OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Halle: Gesundheitszustand Tigerjungtier "Ranga"



Donnerstag, den 24.02.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoo Halle: Gesundheitszustand Tigerjungtier "Ranga"


PressemitteilungAm 20. Dezember 2010 wurde das damals 9 Wochen alte Tigerjungtier "Ranga" mit gelähmten Hintergliedmaßen aufgefunden. Die zunächst mittels Kernspintomographie darstellbaren Flüssigkeitseinlagerungen im Bereich der Brustwirbelsäule sind nicht mehr vorhanden.

In den letzten 9 Wochen hat sich der Gesundheitszustand der jungen Tigerin stetig gebessert. Inzwischen können die wichtigsten Reflexe an den Hintergliedmaßen wieder ausgelöst werden. Bei den physiotherapeutischen Übungen registrieren die Tierpfleger einen verbesserten Muskeltonus. Um das tägliche Muskeltraining und die physiotherapeutische Übungen professioneller durchzuführen, erhalten wir Hilfe durch den Hundephysiotherapeuten Atanas Bakardjiev aus Dresden. Neben einer wöchentlichen Bioresonanztherapie haben wir vor 10 Tagen auch mit dem Aquatraining begonnen. Wir müssen nun relativ schnell dem Tiger wieder das Laufen mit den Hintergliedmaßen lehren. Trotz der täglichen physiotherapeutischen Arbeit war ein Rückgang der Muskulatur am Rücken und den Hintergliedmaßen zu verzeichnen gewesen. Mit dem Aquatraining erhoffen wir uns nun einen schnelleren Muskelaufbau. Noch können die Tierpfleger und der Tierarzt ohne größere Gefahren mit "Ranga" trainieren. Wie lange dies möglich ist, wissen wir nicht. Damit bleibt weiterhin offen, ob es uns gelingt, dass wir bei "Ranga" eine vollständige physiologische Beweglichkeit der Hintergliedmaßen erzielen können.


© Parkscout / Zoo Halle




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->