OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Frankfurt - Nachwuchs bei den Netzgiraffen



Dienstag, den 29.01.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Zoo Frankfurt - Nachwuchs bei den Netzgiraffen


PressemitteilungAm 12. Januar 2013 kam im Zoo Frankfurt Netzgiraffen-Junge JENGO zur Welt. Mutter CHIRA kümmert sich routiniert um ihren Nachwuchs, der schon flink durch das Gehege läuft.

"Das Jungtier wurde, wie bei Huftieren in der Regel üblich, nachts geboren, wenn es im Zoo besonders ruhig ist. Als die Tierpfleger am Morgen zur Arbeit kamen, war der Kleine da", berichtet Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch. Mutter CHIRA (17) verhält sich ruhig und routiniert. Sie hat Übung: JENGO (Swahili: stark) ist ihr siebtes Kind. Und auch für Bulle HATARI (14) gilt: Vater werden ist nicht schwer, denn JENGO ist sein 22. Nachkomme. Und das Vatersein wird für ihn wohl kaum schwerer, denn zunächst wird sich HATARI nicht weiter um seinen Sohn kümmern.

Die kleine Netzgiraffe kam mit einem Gewicht von 62,6 kg und einer Größe von 1,78 m zur Welt. "JENGO verhält sich für eine kleine Giraffe völlig normal. Er ist unproblematisch und mag es warm und hat sich daher sofort die wärmste Stelle im Stall als Liegeplatz ausgesucht", so Niekisch. Die Pfleger haben ihm an seinem Lieblingsplatz ein Strohnest gebaut und einen Heizstrahler aufgehängt.

Die erste Zeit verbringen Mutter und Kind getrennt von Vater HATARI und der Gruppe, um sich in Ruhe aneinander gewöhnen zu können. Deswegen war das Giraffenhaus auch für die ersten Tage nach der Geburt geschlossen. Kleine Giraffen werden bis zu einem Jahr lang gesäugt. Sie interessieren sich aber schon früh für anderes Futter und fangen ab dem 21. Tag an, Grünfutter aufzunehmen. Netzgiraffen werden seit 1993 erfolgreich im Zoo Frankfurt gezüchtet.

Seit heute ist das Giraffenhaus wieder täglich geöffnet, allerdings erst ab 11.00 Uhr, um den Tieren noch etwas Ruhe zu gönnen.

© Zoologischer Garten Frankfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Zoologischer Garten Frankfurt

Newsletter verwalten

-->