seite-36
seite-39
Heide-Park: Desert Race und eine Überraschung
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Heide-Park: Desert Race und eine Überraschung



Dienstag, den 28.08.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Heide-Park: Desert Race und eine Überraschung


Abschuß aus der Station von Desert Race
Desert Race - die wohl spektakulärste Neuheit dieses Jahres in Deutschland wartete noch auf einen Besuch. Wir waren gespannt auf die rasante Attraktion des Heide-Park, auf das neue Hotel und am Ende überrascht, als uns noch eine weitere Neuheit "über den Weg lief".

Desert Race - der Name paßt. Etwas karg bewachsen lag die Fläche rechts neben dem immer noch beeindruckenden Monster-Woodie Colossos seit dessen Erbauung schon da. Jetzt heben sich beige Stützen und dunkelgraue Schienen von der Umgebung elegant ab. Einige passende Gebäude, hübsch-wild angeordnete Felsen und Thematisierung in Form von Wüstenjeep und einem zum Control-Center umfunktionierten echten Helikopter runden das Drumherum der Bahn ab.

Achterbahnneulinge werden beim ersten Anblick der Bahn den Lifthill vermissen - aber genau das ist das besondere eines sogannten Launch Coasters: der Launch, der Abschuß aus der Station heraus. Pfeilschnell jagen die Züge im angenehm schnellen Wechsel aus der Station heraus, so daß auch größere Schlangen (wie bei unserem Besuch) recht schnell "abgefrühstückt" werden. Während des Anstehens steigt die Vorfreude, vor allem wenn man die gerade "Abgeschossenen" fröhlich-glücklich aus der Station gehen sieht. Die Bahn kommt beim Publikum sehr gut an - ohne Frage.

Freizeitpark-Tickets bequem online bestellen
BUCHTIPP: Parkscout-Freizeitführer versandkostenfrei bestellen

Eine rasante Fahrt
Doch dann steht man selbst in der Station, setzt sich in die recht bequemen Wagen und wartet der Dinge, die da kommen sollen. Mit einer kurzen Ansage, daß man sich doch gut festhalten möge und den Kopf, vor allem beim Abschuß an die Kopfstütze legen solle, wird die Spannung nochmal geschürt. Und Sekunden später preßt einen der Start mit Macht in die Sitzschale. Geradeaus, dann rechts herum, leicht herunter und wieder hoch und spätestens bei der dritten Kurve macht sich ein breites Grinsen bemerkbar. Zugegeben, die Bahn ist kurz und nicht unbedingt sanft, aber trotzdem angenehm zu fahren, adrenalinfördernd und einfach Racingspaß pur.

Mag sein, daß ein Top-Hat wie bei verwandten Anlagen in den USA mehr kickt. Mag sein, daß die Schulterbügel unangebracht sind (mir sind sie überhaupt nicht unangenehm aufgefallen). Mag sein, daß die Bahn zu kurz ist und keine Airtime hat - so what? Reicht Spaß nicht?! Desert Race ist eine perfekte Ergänzung für den Park und was soll man großartig sagen: ich hab mich genauso wie viele, viele andere wieder angestellt, und wieder ... Gut gemacht, Heide-Park.

Arstistik auf hohem Niveau
Ebenfalls gut gemacht ist die neue Variete-Show "Ying & Yang", die im holländischen Themenbereich auf einer Open-Air-Bühne vor dem Hotel Port Royal präsentiert wird. In insgesamt 25 Minuten gelingt es den drei asiatischen Artistinnen Xialolu Ma, Na Wang und Juan Zhang nahezu mühelos, die Besucher zu begeistern. Equlibristik, Kontorsion, Balljonglage oder eine Hoola-Hoop-Nummer werden dort auf höchstem Niveau gezeigt. Leider läuft diese Show nur einmal am Tag, weswegen man sie leicht verpassen kann - allerdings wäre dies angesichts der wirklich ausgezeichneten Qualität von "Ying & Yang" sehr bedauerlich: Freunde von hochklassiger Artistik kommen hier nämlich voll auf ihre Kosten!

Mit dieser neuen Show, dem Coaster Desert Race sowie dem neuen Hotel Port Royal hat der Heide-Park sein Angebot gleich in mehreren Bereichen ausgebaut und verstärkt damit einmal mehr seine Position als einer der wohl wichtigsten Freizeitparks Deutschlands.




© Parkscout AS/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

HAHAHA keine airtime!!! wo ich das erste mal damit gefahren war hatte ich zuerst gedacht ich fleg da gleich rauds von airtime!!!!

07.03.2010 11:38
fynn borgwardt




Desert Race und keine Airtime? Ein ziemlich unglaublicher Kommentar. Ich weiß nicht womit Sie gefahren sind, Offenbar nicht mit Desert Race, Die Bahn hat massive Airtime vom feisten. 2 Airtime S-Kurven und 1,5 Airtimehügel. Bitte ändern Sie diese absolut falsche Äußerung in dem Bericht.

24.10.2008 02:40
heinrich müller






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 Heide Park Resort


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement