Partner von Marco Polo


Filmpark Babelsberg

Kategorien: Freizeitparks

Adresse und Informationen

Großbeerenstraße
14482 Potsdam
Deutschland
ilinkAdresse merken, später ausdrucken

Telefon: ++49 (0331) 7212750

Einen Blick hinter die Film- und Fernsehkulisse gewährt der Filmpark Babelsberg vor den Toren Berlins in Potsdam. In sechs Themenbereichen stoßen die Besucher auf filmreife Attraktionen und sehenswerte Shows. Um einen umfangreichen Überblick von dieser berühmten Medienstadt und den Außenkulissen zu bekommen, empfiehlt sich eine Medienstadt-Tour, die einem das gesamte Gelände zeigt, welches einst der UFA und DEFA gehörte. Auch das Original GZSZ-Außenset wird dabei besichtigt. Requisiten und Figuren aus bekannten Filmen zeigt die Schatzkammer des Films. Besucher können einen Blick ins gläserne Studio des RBB werfen, wo das Making of des Sandmann Kinofilms gedreht wird. Im "Final Countdown" wird das Beste aus 15 Jahren Stuntshow gezeigt und zieht dadurch etliche Zuschauer in seinen Bann.
Bewertungen
Preis/Leistung
s1
 54%

Angebot
s1
 59,3%


Service
s1
 55%

Gastro
s1
 55%


Leser-Gesamturteil
s1
 63,4%

Einen Rang höher
Freizeitparks
158/1558
Einen Rang tiefer






Öffnungszeiten und Preise

Der Filmpark Babelsberg hat vom 1.April bis 1. November 2015 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Kinder (bis einschließlich 3 Jahre) gratis
Erwachsene €21,00
Kinder von 4-16 Jahren €14,00
Familienkarte (2 Erw. + max. 3 Kinder bis 16 J.] €60,00
Preise und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
Passende Artikel zu Filmpark Babelsberg

Berichte , Artikel und Pressemitteilungen aus dem Parkscout-Onlinemagazin

Die Geschichte der Erlebnisbäder, Teil 2
Die Geschichte der Erlebnisbäder, Teil 2
 zum Artikel
Die Geschichte der Erlebnisbäder, Teil 1
Die Geschichte der Erlebnisbäder, Teil 1
 zum Artikel

Horrornächte im Filmpark Babelsberg
Horrornächte im Filmpark Babelsberg
 zum Artikel
Filmpark Babelsberg startet am 1. April mit neuer Show in die Saison
Filmpark Babelsberg startet am 1. April mit neuer Show in die Saison
 zum Artikel

Horror im Filmpark Babelsberg
Horror im Filmpark Babelsberg
 zum Artikel
Exklusive GZSZ-Autogrammstunde mit Isabell Horn im Filmpark Babelsberg am 25. September
Exklusive GZSZ-Autogrammstunde mit Isabell Horn im Filmpark Babelsberg am 25. September
 zum Artikel

68 Bewertungen zu Filmpark Babelsberg

 (20)

 (10)

 (11)

 (14)

 (12)


67 deutsche Bewertungen zum Ziel bisher | 31190 Bewertungen insgesamt online | Hier direkt selber bewerten

ilinkAlle Bewertungen anzeigen     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

nicht noch einmal
Haben uns mehr davon erhofft die Shows waren ganz akzeptabel aber nichts was uns (familie) vom Hocker gehaut hat.

Unsere Kinder wie auch wir waren sehr enttäuscht das die fahrattraktionen wieder separat bezahlt werden mussten was unserer Meinung nach bei diesem eintrittspreis mit inbegriffen hätte sein müssen so wie es auch in anderen Parks der Fall ist.
Was echt gut War War das 4D kino.


Ansonsten total langweilig und überteuert.

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
zocher, 05.08.2015

Mein Gesamturteil:
s1
25%





Naja...
Wir waren im Sommer in Babelsberg und waren doch recht enttäuscht. Wir haben so viel darüber gehört und wollten uns den PArk auch mal anschauen. Es war nicht sehr voll und wir haben uns in Ruhe umgesehen. Alles wirkte irgendwie heruntergekommen und ungepflegt, gerade die Bootsfahrt von Janosch. Die anderen Attraktionen waren entweder gesachlossen oder man kam gar nicht erst hin. Die Tour hinter die Kulissen hat uns ebenfalls enttäuscht. Man sieht zwei oder drei Hauswände aus Holz und das wars...
Die Stuntshow war jetzt auch nichts besonderes, aber wenigstens hat sie den Tag noch einigermaßen gerettet. Wir werden wohl nicht wiederkommen...

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
danchen2, 19.01.2014

Mein Gesamturteil:
s1
40%





Immer wieder einen Ausfulg wert!
Als Potsdamerin war ich schon einige Male im Filmpark Babelsberg und finde es immer wieder toll da. Für jede Altersgruppe gibt es dort ansprechende Attraktionen. Am besten gefallen mir das GZSZ-Set, die Stuntshows und vor allem die Halloween-Special-Veranstaltung - unglaublich gut aufbereitet. Nichts für Angsthasen!:)

0% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Sandra, 26.05.2013

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Spaß in Filmkulissen
Mein Kind liebt den Filmpark ohne Ende. Sein Geburtstagwunsch in jedem Jahr.

Das 4d- Kino ist Spaß für jeden, die Filme werden auch gewechselt.

Die Tiershow ist informatief und spaßig moderiert.

Die Fernsehshow: Ähnlich wie die Tiershow, wird auch das Puplikum mit eingebunden.

Das U-Boot: ist eher was für Große, Echt Filmkulisse aber sehr laut.

XD-Kino: Ist der Hit. Lange Wartezeit aber es lohnt sich.

Die Stuntshow: Der absolute Knaller, ein Muss.

Die Making of Show "Die Muskettiershow" informativer Spaß mit Puplikum und Stuntcrew.

Panama: Kleine Flossfahrt für die kleinen.

Im Großen und ganzen ein Ausfug für die ganze Familie. Die Preise sind wie anderen Parks und Ok. Mit dem Brandenburgpass kann man noch etwas sparen

20% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
jessiphili, 25.02.2013

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Restaurant nicht empfehlenswert!!
Also: Ich bezehe mich hier auf das Restaurant Prinz Eisenherz:
Das Bedienpersonal an sich ist nett und höflich, auch witzig, aber:
Man merkt, dass der Laden stark von Aushilfen lebt, wo gern mal Pannen passieren.
Und die Speisen?
Die Speisekarte ist nicht schlecht, aber auch nicht sehr originell - eben Hausmannskost, die man kennt - zum Teil ungesund und fettig, aber nicht alles.
Gut: Das Eis- und Kuchenangebot.
Der Geschmack ist nicht umwerfend, auf Kreuzfahrten war das alles viel besser!
Es wirkt etwas lieblos gekocht und zubereitet, an den Salatbeilagen sah ich Fingerabdrücke - fassen die das in der Küche mit Fingern an?
Wo wir gerade beim Thema sind: Die Hygiene lässt stark zu Wünschen übrig - einen Test besteht das Ding nicht!
Teilweise lagen noch Pommes auf dem Boden, Tische wurden nur spärlich gewischt, und manchmal waren die Tische noch dreckig und unabgeräumt - schade. :-(
Hinzu kommt, dass das Restaurant keine Fenster hat und sehr dunkel ist - sicher nicht jedermanns Sache...

Würde ich niemandem empfehlen. Sehr schade, wwr im Filmpark etwas essen möchte, muss eben zu Imbissständen.

67% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Mister X, 26.08.2012

Mein Gesamturteil:
s1
40%





Filmpark lohnt sich nicht
Vom Filmpark Babelsberg möchte ich dringend abraten, da die Besucher lediglich abgezockt werden und sehr wenig für ihr Geld erhalten. Vielmehr wird nach Schema F wie im ehemaligen Osten gearbeitet. Das ewige Anstellen beginnt bereits vor den Kassen. Mit einer außergewöhnlichen Langsamkeit werden die Besucher dort abgefertigt. Das Anstellen zieht sich im gesamten Park fort, und dies auch, wenn, wie bei unserem Aufenthalt, nicht sehr viele Besucher anwesend sind. Wartezeiten scheinen im Filmpark fest eingeplant zu sein. Man startet Attraktionen (etwa die Filmtour) nicht nach Bedarf, sondern nach festen Uhrzeiten. Es kann also vorkommen, daß man 30 Minuten neben dem Zug stehend auf die nächste Abfahrt warten muß. Meiner Meinung nach ist das Warten mangels Organisation ein Überbleibsel aus alter DDR-Zeit. Allerdings ist zu erwähnen, dass es nun in dieser Saison 2012 die Shuttletour nur noch für angemeldete Sonderführungen gibt, alle "normalen Besucher" dürfen die große Strecke zu Fuß durch staubigen Sand zurücklegen.

Gemessen an den gebotenen Attraktionen ist der Park unangemessen teuer. Die Showplätze sind in ihrer Zahl sehr eingeschränkt, so daß immer nur ein Teil der Besucher in den Genuß einer Vorstellung kommt. Mangels Alternativangeboten (während der Stunt-Show sind z.B. alle anderen Geschäfte geschlossen), ist dies ein großes Handicap. Bei der Studiotour fährt man lediglich an geschlossenen Blechcontainern vorbei. Von der Filmerei sieht man gar nichts. Ähnlich den Franken neigen ostdeutsche Bedienstete oft zu Unfreundlichkeiten.

Was mich am meisten verwunderte ist die Tatsache, daß der Filmpark Babelsberg die große Chance, die Historie der UFA-Filmstudios (Hans Alberts, Marlene Dietrich, Lale Anderson, Heinz Rühmann usw.) nicht aufgreift und man fast nirgends Spuren aus dieser Zeit vorfindet.

Meiner Meinung nach ist der Filmpark Babelsberg einer der wenigen Parks, für die ich keine Empfehlung aussprechen möchte.

76% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Fantom, 03.05.2012

Mein Gesamturteil:
s1
20%






ilinkAlle Bewertungen anzeigen     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

Eigene Meinung? Hier abgeben!
Selber bewerten
Schreiben andere Leute nur Mist? Dann geht's hier lang, wenn Du selbst Deine Meinung äußern möchtest.



 
Passende Produkte

Ziele in der Umgebung
Exploratorium Potsdam
Edutainment
 Exploratorium Potsdam
ca. 1,2km entfernt

Exploratorium Potsdam
Edutainment
 Extavium
ca. 1,3km entfernt

Neuer Garten Potsdam
Gärten
 Neuer Garten Potsdam
ca. 4,4km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten

Dieses Ziel
empfehlen