Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Ferrari in Spanien

Ferrari Land © PortAventura / Ferrari
© PortAventura / Ferrari



Freitag, den 14.03.2014 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Ferrari in Spanien


Ferrari Land © PortAventura / Ferrari
© PortAventura / Ferrari
Artwork des Ferrari Land
In den letzten Tagen ging eine Meldung durch den News-Ticker, die man ohne einen Blick auf das Kalendarium fast schon als geleakten Aprilscherz hätte auffassen können: Der italienische Automobilhersteller Ferrari gab in einer offiziellen Presseerklärung an, eine Lizenzvereinbarung mit dem spanischen PortAventura an der Costa Dorada über den Bau eines neuen Themenparks innerhalb des Resorts geschlossen zu haben.

Ein neues Fünf-Sterne-Hotel mit 250 Zimmern und einem Fahrsimulator sowie eine Achterbahn mit der höchsten vertikalen Beschleunigung Europas wurden bereits bestätigt. Auf einer Fläche von 75 Hektar sollen 100 Millionen Euro in das neue "Ferrari Land" investiert werden. Andrea Perrone, Managing Director bei Brand Ferrari, sprach in einer Zeitung davon, dass man sehr viele Anfragen zum Bau eines neuen Parks aufgrund des großen Erfolgs der "Ferrari World" in den VAE gehabt hätte – eine angesichts der enttäuschenden Besucherzahlen in Abu Dhabi vermutlich eher optimistische Einschätzung. Sprecher von PortAventura gehen von einer Eröffnung des neuen Komplexes im Jahre 2016 aus – wobei man sagen muss, dass es sich bis jetzt nur um Planungen und Lizenzverträge handelt. Ob diese wirklich so umgesetzt werden, wird sich erst in den kommenden Monaten zeigen. Warum der liebevoll gestaltete Park mit Themenbereichen wie "Polynesien", "China" oder "Mediterrania" sowie einem karibischen Wasserpark nun ausgerechnet auf das technische Thema "Automobilsport" setzt, verwundert etwas – zumal die Erfahrungen der "Ferrari World" und auch am Nürburgring keinen allzu großen Optimismus auf einen neuen Publikumsmagneten aufkommen lassen dürften. Ob die feuerroten Rennboliden aus Italien auch an Spaniens Küste auf Erfolgskurs gehen, darf daher noch bezweifelt werden ...

© parkscout/MV




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 PortAventura


Diesen Artikel
empfehlen