Partner von Marco Polo

Die Jubiläumsausgabe parkscout|plus ist da!


Home > Magazin > Halloween im Filmpark Babelsberg



Donnerstag, den 16.09.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Halloween im Filmpark Babelsberg


Vampire in Babelsberg
Das Grauen naht überall mit schnellen Schritten – zu Halloween zeigt sich auch der Filmpark Babelsberg im Gruselmonat Oktober von seiner finstersten Seite. Am 22., 23. sowie 29. und 30.10.2010 heißt es in den gespenstischen Filmpark-Kulissen ab 18.00 Uhr "Monster, Movies & Mutanten". Schrei wenn Du noch kannst oder flüchte! Doch wohin? Kein Ort, der nicht von verfluchten Gestalten, Geistern und Monstern umlagert wird. Der Besucher ist mitten drin und begegnet den schrecklichsten Helden des Horrorfilms…

Die finstersten Kreaturen, die je auf den Kinoleinwänden zu sehen waren – sie alle sind da! Untote, Monster, Geister, Hexen und Henker – im dunklen Schlund des Vulkans, in der Geisterstadt des Wilden Westens oder im U-Boot tief auf dem Meeresgrund haben sie sich versammelt, um ihre ganz besondere Nightmare-Party zu feiern. Michael Myers, Freddy Krueger, Stephen Kings Clown Pennywise und der Tod höchstpersönlich erwachen in der neuesten Dance Performance der Flying Steps Family, die schon zur Langen Babelsberger Filmparknacht das Publikum begeisterte, zu neuem Leben. Die kultigsten Szenen großer Kinoblockbuster wie "Scream" oder "A Nightmare on Elm Street" verbinden sich mit spektakulären Choreografien und Powermoves zu einem Halloween-Spektakel der Extraklasse. Für ein atemberaubendes Finale sorgt Michael Jacksons Klassiker "Thriller". Die Mittelalterstadt dient als schaurige Kulisse der Tanzshow, die mit Einbruch der Nacht mehrfach zu erleben ist.

Nach viertägigem Schock-Programm und der Empfehlung "FSK14" sind danach auch die Jüngsten dran. Halloween für kleine Einsteiger und die ganze Familie wird am Sonntag, 31. Oktober, von 10.00 bis 18.00 Uhr gefeiert.




© parkscout




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->