OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Erfurt erhält Spende für eine neue Seilzug-Fütterungsanlage im Gepardengehege



Freitag, den 10.08.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Zoo Erfurt erhält Spende für eine neue Seilzug-Fütterungsanlage im Gepardengehege


PressemitteilungAm Donnerstag, den 9. August 2012 überreichte Carl-Hans Adrian , Vorsitzender des Artenschutzkreises Deutschland e.V., dem Thüringer Zoopark Erfurt eine Spende von 5.000 Euro. Das Geld findet für die neue Seilzug-Fütterungsanlage im Gepardengehege Verwendung.

Geparden können eine Geschwindigkeit von bis zu 112 km/h erreichen und sind die schnellsten Landsäugetiere der Erde. In der freien Natur überrennen die grazilen Jäger ihre Beute einfach. Im Zoo lässt sich der eindrucksvolle Beutsprint am besten mit einem Futterseilzug demonstrieren. Auch für das arttypische Verhalten ist diese Fütterungsmethode von Bedeutung, da die eleganten Tiere damit ihre Jagdinstinkte ausleben können.

Der Artenschutzkreis Deutschland e.V., eine Organisation des Zentralverbandes des Kürschnerhandwerkes, unterstützt jährlich ausgewählte Projekte und will damit auf das Engagement der Kürschner für die Einhaltung der Artenschutzgesetze aufmerksam machen.

© Thüringer Zoopark Erfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->