OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Osnabrück - Tapirprojekt vom Weltzooverband zertifiziert!



Montag, den 28.01.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoo Osnabrück - Tapirprojekt vom Weltzooverband zertifiziert!


PressemitteilungNicht nur der Osnabrücker Zoo freut sich über Tapir-Nachwuchs, auch im tropischen Regenwald in Ecuador hat der Tapir wieder Fuß gefasst. Seitdem der Zoo Osnabrück dort gemeinsam mit der Stiftung Pro Kreatur das Projekt zur Rettung des Flachlandtapirs unterstützt, finden die Tapire dort wieder einen sicheren Lebensraum.

Statt auf Tapirjagd zu gehen, haben die Einwohner der Gemeinde Sarayacu Wildschutzgebiete eingerichtet und beziehen ihr Fleisch aus eigener Geflügel- und Fischzucht. Die engagierte Gemeinde tut alles, um den intakten Regenwald als Lebensraum für Mensch und Tier nachhaltig zu schützen. Dieses Projekt wurde jetzt von dem Weltzooverband (WAZA) mit einem Zerftifikat ausgezeichnet. Es werden nur solche Projekte von der WAZA zertifiziert, die helfen, die Biodiversität auf unserem Planeten zu erhalten. Damit entspricht das Tapirschutzprojekt einem WAZA Positionspapier (Welt-Naturschutz-Strategie), mit dem der Weltzooverband seinen Mitgliedern einen Leitfaden an die Hand gegeben hat, wie sie sich zu modernen Natur- und Artenschutzzentren entwickeln können. Der Zoo Osnabrück freut sich über diese Auszeichnung. Ab Mitte des Jahres ist die weitere Finanzierung des Projektes allerdings nicht mehr gesichert. Wir hoffen aber mit dieser Qualitätsauszeichnung bald wieder Sponsoren zu finden, die mit uns gemeinsam dafür sorgen wollen, dass Tapir & Co auch in ihrem natürlichen Lebensraum ein Chance haben, zu überleben.


© Parkscout / Zoo Osnabrück



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->