OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Erfurt: Die neuen Giraffen kommen



Donnerstag, den 26.07.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Zoo Erfurt: Die neuen Giraffen kommen


PressemitteilungJetzt steht es fest: die Zeit des Alleinseins für Giraffenbulle Lengai ist endlich vorbei. Nächste Woche werden gleich zwei Giraffenmädchen Einzug in den Thüringer Zoopark Erfurt halten.

Am Montag, den 30. Juli kommt "Dhakija" aus dem Zoo Osnabrück an, wo sie am 5. Juli 2010 geboren wurde. Einen Tag später, am 31. Juli, folgt "Limber" aus dem Münchener Tierpark Hellabrunn. Sie wurde dort am 5. April 2011 geboren. Der Name "Dhakija" ist Suaheli und bedeutet "die Neugierige". Der Name "Limber", ebenfalls Suaheli, bedeutet "große Freude". Neugierig auf die beiden Neuzugänge und voll großer Freude sind auch die Mitarbeiter des Zooparks. Denn nun kann, nach dem Drama um das kleine Giraffenbaby 2011 und dem unerwarteten Tod von "Gunda" im Januar 2012, endlich ein Neuanfang begonnen werden.

Die Vorbereitungen für die Ankunft der beiden jungen Giraffen laufen auf Hochtouren. So wurde zum Beispiel eine neue Tür im Giraffenstall eingebaut, die Stallbox geteilt und für das Begrüßungsfutter die Laubernte im Zoo verstärkt.

Beide Giraffenmädchen werden von dem holländischen Zoo-Transportunternehmen EKIPA, die speziell entwickelte Fahrzeuge und kameraüberwachte Spezialkisten haben, transportiert. Sie werden jeweils am frühen Nachmittag im Thüringer Zoopark Erfurt erwartet.

© Thüringer Zoopark Erfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->