OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Hannover: Das sonderbare Sonnenbaden



Samstag, den 29.08.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoo Hannover: Das sonderbare Sonnenbaden


PressemitteilungWenn man aus Kalifornien stammt und Sonne liebt, zum Surfen nicht mal ein Brett braucht, sondern nur die eigene Bauchmuskulatur, Weltmeister der Wellenakrobatik ist, einen eigenen Pool hat, sich im Wasser so wohl wie ein Fisch fühlt und dann auch noch Summer heißt, kann der Sommer eigentlich nicht noch toller werden. Es sei denn, die Tierpfleger stellen einen Liegestuhl am Beckenrand auf. Dann hält es die kalifornische Seelöwendame Summer nicht mehr im Wasser. Mit Schwung geht es zum Relaxen auf die Liege. Auch wenn die schon besetzt ist.

Summers sonderbares Sonnenbaden auf dem Schoß ihres Tierpflegers gehört zum täglichen Training mit den Seelöwen für die neue Show in der Erlebniswelt Yukon Bay, die nächstes Jahr im Frühjahr eröffnet wird. Seelöwen sind zwar lernbegierig und clever, aber manchmal hapert es an der Verständigung zwischen Trainer und Tier. Seelöwe und Mensch sprechen nun mal nicht dieselbe Sprache. Also unterhält man sich mit Gesten und Zeichen. Bis ein neues Showelement auf ein bestimmtes Zeichen hin richtig sitzt, braucht es oft Monate. Die dreijährige Summer wird seit neun Monaten trainiert – der enge Kontakt zum Tierpfleger ist ein Vertrauensbeweis, dass Tier und Pfleger sich akzeptieren und verstehen (und der Seelöwe nicht mal eben die Hand des Trainers mit einem Fisch verwechselt). Und so wurde das Sonnenbaden als Trainingseinheit in die tägliche Seelöwen-Show um 13 und 17.30 Uhr eingebaut. "Die Jungtiere verwechseln die Zeichen gerne mal", schmunzelt Tiertrainer Andreas Pohl. "Man braucht sehr viel Geduld und Einfühlungsvermögen beim Training. Und es ist wichtig, die Tiere im richtigen Moment zu belohnen. Sobald sie auf ein Zeichen richtig reagieren, gibt es anfangs einen Fisch, später einen Pfiff." Es wird noch viele Fische und Pfiffe dauern, bis alle Elemente für die neue Show einstudiert sind. Tiere und Trainer sind mit Begeisterung dabei: "Wir haben noch viel Arbeit vor uns, aber wir können es jetzt schon kaum noch abwarten, das Ergebnis in Yukon Bay zu präsentieren. Das wird eine super Show!" freut sich Andreas Pohl.

Yukon Bay - Die sechste Themenwelt im Zoo bringt Kanada nach Hannover Kanada – eines der letzten, großen Abenteuer! Tiefe Wälder, felsige Schluchten, Goldgräberromantik, urige Hafenstädtchen und die Tierwelt hautnah: Das ist Yukon Bay! Im Frühjahr 2010 wird die neue Themenwelt im Erlebnis-Zoo Hannover eröffnet. Yukon Bay ist die neue Heimat von Eisbären, Karibus, Pinguinen, Timberwölfen, Bisons, Präriehunden und Robben. Höhepunkt der einzigartigen Landschaft mit Flusslauf und Meeresbucht ist die faszinierende Unterwasserwelt im Bauch eines leck geschlagenen Schiffes: Eisbären, Robben und Pinguine unter Wasser erleben!


© Parkscout / Zoo Hannover




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->