Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Freizeitparks im Sauerland



Donnerstag, den 12.05.2005 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Freizeitparks im Sauerland


Das Sauerland ist nicht nur bekannt für seine wunderschönen Landschaften, sondern beherbergt auch gleich zwei Freizeitparks, in denen vor allem Familien mit Kindern jede Menge Spaß haben: Das Fort Fun Abenteuerland in Bestwig und den Panorama-Park im Kreis Olpe.

Dabei setzen beide Parks, die übrigens wie auch der bekannte “Parc Asterix” zur französischen Grevin-Gruppe gehören, nicht in erster Linie auf Thrill und Action, sondern bieten eine gelungene Mischung aus Freizeitspaß und Natur mit einer perfekten Nutzung der geographischen Gegebenheiten. So auch die beiden Neuheiten im Fort Fun: Am Hang des im Park liegenden Stüppelberges entstand während der Winterpause “Trapper Silder”, ein sogenannter “Alpine Coaster”, bei dem die Besucher in einer Art Bob auf Schienen den Berg hinunterrasen können. Die Geschwindigkeit kann dabei mit eingebauten Bremsen selbst variiert werden: Ob man nun mit High Speed oder doch etwas gemächlicher durch die engen Kurven der 1.300 Meter langen Strecke flitzen möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Allerdings sollte man für diese Attraktion keine Höhenangst haben – die Station ganz oben auf dem Stüppel ist nämlich nur mit einem Sessellift zu erreichen.

Wirbelwind in Fort Fun
Mit dem Adler durch die Lüfte

Auch bei der zweiten großen Neuheit 2005 im Fort Fun spielt der Stüppel eine nicht unwesentliche Rolle. Bei “Wild Eagle” wird man nämlich unter einer Art “Flugdrachen” hängend von der Talstation hoch hinaus auf den Gipfel des Berges gezogen, von wo aus es dann mit rund 70 Stundenkilometern wieder im fast freien Flug nach unten geht. Diese Attraktion ist übrigens weltweit einzigartig und kann nur im Sauerland erlebt werden! Neben diesen beiden Neuheiten bietet der hauptsächlich in Western-Thematik gehaltene Park aber noch vieles mehr.

Gleich drei Achterbahnen warten hier auf die Gäste: Die Loopingbahn “Wirbelwind”, der Familiencoaster “Devil's Mine” mit seinem äußerst originellen Wartebereich und eine kleine Kinderachterbahn, die sich mitten durch dunkle Tannen schlängelt. Bei heißen Temperaturen empfiehlt sich eine Fahrt mit dem Rafting “Rio Grande” oder ein Ausflug auf dem “Wild River”, einer feucht-fröhlichen Wildwasserbahn. Viele weitere Attraktionen für große und kleine Kinder sowie verschiedene Shows rund um das Thema “Pioniere” runden das familienfreundliche Angebot des Parks ab.

Alles TaKKa BaLLa

Auch im Schwesterpark “Panorama-Park Sauerland” wurde die Winterpause genutzt, um den Besuchern viel Neues zu bieten. 2005 ist alles im Park “TaKKa BaLLa”: Schräg, ein bißchen verrückt und vor allem ein Riesenspaß – vor allem für Kinder. Ab dieser Saison kann man sich hier zum Beispiel auf der neuen “TaKKa BaLLa Swing”, einer Art Schiffschaukel auf Schienen, die sich um die eigene Achse dreht, so richtig durchwirbeln lassen. In der neuen “Speedflipper-Arena” heißt es: “Teste Deine Reaktionszeit und entdecke Deine Sammelleidenschaft.

Auch “die verrückte Vogelscheuche”, die für die passende Geräuschkulisse zuständig ist, wird sich sicherlich großer Beliebtheit erfreuen. Um noch stärker in das TaKKa BaLLa einzutauchen, wird es im Laufe der Saison jede Menge schräger Events geben frei nach dem neuen Motto “Der verrückte Park ganz oben”. Ganz oben bezieht sich hier übrigens auf die geographische Lage, denn der Park liegt mitten im Rothaargebirge und teilweise auf dem Fuß des Eggenkopfes. Gleich zwei verschiedene Sommerrodelbahnen und eine Bobbahn warten dort auf die Besucher, um auf ihnen selbstbremsend Richtung Tal zu donnern.

Familienspaß

Familienfreundlich geht es auf den beiden Achterbahnen des Parks zu: Der “Rothaarblitz” und der “Flinke Fridolin” sorgen dafür, daß hier Jung und Alt gleichermaßen ihren Spaß haben. Auch ansonsten sind die Attraktionen im “Panorama-Park” immer so gestaltet, daß wirklich die ganze Familie gemeinsam alles erleben kann. Von einer originellen Wildwasserbahn über die verschiedensten Karussells bis hin zu mehreren Shows wird hier eigentlich alles geboten, was zu einem gelungenen Ausflug einfach dazugehört.

Beide Freizeitparks legen den Fokus ganz klar auf Familien mit Kindern – dabei richtet sich “Fort Fun Abenteuerland” vor allem mit seinen Neuheiten 2005 eher an die etwas älteren Sprößlinge, während im “Panorama-Park” mit seinen angeschlossenen Tiergehegen auch die Kleineren voll auf ihre Kosten kommen. Besuchenswert ist das Freizeit-Duo im Sauerland allemal, zumal ab diesem Jahr auch ein spezielles 2-Park-Sparticket angeboten wird, mit dem man zum Preis von nur 29 EUR für Erwachsene und 25 EUR für Kinder beide Parks in dieser Saison, die am 30.4. beginnt, besuchen kann.



© Parkscout/MV, Bilder: Parkscout, Panorama-Park




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

ich finde es voll cool

28.01.2010 15:01
hallo kaschil






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 FORT FUN Abenteuerland


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement