Partner von Marco Polo

Jetzt Kalender vorbestellen udn sparen!


Home > Magazin > Efteling Saisoneröffnung 2009



Freitag, den 10.04.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Efteling Saisoneröffnung 2009


Wenn zur Osterzeit die Gärten und Blumenwiesen die ersten sonnig warmen Tage des Jahres genießen, dann öffnen traditionell auch die saisonalen Freizeitparks. Der niederländischen Freizeitpark Efteling, von Deutschland aus bequem mit dem Auto erreichbar, ist bereits seit dem ersten April wieder Ziel für die Besucher.

Zur Eröffnung führten Schauspieler die Besucher in die Geschichte Aschenputtels ein - sehr zur Freude der kleinen Besucher, die "der bösen Stiefmutter" ordentlich Dampf machten.
Während die großen Deutschen Parks in diesem Jahr wieder mit spektakulären Achterbahnen die Werbetrommel rühren, besinnt man sich im Efteling erneut seiner besonders erfolgreichen Tradition: dem Geschichtenerzählen. In kaum einem anderen europäischen Park wird so viel Wert auf die Pflege des Märchenwaldes gelegt, der einmal die Keimzelle so manchen Parks war. Nicht nur der Erhalt von historischen Anlagen steht dabei im Vordergrund – auch Neubauten werden mit viel Liebe zum Detail geplant und eröffnet. Dass dabei auch mitunter topmoderne Präsentationstechniken eingesetzt werden, unterstreicht zum Beispiel das Märchen "Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen", das unbedingt auf dem Besuchsplan stehen sollte. In diesem Jahr hat nun Aschenputtel ein neues Zuhause im Märchenwald gefunden – und den glänzenden Kinderaugen am Eröffnungswochenende war zu entnehmen, dass die Gute von den Kinderherzen freudig eingeschlossen wurde.

Die Helden der TV-Kinderserie "Ti Ta Tovenaar" live
Überhaupt ist Efteling ein sehr kinderfreundlicher Park, wie die zahlreichen Kinderwagen eindrucksvoll bewiesen. Als jungem Familienvater sei dem Autor hier gegönnt an dieser Stelle darauf besonders deutlich hinzuweisen: Neben sauberen und freundlich gestalteten Wickelmöglichkeiten im Park, Gelegenheiten mitgebrachtes Essen aufzuwärmen (Mikrowelle in jedem Restaurant) und zahlreichen speziell für Kinder eingerichteten Spielbereichen, schaffen insbesondere auch die aufmerksamen Mitarbeiter die besten Voraussetzungen für einen stressfreien Tag mit dem Nachwuchs. Wenn Sie übrigens vor Ort übernachten möchten, kann das parkeigene Hotel empfohlen werden: Kürzlich wurde es sogar zum kinderfreundlichsten Hotel der Niederlande gewählt. Ab Dezember übrigens werden neue Übernachtungsmöglichkeiten im "Efteling Village" geboten. Die Anlage mit Ferienwohnungen in verschiedener Größe wird unter dem besonderen Schutz des Sandmännchens (als Maskottchen) stehen, das für wunderbare Nächte und Träume sorgen wird. Mit der Einweihung der Anlage wird ein wichtiger Schritt Richtung Ganzjahresöffnung des Efteling getan, die mittelfristig angestrebt wird. Bereits jetzt ist die Winteröffnung ein besuchenswerter Besuchermagnet, in dem der Park mit völlig anderen Dekorationen und stimmungsvollen Ergänzungen aufwartet.


Ein Park der Massstäbe setzt

Der sagenumwobene "Fliegende Holländer" in der prächtigen Efteling-Version. Die Kombination aus Themenfahrt, Wasserfahrt und Achterbahn setzt Massstäbe
Bei aller Kinderliebe und der klar erkennbaren Absicht, die Geschichte (und damit oft traumhaft schöne Gestaltung) der Attraktionen im Vordergrund spielen zu lassen, finden sich doch natürlich auch hier Attraktionen, die den geschwindigkeitsliebenden Besuchern gefallen. Insbesondere der "Fliegende Holländer" zeigt, dass sich Begriffe wie "Märchenhaft schön" und "Rasantes Fahrgeschäft" nicht ausschließen müssen. Diese Kombination aus Themenfahrt, Achterbahn und Wasserfahrt reiht sich ein in eine ganze Reihe von Attraktionsmischungen die nur in der Wunderwelt von Efteling denkbar waren. Auch Jahre nach der Eröffnung ist zum Beispiel der "Traumflug" (niederländisch "Droomvlucht") ein einzigartiger Publikumsrenner. Die Themenfahrt "Fata Morgana" oder die "Villa Volta" waren zur Zeit der Eröffnung eine Sensation – und selbst nach vielen Kopien in verschiedenen Parks immer noch unerreichte Perlen.

Die bekannt-leckeren niederländischen fritierten Spezialitäten - entweder per Bestellung oder (rechts) aus dem Automaten
Kritiken? Nur ein bisschen

Sicherlich ließen sich im Efteling auch Kritikpunkte finden – doch wo gibt es die nicht. Aber mal Hand aufs Herz: "Weite Wege zu laufen" ist in einem weitläufigen Park wie dem Efteling, der durch eine wirklich sehenswerte Gartengestaltung brilliert kein Manko sondern eher ein Anreiz mal wieder etwas spazieren zu gehen – und passendes Schuhwerk einzupacken, wenn Sie einen Besuch planen! Gastronomisch bietet Efteling verschiedene Restaurants und Imbissgelegenheiten, die am niederländischen Geschmack ausgerichtet sind. Doch auch für deutsche Gaumen können "Saterollen", "Frikandeln" (auch aus der "Wand") oder die typisch Holländischen "Poffertjes" (Minipfannkuchen mit Orangenlikeur) ein Genuss sein. Angeblich gibt es sogar zahllose Fans, die sich hierauf am aller meisten freuen!

Fazit: In einem Freizeitpark, in dem man Besucher jeden Alters begeistert lachen sieht und in dem (subjektiv) jede zweite Familie mindestens einen Kinderwagen schiebt, scheinen die Betreiber wohl alles richtig zu machen. Einen Besuch kann man daher gerne empfehlen.


© Parkscout / JM




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Also das stimmt, ich bin jetzt 17 Jahre alt und war schoon bestimmt an die 9 mal da, da ich ein Freizeitparkfreak bin^^ also Efteling is wirklich ein Park für die ganze Familie und auch für die, wie mich die auf Achterbahnen oder generell Action stehn. Empfehlenswert.

04.05.2009 21:35
Michael Papierz






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->