Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Die schnellste Achterbahn der Welt



Dienstag, den 11.05.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Die schnellste Achterbahn der Welt


F1-Prominenz in Barcelona
Das Rennen um den Titel der "schnellsten Achterbahn der Welt" geht in diesem Jahr in die nächste Runde. Eigentlich sollte diese Auszeichnung ja bereits seit letztem Jahr nach Deutschland gegangen sein – mit dem "ring°racer" wollte das ring°werk am Nürburgring groß auftrumpfen und seine Besucher mit einer Geschwindigkeit von fast 220 Stundenkilometer über die Schienenstrecke schießen.

Bekanntlich wurde aus dem Durchstarter in der Eifel bis dato eher ein Rohrkrepierer – die von der Firma S&S Power gebaute Anlage erreichte bei einem kurzen Soft Opening die anvisierte Endgeschwindigkeit noch nicht einmal annähernd, und nach mehreren Zwischenfällen bei der pneumatischen Abschussmechanik im Testbetrieb steht immer noch in den Sternen, wann der Coaster letztendlich für die Öffentlichkeit freigegeben werden kann. Ob man überhaupt noch mit dem Slogan "schnellste Achterbahn der Welt" an den Start gehen kann, scheint immer unwahrscheinlicher – die Konkurrenz in Abu Dhabi hat gerade angekündigt, dass die "Ferrari World" am 28. Oktober 2010, kurz vor dem Formel-1-Grand-Prix in den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnen wird.

Der Jaguar E-Type - Eleganter, zeitloser und sehr begehrter Oldtimer

Dabei handelt es sich um den weltweit ersten Freizeitpark, der sich mit dem Ferrari-Thema beschäftigt und auf 200.000 Quadratmetern zahlreiche Attraktionen für jede Altersklasse bietet. Der größte Indoor-Park der Welt befindet sich auf Yas Island in den Vereinigten Arabischen Emiraten und soll eines der wichtigsten touristischen Ziele der Region werden.
Ferrari World Abu Dhabi
Zu den Highlights dieses neuen Themenparks gehört unter anderem auch eine Achterbahn, die mit einer Geschwindigkeit von fast 240 Stundenkilometern dem Nürburg-Coaster die Krone entreißen könnte, noch bevor dieser den Kopfschmuck überhaupt ganz offiziell aufsetzen darf. Und die Chancen dafür stehen gut: Als Hersteller der Anlage wurde die Schweizer Achterbahnschmiede Intamin beauftragt, die auch für den amtierenden Rekordhalter "Kingda Ka" im amerikanischen Six Flags Great Adventure verantwortlich zeichnet, der es immerhin auch schon auf eine beträchtliche Geschwindigkeit von immerhin 206 Stundenkilometern bringt. Startschwierigkeiten, mit denen der ring°racer in der Eifel zu kämpfen hat, sind also in Abu Dhabi nicht unbedingt zu erwarten.

Dementsprechend siegessicher zeigte man sich auch bei einer offiziellen Ankündigung in Barcelona am Rande des "Großen Preis von Spanien" am Wochenende. Stefano Domenicali, Fernando Alonso and Felipe Massa waren als prominente Gäste geladen, um der Presse auf dem Circuit de Catalunya weitere Details über die neue Rekordachterbahn mit dem Namen "Formula Rossa" und die Ferrari World mitzuteilen. So soll der Coaster die Besucher in nur 4 Sekunden auf den Top Speed katapultieren, die Streckenlänge wird über 2 Kilometer betragen und der höchste Punkt der Bahn erreicht 52 Meter. Aber auch Informationen über weitere Attraktionen der Ferrari World wurden preisgegeben. So dürfen sich die Gäste zum Beispiel auf eine Wildwasserbahn freuen, deren Fahrt mitten durch einen Ferrari-Motor verläuft, oder auf den "GT Roller Coaster", eine weitere Abschuss-Bahn von der Firma Maurer Söhne.

© parkscout/MV



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Ich hoffe, dass der Ring Racer am Nürburgring noch öffnet, bevor in Dubai das "Speed Monster" kommt. Dann hat Deutschland wenigstens ein paar Wochen den Titel mit der schnellsten Achterbahn der Welt.

16.05.2010 09:00
Donat Simon






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Ferrari World


Diesen Artikel
empfehlen