisprung-Wettbewerbs fungiert. Bei einer spritzigen Fahrt in der Wasserachterbahn "Atlantica SuperSplash" ging es für die Adler einmal nicht um den weitesten Sprung, sondern um eine rasante Abfahrt ins kühle Nass.

Im Rahmen der Auftakt-Pressekonferenz, die in diesem Jahr erstmals im neu eröffneten 4-Sterne Superior Hotel "Santa Isabel" stattfand, stellte sich die deutsche Skisprung-Nationalmannschaft rund um ihren Chefcoach Peter Rohwein den Fragen der Journalisten. In diesem Jahr setzt der DSV auf eine ganz neue Mannschaft mit einem Mix aus erfahrenen Skispringern und talentierten Nachwuchssportlern. Die erfahrenen "Adler" Martin Schmitt, Weltmeister und Olympiasieger, Stephan Hocke, Olympiasieger und deutscher Meister, und Georg Späth, WM-Medaillengewinner, gehören genauso zum Team wie die Neuzugänge Kevin Horlacher, Pascal Bodmer und Felix Schoft, die in diesem Jahr erstmals im A-Kader internationale Skisprung-Erfahrung sammeln werden. "Bisher hat sich unsere vor zwei Jahren neu aufgebaute Stützpunktstruktur als erfolgreich erwiesen und wir konnten bereits erste Erfolge sehen, sowohl im Training als auch im Wettkampf," so DSV-Cheftrainer Peter Rohwein zum neuen Erfolgskonzept. Und auch Martin Schmitt gibt sich bezüglich seiner persönlichen Leistung optimistisch. "Mit der vergangenen Saison war ich für’s erste ganz zufrieden und ich hoffe natürlich, dass ich jetzt noch einen weiteren Schritt nach vorne machen kann," so Schmitt.

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen den Skisprung-Zentren Hinterzarten und Einsiedeln stellten die beiden OK-Chefs Hermann Wehrle (Hinterzarten) und Hermann Kälin (Einsiedeln) ein neues anspruchsvolles Wettkampfformat vor, den 4-Nations-Grand Prix der ab Samstag eine Woche lang für Skiflug-Fieber in Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz sorgen wird. Das Finale findet am Samstag, den 18. August 2007 auf der Heimschanze von Doppelolympiasieger und Weltmeister Simon Amann statt. Mit dabei war in diesem Jahr erstmals auch der neue Chefcoach der Schweizer Nationalmannschaft Werner Schuster, der eine gut vorbereitete und motivierte Schweizer Nationalmannschaft um die Überflieger und Sympathieträger Simon Amman und Andreas Küttel ankündigte.

Der Europa-Park ist bereits seit 2005 offizieller Partner der neuen Skisprung-Mattenanlage K70. Darüber hinaus wird er das sportliche Skisprung-Highlight am Samstag und Sonntag mit einem spektakulären Showprogramm und zahlreichen Aktionen begleiten. "Der Europa-Park engagiert sich wie kein anderer Freizeitpark in Deutschland für den Sport", erklärt Jürgen Mack das Engagement von Deutschlands größtem Freizeitpark beim Grand Prix in Hinterzarten. Über den Skisprung hinaus gibt es unter anderem sportliche Kooperationen mit dem Deutschen Fußballbund und der UEFA. Zur Zeit findet bereits zum wiederholten Male die Sportwoche mit zahlreichen Aktivitäten rund um das Thema Sport und Fitness statt.

Bereits seit 2001 verleiht das Organisationskommitee des Rothaus FIS Sommer Grand Prix den Hinterzarten Kultur Grand Prix an herausragende Persönlichkeiten, die in der Verbindung von Sport und Kultur Herausragendes leisten. In diesem Jahr geht diese wertvolle Adler-Trophäe an die Geschäftsführer des Europa-Park Roland und Jürgen Mack. Damit würdigt die Jury das außergewöhnliche Engagement des Europa-Park und seiner Geschäftsführer im Bereich Sport. Die Verleihung findet am heutigen Freitag, den 10. August im Park-Hotel Adler in Hinterzarten statt.


© Parkscout / Europa-Park




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Passende Ziele
Freizeitparks
 Europa-Park

Passende Produkte
 Europa-Park
nur € 12.95

Newsletter verwalten

-->