Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Hochzeit im Phantasialand




Dienstag, den 07.06.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Kolumnen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Hochzeit im Phantasialand


So manche Hochzeitsfeier entpuppt sich für den anspruchsvolleren Gast oft als biedere Veranstaltung, bei der die Grenze zur Geschmacklosigkeit gerne auch mal überschritten wird. Man kennt es ja: die gesamte Hochzeitsgesellschaft fährt hupenderweise zum Gasthof "Röhrender Hirsch", wo dann bei Gelsenkirchener Barock und den passenden Ölschinken an der Wand Schweinebraten mit Spätzle und Brechbohnen serviert wird. Bier, Korn und ein Alleinunterhalter an einer Billigorgel, der den ganzen Abend penetrant mit den größten Hits von Oma und Opa nervt. Dass es auch ganz anders geht, hat die Hochzeit eines befreundeten Paares am Wochenende gezeigt, das sich dazu entschieden hatte, den schönsten Tag seines Lebens im Phantasialand zu veranstalten. Der Park bietet für solche Gelegenheiten zahlreiche Arrangements, die je nach Belieben zusammen gestellt werden können. Dementsprechend kann der folgende persönliche Bericht natürlich nur auf die Dinge eingehen, die vom Brautpaar so gebucht wurden...

Nachdem das Brautpaar mit dem Phantasialand-VIP-Shuttle nach der Trauung von der Kirche im benachbarten Weilerswist abgeholt wurde, ging es als erstes für alle in das "Ling Bao" - ein im chinesischen Stil erbautes 4-Sterne-Themenhotel, wo schon in einer Bar gleich neben einem wunderschön angelegten Garten ein Sektempfang auf die Gäste wartete. Auch die Tische der Bar waren schon im Vorfeld mit gekühlten Wasserflaschen bestückt worden – bei einer Temperatur jenseits der 30 Grad ein willkommener Service. Dass es bei dem guten Wetter trotzdem viele Gäste nach draußen in den schon erwähnten Garten zog, ist kein Wunder: die streng nach dem Feng-Shui-Prinzip errichtete Landschaft aus Bäumen, steinernen Brücken, kleinen Pagoden und einem großen See mit Kois eignet sich sich nicht nur ganz hervorragend zur Entspannung, sondern auch für wunderschöne Hochzeitsfotos. Nach einer ausgiebigen Kaffeetafel ging es nun für die meisten Gäste nach Afrika – im Phantasialand sind Asien und der Schwarze Kontinent nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Dort warteten nämlich die Zimmer des Themenhotels Matamba darauf, bezogen zu werden. Dieser Teil der buchbaren Arrangements ist natürlich besonders von Vorteil. Nach der eigentlichen großen Feier am Abend, die ja erfahrungsgemäß bis in die tiefen Nachtstunden gehen kann, musste sich kein Gast über einen zu hohen Alkoholkonsum oder lange Autofahrten Gedanken machen. Nach einer kleinen Ruhepause im Hotel war ursprünglich als Programmpunkt eine gemeinsame Fahrt auf der Achterbahn "Colorado Adventure" geplant. Das Phantasialand hatte jedoch aufgrund der aktuellen Wetterprognosen in letzter Sekunde umdisponiert, da ansonsten die Gefahr bestanden hätte, dass die gesamte Hochzeitsgesellschaft währenddessen von einem Platzregen überrascht worden wäre. Stattdessen ging es dann zunächst einmal auf direktem Wege in den großen Saloon der Westernstadt, wo die große Abendfeier stattfand. Welchen Stress diese weitsichtige Entscheidung des Parks für die Servicekräfte bedeutet haben muss, kann man wohl nur abschätzen, wenn man weiß, dass solche Veranstaltungen minutiös geplant werden. Dass die mehr als 100 Gäste nun plötzlich mindestens 30 Minuten früher als ursprünglich geplant mit den ersten Getränken versorgt werden mussten, hätte für viele Locations ein ernsthaftes Problem dargestellt. Umso erstaunlicher war es, dass beim Empfang im Saloon alles perfekt funktioniert hat.

Als Ersatz gab es schließlich eine Fahrt auf der gleich benachbarten Silbermine, einer ruhigen Themenfahrt durch die Welt Mexikos, die vor allem den älteren Gästen sicherlich auch gelegener kam als eine wilde Reise mit der Achterbahn. Nur wenig später wurde schließlich das Buffet eröffnet – und hier hat sich der für die hohe Qualität seiner Gastronomie bekannte Park wieder einmal selbst übertroffen. Eine üppige Auswahl an erstklassigen Vorspeisen, zahlreiche Hauptgerichte und ein tolles Dessert-Buffet zeigten, dass es eben auch ohne Schweinebraten mit Spätzle gehen kann. Eine später am Abend angerichtete Mitternachtssuppe sorgte dafür, dass niemand hungrig ins Bett gehen musste.

Das Interieur des Western-Saloons wirkte durch die Dekorationen übrigens sehr stylisch und durchaus angemessen für eine solche Feier, auch das technische Equipment kann sich sehen lassen. Aufgrund der am Abend immer noch sehr hohen Temperaturen sorgte eine gute Klimatisierung dafür, dass sich die Räumlichkeit nicht aufhitzte. Trotzdem zog es im Laufe des Abends auch immer Gäste nach draußen, wo Stehtische vorbereitet waren und man es sich auf Schaukelstühlen bequem machen konnte, während im Saloon ein DJ für gute Laune sorgte. Um etwa halb fünf nachts verließen die letzten Hochzeitsgäste die Veranstaltung und machten sich auf den Weg in das Hotel Matamba.

Nach dem Auschecken am Morgen war die Hochzeitsfeier im Phantasialand aber noch lange nicht vorbei. Zunächst einmal stand noch ein ausgiebiger Brunch im Hotel Ling Bao auf dem Programm, wo bereits Tische für die Hochzeitsgesellschaft reserviert waren. Frisch gestärkt ging es dann noch einmal für alle in den Park, um dort die zahlreichen Attraktionen und Showangebote zu nutzen.

Dass eine Hochzeitsfeier in einem Freizeitpark etwas ganz Besonderes ist, war mir natürlich schon vorher klar. Überzeugt hat mich dabei jedoch vor allem die Professionalität, mit der das Phantasialand das gesamte Programm realisiert hat. Der Personalaufwand war bei der Abendveranstaltung so hoch, dass es wirklich keinerlei Wartezeiten für Getränke gab, das Essensangebot war breit und gut durchdacht, die Betreuung der Veranstaltung durch den Park zu jeder Zeit perfekt. Ein ganz besonderes Lob muss man an dieser Stelle auch den Servicekräften aussprechen, die immer gut gelaunt und mit einem Lächeln im Gesicht dafür sorgten, dass wirklich jeder Wunsch erfüllt wurde. Und dass das Ambiente fast jede andere Hochzeitsfeier schlägt, versteht sich vermutlich eh von selbst.

Kann man eine Hochzeitsfeier im Phantasialand empfehlen? Nach meiner Erfahrung am letzten Wochenende unbedingt! Aus den angebotenen Arrangements kann sich jeder die für ihn und den Geldbeutel passenden Teile heraussuchen, und die Preise liegen durchaus im Rahmen dessen, was man normalerweise für eine Hochzeit bezahlt, bei der man eben nicht im "Röhrenden Hirsch" feiert und die Freunde zum Ausschenken der Getränke missbraucht.

Bitte beachten
Die Texte der Kolumnen-Autoren sind deren persönliche Meinung und decken sich nicht zwangsläufig mit der Meinung der Redaktion Parkscout.

Autoreninfo Mike Vester

Mike Vester, 51, beschäftigt sich bereits seit seiner Jugend mit dem Thema Freizeitparks / Kirmes und gehört heute zu den wichtigsten Autoren der Parkscout-Fachredaktion. Sein Hang zu Polemik und Übertreibungen ist zwar legendär, aber wer genau hinhört, merkt schnell, daß er mit seinem Motto "zeitlos, stillos, geschmacklos" zwischen den Zeilen immer genau den Punkt trifft. Der frühere Kleinkunst-Texter ist überzeugter Fan von allem, was mit dem Thema "Disney" zu tun hat und läßt dies auf seine liebenswert schrullige Art auch sicherlich öfter in seine Kolumne einfließen. In diesem Sinne also: Immer vester druff...



© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Ich bin als Alleinunterhalter und Party DJ oftmals im Phantasialand Hotel gebucht und kann nur das gleiche wie der AUTOR hier bereits erwähnt - absolut bestätigen.
Hervorragendes Personal und bestmöglicher Service sowie eine sehr seltene Gabe,.. " Man liesst dort dem GAST jeden Wunsch quasi von den AUGEN ab. "
Ich will hier keine Werbung für mich machen, aber schaut mal unter Alleinunterhalter Phantasialand bei google nach . ihr werdet mich dort finden und auch einiges an VIDEO Material aus dem Hotel Ling Bao.
Gruß Keyboarder Karl

27.12.2012 12:42
ALLEINUNTERHALTER NRW




scheint ja wirklich toll gewesen zu sein!
allerdings war das wohl die Variante für den Bonzen-Geldbeutel?! ich kann mir nicht vorstellen das dies in mein Budget passt - aber schön währe es schon ;-)

14.06.2011 23:16
T. J.




Interessanter Bericht Herr Vester!

Ich kann es jedoch nicht verstehen, dass man ihnen Werbung fuer das Phantasialand vorwirft. Wenn es einem gefallen hat, dann kann und soll man das auch so verschriftlichen. Wo kaemen wir den hin, wenn man nicht mal mehr seine eigene, ehrliche Meinung wiedergeben duerfte, aus Sorge inoffiziell Werbung zu machen?!

Ich freue mich auf die naechste Kolumne!

09.06.2011 22:31
Kritischer Leser




"Und NEIN, Herr Vester erhält def. keine Gage vom Phantasialand und wirbt auch nicht für den Park."

Eine Gage bekommt er vielleicht nicht, Werbung macht er mit dieser Kolumne schon, oder?

Trotzdem schön, mal einen kurzen Bericht über eine Hochzeit im Phantasialand gelsen zu habem.

08.06.2011 13:36




Als Gast und Freund des Ehepaares kann ich nur bestätigen, daß es diese Feier in sich hatte. Und NEIN, Herr Vester erhält def. keine Gage vom Phantasialand und wirbt auch nicht für den Park

Hätte ich diesen Bericht geschrieben wäre er ähnlich ausgefallen, da sehr viel persönliches enthalten ist. Ich kenne den Park und den Service mittlerweile in sämtlichen "Lebenslagen" und ich war mehr als positiv überrascht, daß alles so wunderbar über die Bühne gegangen ist.

Also kein Grund, Hr. Vester angreifen zu wollen!

07.06.2011 20:26




Da überlege ich ja schon fast, meine Hochzeit auch da zu machen. Hört sich wirklich sehr coool an!!!

07.06.2011 18:29
Mirjam Bartels




Gelungener Werbetext fürs Phantasialand.

Trotzdem mein Beileid an das befreundete Ehepaar dafür, dass die beiden, wie in der Einleitung behauptet, den schönsten Tag ihres Lebens im Phantasialand verbrachten.
Ich stelle mir das gruselig vor, zu wissen, dass man im ganzen Leben nie wieder einen so schönen Tag verbringen wird...

07.06.2011 18:08
Robin Kuschniersch




Sonst ist "Immer Vester druff" sehr lesenswert, Aber diese unverblümte Werbung fürs Phantasialand ist abstossend.
Bekommt Herr Vester dafür Gage vom Phantasialand.

07.06.2011 17:34
Ano Nymos




Ich würde eine Hochzeit im Phantasialand auf jeden Fall empfehlen. Ich habe selber vor ein paar Wochen dort standesamtlich geheiratet. Das Ling Bao ist nämlich eine offizielle Außenstelle des Standesamtes in Brühl. Unsere Feier war zwar deutlich kleiner und nicht ganz so ausgedehnt, aber auch das war wunderschön und toll organisiert.

07.06.2011 15:15
N. G.




Einleitung: gewohnt ironisch, gut.

Hauptteil: Seeehr euphemistisch. Auch wenn man zufrieden ist (und ich kann mir vorstellen, dass das PL dort wirklich in Liga 1 spielt), kann man das Ganze sachlicher gestalten. So klingt es wie von der Homepage kopiert.

Ende: Etwas unreflektiert.

Nutzen: Mäßig. Ja, alles ist toll. Trotzdem mal schön davon zu hören.

(Anm. von Mike Vester: Mir möge auch einmal etwas eher Privates in der Kolumne gestattet sein ;))

07.06.2011 13:23
Stefan Dreis






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Phantasialand

Fotoshows
Wakobato im Phantasialand
Phantasialand
 Wakobato

Phantasialand
 Parkübersicht


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement