OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Halle: Pressemitteilung zur Malaysischen Tigerin "Girl"



Dienstag, den 29.03.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoo Halle: Pressemitteilung zur Malaysischen Tigerin "Girl"


PressemitteilungAm 23. Januar 2011 wurde in der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig zum ersten Mal weltweit einer Malaysischen Tigerin ein künstliches Hüftgelenk implantiert. Seitdem wurde die Tigerin in einem separaten Innengehege im Zoo Halle gehalten, um eine komplikationslose Heilung zu gewährleisten.

Acht Wochen nach der Operation ist von der Lahmheit auf der rechten Hintergliedmaße nichts mehr zu sehen und auch die Operationswunde ist komplett verheilt. Um zu kontrollieren, dass die Implantate fest in den Knochen eingewachsen sind wurde die Malaysische Tigerin vor vier Tagen in ihrem Innengehege narkotisiert und mit einem mobilen Röntgengerät die operierte Hüfte abgelichtet. Bereits der Abtastbefund der rechten Hüfte in Narkose ließ erahnen, dass die Implantation optimal gelungen war. Auch die Auswertung der angefertigten Röntgenbilder belegt, dass das künstliche Hüftgelenk stabil in den angrenzenden Knochen eingewachsen ist. Damit sind aus medizinischer Sicht die Voraussetzungen gegeben, dass die Malaysische Tigerin in den nächsten Tagen aus dem separaten Innengehege in ihr Außengehege entlassen werden kann.


© Parkscout / Zoo Halle




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->