OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Wilhelma Stuttgart - Hilfe für die bedrohten Berggorillas



Donnerstag, den 10.01.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Wilhelma Stuttgart - Hilfe für die bedrohten Berggorillas


Pressemitteilung1.000 Euro für den Gorillaschutz brachte die Adventstombola der Wilhelma im Dezember 2012 ein – trotz winterlich niedriger Besucherzahlen. Damit summieren sich die Erlöse zugunsten der Gorillahilfe des Jahres 2012 auf rund 11.000 Euro. Geld, das die letzten Berggorillas und die Ranger im Virunga-Nationalpark in der Republik Kongo unterstützen soll – und vor Ort dringender denn je benötigt wird. Als "kreativ, effektiv und vorbildlich" bezeichnete die Kommunikationsverantwortliche des Parks, LuAnne Cadd, die Spendenaktionen der Wilhelma – und stellt sie derzeit auch auf der Park-eigenen Homepage www.gorillacd.org vor.

Unter der Überschrift "Banana Fundraising" berichtet der Virunga-Park auf seiner Webseite zum Beispiel über die Idee der Wilhelmaschule, Mitarbeiter im sympathischen Affenkostüm Bananen an die Besucher verkaufen zu lassen – und den gesamten Erlös den Gorillas zu stiften. Hunderte von Bananen wurden verkauft. Weiteres Geld für den Virunga-Park und die bedrohten Berggorillas sammelte die Wilhelmaschule seit April 2012 mithilfe der Reihe "Wilde Wochenenden", die den Besuchern kostenlose Vorträge und Thementage bietet. Die Teilnehmer honorierten dies, indem sie mehrere hundert Euro für den Gorillaschutz spendeten. Rund 6.700 Euro kamen 2012 überdies aus Lotterien wie zuletzt der Adventstombola zusammen, weitere ca. 3.000 Euro dank der 2010 mit dem Umweltpreis der Stadt Stuttgart gekürten Handysammelaktion, die inzwischen unter lokalen Firmen und Schulen viele Nachahmer gefunden hat. Dabei fließt der Restwert ausgedienter Handys, die etwa in einer Sammelbox im Menschenaffenhaus landen und an eine Recyclingfirma weitergeleitet werden, zu 100 Prozent in den Gorillaschutz: 16.000 Euro brachte die Aktion seit ihrem Start 2009 ein.

Mit den Spenden und Erlösen des Jahres 2012 hat die Wilhelma vor allem zwei Projekte des Virunga-Parks unterstützt. Rund 4.500 Euro flossen in den "Fallen Rangers Fund", der die Familien von im Dienst getöteten Virunga-Rangern unterstützt: Denn elf Wildhüter waren allein 2011 bei Anschlägen der Holzkohlemafia und anderer bewaffneter Gruppen ermordet worden, zwei weitere Wildhüter erst Ende Oktober 2012. 5.000 Euro gingen zudem an die "Congohounds", das Spürhundeteam der Virunga-Ranger, das beim Schutz der Berggorillas mittlerweile wertvolle Dienste leistet.

Den Artenschutz vor Ort hat die Wilhelma 2012 insgesamt mit rund 20.000 Euro unterstützt. Da der zoologisch-botanische Garten als gemeinnütziger Landesbetrieb die Hilfe nicht aus eigenem Etat finanzieren kann, setzt er auf Öffentlichkeitsarbeit und Spendenaktionen. Weitere Projekte, die so gefördert wurden und werden, sind etwa die Wiederaufforstung von Regenwald auf Borneo, dem Lebensraum der Orang-Utans, und der Drill-Schutz in Westafrika. Bei zooweiten Kampagnen für Tiger, Nashörner und Menschenaffen sammelte die Wilhelma in den letzten Jahren insgesamt über 115.000 Euro. Manche Artenschutzmaßnahmen sind sogar verbindlich im Zookonzept verankert: So unterstützen etwa alle Tiergärten, die Okapis halten, automatisch das Okapi Wildlife Reserve im Kongo mit 5.000 Dollar pro Jahr. 5.000 Euro für die Okapis steuerte 2012 zusätzlich der Förderverein der Wilhelma bei sowie 6.800 Euro für den Schutz u.a. von Grevy-Zebras.

© Wilhelma Zoologisch-Botanischer Garten Stuttgart




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Wilhelma Stuttgart

Newsletter verwalten

-->