Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Ein Bär im Tivoli



Donnerstag, den 10.06.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Ein Bär im Tivoli


Petzi kommt!
Kennen Sie Rasmus Klump? Vermutlich nicht, obwohl dieser Herr schon seit dem Jahre 1952 zusammen mit seinen Freunden in Deutschland Generationen begeistert. Die Rede ist von der beliebten Comic-Figur "Petzi" aus der Feder des dänischen Ehepaars Carla und Vilhelm Hansen, deren Abenteuer hierzulande am Anfang noch in Zeitungen erschien, dann aber im Jahre 1953 als Bilderbücher aus dem speziell für diese Veröffentlichungen gegründeten Carlsen-Verlag publiziert wurden.

Eigentlich mutet es also fast schon merkwürdig an, dass die Dänen einen ihrer größten Exportschlager neben Hans Christian Andersen und Brigitte Nielsen nicht schon längst für die heimische Freizeitparkszene entdeckt haben. In diesem Jahr aber bekommt Petzi endlich die Anerkennung, die der Kult-Figur schon längst zusteht: im Kopenhagener Tivoli ist eine komplette Kinderwelt mit dem pelzigen Knuddelbären entstanden. "Die Welt von Rasmus Klump in den Tivoli zu integrieren, war eine ähnliche Herausforderung wie die Schaffung der Sesamstraße-Bereiche in SeaWorld San Diego und Busch Gardens Williamsburg", so Jumana Brodersen, Präsidentin der für die Realisierung des Projektes beauftragten Firma The J Co. LLC. "In beiden Fällen waren es traditionsreiche Parks, bei denen die neuen Bereiche nahtlos in die bestehende Umgebung eingefügt werden mussten, ohne ihre eigene Identität zu verlieren".
Petzi in Kopenhagen
Herausgekommen ist dabei im Tivoli ein 1.300 Quadratmeter großer interaktiver Spielplatz mit mehr als 40 einzelnen Aktivitäten. Petzi und seine Freunde Pelle, Pingo, Seebär und das Schiff Mary sind eingezogen und laden die vorwiegend kleineren Besucher in die Rasmus-Klump-Welt ein, die nicht nur ein weltweit einziges Petzi-Fahrgeschäft bietet, sondern auch ein Restaurant, wo es Pfannkuchen gibt – Petzis Lieblingsspeise.

Insgesamt gibt es drei verschiedene Bereiche für jeweils drei Altersklassen, die ineinander übergehen und mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten für die Eltern ausgestattet sind. Hier findet man unter anderem einen Kriechtunnel in Pingunesien, Strickleitern zum Klettern und jede Menge weiterer Spielmöglichkeiten, die allesamt für Besucher des Tivoli kostenlos sind – nur die Nutzung der Petzi-Fahrattraktion ist nicht im Eintritt enthalten.

Nachdem im Tivoli 2009 mit "Vertigo" eine Neuheit für ein eher jugendlicheres Publikum gebaut wurde, steht dieses Jahr mit dem Petzi-Spieleland eindeutig im Zeichen der Kinder – und dies in einer Qualität und Größe, die in Dänemark einmalig sein dürfte.

© parkscout/MV, Bilder: Tivoli




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Tickets zu SonderpreisenKalender 2018Parkscout FreizeitführerT-Shirts zu Sonderpreisen
Passende Ziele
Freizeitparks
 Tivoli Kopenhagen

Newsletter verwalten

-->