Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Emmen: Flusspferd-Mutter beglückt im Doppelpack



Mittwoch, den 07.05.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoo Emmen: Flusspferd-Mutter beglückt im Doppelpack


PressemitteilungIm Nilpferdgehege des Zoo Emmen haben vor wenigen Tagen gleich zwei Neugeborene das Licht der Welt erblickt. Die Aufregung am frühen Morgen war vorprogrammiert.

Jetje, der Mutter der beiden Hippo-Zwillinge, merkt man den Trubel der letzten Tage deutlich an; sie lässt kein Auge von ihren Kleinen. Selbst die Pfleger hatten erst keine Chance, die Neugeborenen aus nächster Nähe zu begutachten. Somit konnte erst gestern geklärt werden, ob die putzigen Nilpferdbabys nun Jungen, Mädchen oder sogar ein gemischtes Geschwisterpaar sind. Und tatsächlich: die Zwillinge tragen nun die Namen Hasana, für das Mädchen und Odongo für den Jungen.

Vorerst werden Nilpferd-Mama Jetje und ihr doppelter Nachwuchs im Stall bleiben, so dass sich die drei ganz in Ruhe beschnuppern und aneinander gewöhnen können. Doch bei dem herrlichen Sonnenschein, der dem Zoo Emmen gerade vergönnt ist, wird der erste Auftritt im Freien nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bald werden die Kleinen an der Seite der Mutter die ersten tapsigen Schritte ins Außengehege wagen und dürfen sich im großen Schwimmbecken von den Zoobesuchern bestaunen lassen.

Gestern war der kleine Odongo noch ein wenig zu schwach, um mit seiner Schwester und Mutter Jetje im Stall zu schwimmen. Deshalb hatte man ihn kurz von den beiden getrennt, um ihn zu säugen. Nachdem er zwei ganze Schoppen Milch geschlürft hatte, war er wieder gestärkt und kann bald wieder mit Mutter und Schwester im Stall herumtapsen, die man dort schon jetzt bewundern kann.

Das Hippo wie das Flusspferd auch genannt wird, ist übrigens zusammen mit dem Elefanten das schwerste landlebende Säugetier und kann bis zu 4500 Kilogramm wiegen. Momentan bringen die niedlichen Zwillinge nur ca. 40 Kilo auf die Waage. Wenn Odongo weiter so fleißig Muttermilch und später saftiges Gras frisst, überschreitet er vielleicht sogar die 4500 Kilo-Marke.


© Parkscout / Zoo Emmen




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Kalender Coaster Modelle T-Shirts Shop auf Freizeitpark.de
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Zoo Emmen

Newsletter verwalten

-->