Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Beim Teutates!

Fluch des Teutates im Freizeitpark Plohn. © Freizeitpark Plohn
© Freizeitpark Plohn



Dienstag, den 21.05.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Beim Teutates!


Fluch des Teutates im Freizeitpark Plohn. © Freizeitpark Plohn
© Freizeitpark Plohn
Rafting-Spaß im Freizeitpark Plohn
Die Gallier kommen! 2057 nach Gaius Julius Caeser steht der in Deutschland vor allem durch einen kleinen, flügelbehelmten Blondschopf bekannte Volksstamm vor einem seiner größten Coups. Nachdem in Comic und Film schon Britannien, die Neue Welt und sogar Rom erobert werden konnten und sich im französischen Plailly sogar ein ganzer Freizeitpark mit den berühmtesten gallischen Helden der Neuzeit beschäftigt, erobert das Volk nun den Freizeitpark im sächsischen Plohn.

Auf dem Areal des Japanischen Gartens soll in den nächsten Jahren ein komplettes gallisches Dorf entstehen. Erste Niederlassung ist die neue Rafting-Bahn "Fluch des Teutates" aus dem Hause ABC Rides, die am vergangenen Pfingstwochenende feierlich eröffnet wurde. Mit ihrem aus Holz gebauten und strohgedeckten Stationsgebäude, einem Zaun aus kleinen Pfählen und von Römerhelmen gekrönten Pfosten gibt sie den Besuchern einen ersten Eindruck davon, wie der fertige Themenbereich "Gallisches Dorf" einmal aussehen könnte. Figuren mit langen Zöpfen und Hörnerhelm vervollständigen das Bild.
Schon vom Parkplatz aus ist ein Streckenabschnitt der neuen Attraktion des Freizeitparks Plohn zu sehen, die in direkter Nachbarschaft zur "Drachenschaukel" und den "Funny Boats" entstanden ist. Auch hier legt der Park wieder ganz klar den Schwerpunkt auf die Zielgruppe Familie. Statt einer vor Adrenalin strotzenden Wildwasserbahn ist eine packende Rafting-Strecke entstanden, an der Klein und Groß gleichermaßen ihre Freude haben. Im Stationshaus warten insgesamt acht runde Gallierboote, von denen jedes bis zu acht Fahrgäste aufnehmen kann. Auf der Fahrt nach oben - man erreicht immerhin eine Höhe von etwa 20 Metern - können sich diese schon mal ein Bild von der Strecke machen. Die blaue Fahrrinne schlängelt sich kurvenreich Richtung Erde und spätestens nach dem First Drop wird klar, dass die Passagiere eine abwechslungsreiche Fahrt erwartet. Höhepunkt der Strecke ist der Kreisel, der die Rundboote noch einmal ordentlich in Drehung bringt. Die ersten Fahrgäste nach der Eröffnung waren übrigens der Geschäftsführer des Freizeitparks Plohn Lutz Müller, Volker Bachmann, der Bürgermeister der Stadt Lengenfeld und natürlich Maskottchen Plohni.




© parkscout/US




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 Freizeitpark Plohn


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement