OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoonacht und Zoo-Serenade im Halleschen Bergzoo



Freitag, den 31.08.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoonacht und Zoo-Serenade im Halleschen Bergzoo


PressemitteilungAm Samstag, den 01.09.2007 können die Zoobesucher zur Zoonacht den Zoo bis Mitternacht erleben. Dann ist erlaubt, den Tieren in ihre Schlafzimmer zu schauen, deshalb bleiben die Tierhäuser bis Mitternacht geöffnet. Alle Tierhäuser sind erleuchtet und es werden zusätzlich Nachtfütterungen durchgeführt. Die nachtaktiven Tiere im Bergzoo Halle, zu denen u.a. die Binturongs, die Baumstachler, die Mähnenwölfe und die Gürteltiere zählen, werden putzmunter sein.

Um 21.00 bekommen die Kragen- und Braunbären eine "Bäreneisbombe", um 20.00 und 22.00 erhalten auch die südamerikanischen Seebären eine "Extraportion in Eis". Besonders für die jüngeren Besucher ist in dieser Nacht auf den Bergterrassen am Kleintierhaus "Kaninchenstreicheln" angesagt. Interessant ist es auch die verschiedenen Eulenvögel so hautnah bei Nacht zu beobachten. Seltsame Geräusche und funkelnde Tieraugen lassen den Zoobesucher geheimnisvolle Nachtstunden erleben.

Der Aussichtsturm bietet einen Fernblick auf die beleuchtete Stadt und ihre Umgebung. Für das leibliche Wohl sorgen in dieser Nacht die Gastronomen auf den Bergterrassen und im Biergarten bei den Bären. Der Zoo-Shop am Zoo-Haupteingang bietet Leuchtstäbe und Taschenlampen an. Die Zookassen haben bis 23 Uhr geöffnet. Anläßlich des 3. deutsch-russischen Musikfestivals findet am 02.09.2007 die Zooserenade statt. Zu hören sind unter anderem Klassische Flötenquartette.


© Parkscout / Zoo Halle




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->