OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


15.01.2020 | Magazin | Freizeitparks

Wintertraum im Phantasialand


Der Duft von frisch gerösteten Maronen liegt in der Luft, das Aroma von Glühwein, Punsch und Waffeln steigt in die Nase, am Straßenrand liegen große Schneehaufen und auf einer kleinen Waldlichtung mitten in Berlin laufen Kinder auf einer großen Eisfläche Schlittschuh: Noch bis zum 19. Januar könnt Ihr im Phantasialand wieder einen Wintertraum der ganz besonderen Art erleben – auch wenn ein Blick auf das Thermometer eher Frühlingsgefühle aufkommen lassen könnte.

Lichterphoenix in China Town

Die schon aus den letzten Jahren bekannten Deko-Elemente wie riesige Lichterfiguren im chinesischen Themenbereich, lustige Schneemänner rund um Wuze Town oder die eher unheimliche Beleuchtung inklusive Nebel in Klugheim sind natürlich wieder zurückgekehrt.

Die einzelnen Gebäudefassaden, die den Kaiserplatz umgeben, tauchen mit LED-Strahlern den gesamten Ort in ein magisches Licht, das zudem noch seine Farbe ändern kann. Auch die bereits bekannte Schlittschuhbahn ist erneut da: Umringt von zahlreichen Tannen und Schneehügeln gibt es hier keine Banden – die recht groß ausgefallene Eisfläche wirkt tatsächlich wie ein kleiner zugefrorener See in einer Waldlichtung und nicht wie eine Kunsteisfläche mitten in einem Freizeitpark. Wäre da nicht der Wellenflieger, der manchmal über den Tannenspitzen zu sehen ist – die Illusion wäre perfekt. Kleine Bänke und Stühle stehen dort am "Waldesrand" für eine kurze Ruhepause bereit – man wähnt sich in einem Wintersportort irgendwo in den Alpen, die perfekte Hintergrundkulisse für die Abendshow "The Magic Rose" - das allabendlich stattfindende Finale mit Feuerwerk.

Karussell gleich hinter dem Haupteingang

A propos Shows: Natürlich gibt es auch in der Wintersaison des Phantasialand wieder in den Theatern so einiges zu schauen. Neben der erwähnten Open-Air-Darbietung "The Magic Rose" gibt es noch die Winter-Eis-Show "Alle Jahre Wieder", die Winterhow "Talvia" sowie "Der Goldene Faden", eine Hommage an die letzten 20 Jahre Showgeschichte im Wintergarten-Theater. Und was wäre ein Besuch im Phantasialand ohne die hervorragende Gastronomie? Ein besonders heißer Tipp ist eine Stippvisite an den kleinen Buden am Kaiserplatz mit allen erdenklichen winterlichen Spezialitäten.

Die Winteröffnung im Phantasialand zeigt einmal mehr, warum ein Besuch auch jenseits des Hochsommers ein Genuss für alle Sinne sein kann. Die Atmosphäre mit den zahlreichen Straßen-Acts, der Musik und der akzentuierten Beleuchtung ist eigentlich sogar noch um ein vielfaches schöner als im Juli oder August – zumal der Park auch bis 20 Uhr geöffnet ist. Da kann man wirklich nur noch singen: Ihr Kinderlein kommet!

© parkscout/MV

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Deep in Africa - Adventure Trail „Deep in Africa - Adventure Trail“ heißt die Neuheit,  ... weiterlesen
Fantissima 2021/2022 Fantissima war schon immer pure Lebensfreude, ein Urlaub  ... weiterlesen
Rookburgh im Phantasialand, Teil  ... Bevor man überhaupt in den völlig neu entwickelten  ... weiterlesen
Rookburgh im Phantasialand, Teil  ... Mehr als drei Jahre hat das Phantasialand seine Fans  ... weiterlesen
Phantasialand und Corona Wir haben am Wochenende im Hotel Ling Bao des Phantasialands  ... weiterlesen
Themenhotels in Freizeitparks Viele große europäische Freizeitparks entführen  ... weiterlesen

Passende Ziele

Phantasialand Das Phantasialand ist unter den europäischen Freizeitparks eine  ... zum Ziel