Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Fantissima



Dienstag, den 04.07.2006 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Musicals und Shows, Freizeitparks und Interviews zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Fantissima


"Fantissima" - so heißt die Gala-Dinner-Show, die nach einer kurzen Sommerpause ab dem 15. September 2006 wieder im Phantasialand zu sehen sein wird. Parkscout hat mit der künstlerischen Leiterin des Phantasialand, Manuela Löffelhardt, über die neue Show gesprochen.


Parkscout: Wie ist eigentlich die Idee zu Fantissima entstanden?

Löffelhardt: Die Location im Cristallion-Restaurant hatten wir ja bereits schon länger. Eines Tages kam mein Mann (Anm. der Redaktion: Robert Löffelhardt, Geschäftsführer des Phantasialand) zu mir und meinte, daß es doch eine schöne Sache wäre, wenn wir dort eine Dinner-Show veranstalten würden. Also überlegten wir uns dann, was dort machbar ist und haben einfach angefangen, was sich jetzt vielleicht leichter anhört als es wirklich war. Schließlich mußte das Konzept erarbeitet, die Künstler gefunden und das Menü kreiert werden. Dabei sollte die Show übrigens zuerst Fantissimo heißen, aber letztendlich fanden wir, daß die weibliche Form Fantissima besser ausdrückt, was wir den Besuchern bieten wollen: Glitter und Glamour. In den zwei Monaten, die Fantissima damals lief, konnten wir einfach austesten, wie eine solche Show bei unseren Gästen ankommt.

Parkscout: Wie wir ja wissen, war Fantissima gleich von Anfang an sehr erfolgreich. Wie ging es dann weiter?

Löffelhardt: Für das zweite Jahr hatten wir dann weitaus mehr Zeit für die Vorbereitung. Da ich selbst ein großer Rock'n'Roll- und Swing-Fan bin, wollte ich die Epoche der 50er und 60er Jahre bei Fantissima wieder aufleben lassen. Dies geschah übrigens völlig unabhängig davon, daß im letzten Jahr der Swing zum Beispiel durch Paul Anka eine Art "Revival" erlebte - es "paßte" halt zufällig.

Nachdem das Konzept dann letztendlich stand, haben wir uns auf die Suche nach den passenden Acts gemacht, unser Küchenchef Torsten Hoffmeister mußte ein genau abgestimmtes, entsprechendes Vier-Gänge-Menü für die Show entwickeln, und es wurde ein genauer Ablaufplan erstellt – schließlich muß das Timing zwischen den Darbietungen auf der Bühne, der Küche und dem Service-Personal perfekt funktionieren. Besonders stolz sind wir auf die prächtigen Kostüme, die speziell für Fantissima geschneidert worden sind und bei denen alleine schon Straßsteine im Wert von mehreren tausend Euro zum Einsatz kommen. Es dürfte wohl für jede Frau ein Traum sein, einmal im Leben ein solches Kostüm zu tragen. Parkscout: Gab es auch Veränderungen der Bühne und des Theaters

Löffelhardt: Ja, obwohl dies nicht so einfach war – schließlich müssen die verschiedensten Sicherheitsbestimmungen dabei beachtet werden. Aber auch in diesem Jahr werden wir die Bühne eventuell noch einmal überarbeiten und noch glamoröser gestalten.

Parkscout: Können Sie uns noch mehr über die kommende neue Show erzählen?

Löffelhardt: Zunächst einmal konnten wir Riccardo Mancini wieder als Moderator und Sänger gewinnen, der sich durch seine charmante Art und sein Können bei der letzten Show als Idealbesetzung herausgestellt hat. Ob Anastasiya erneut als Sängerin an seiner Seite stehen wird, steht im Moment noch nicht fest. Es wird aber ein Wiedersehen mit dem Magier Marko Karvo und dem Jongleur Patrick Lemoine geben, die beim letzten Mal sehr gut angekommen sind. Auch das LB-Ballett, das mit seinen leidenschaftlichen Darbietungen keineswegs nur Beiwerk war, wird wieder dabei sein. Allerdings wechseln wir natürlich die Tanz- und Gesangsnummern aus.

Parkscout: Wer gehört eigentlich zur Zielgruppe von Fantissima. Oder besser: Wer schaut sich Fantissima an?

Löffelhardt: Ich war am Anfang sehr überrascht, daß Fantissima auch ein jüngeres Publikum anspricht. Schönheit, Eleganz und Glamour scheint offensichtlich etwas zu sein, das alle Menschen anspricht – das Alter spielt hier anscheinend keine Rolle. Interessant ist aber auch, daß wir viele Besucher aus Süd- oder Norddeutschland haben, die in Kombination mit einem Aufenthalt in unserem Hotel auch längere Wege in Kauf nehmen, um sich Fantissima anzuschauen. Uns freut dieser Zuspruch natürlich sehr, da wir Fantissima mit einer riesigen Leidenschaft realisieren, ohne die eine solche Show auch gar nicht machbar wäre.




Die Spielzeit von Fantissima geht vom 15.09.2006 bis zum 30.06.2007. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr (sonntags um 19 Uhr). Die Dauer der Show beträgt 3,5 Stunden. Karten sind bereits im Vorverkauf im Phantasialand und unter www.fantissima.de erhältlich.

© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Phantasialand

Fotoshows
Epcot im Walt Disney World

Rasante Attraktionen und beeindruckende Meeresbewohner erlebt man im Sea World Orlando
SeaWorld Orlando
 Believe - Shamu Show

Efteling
 Raveleijn Show

Hollywood Studios im Walt Disney World
Disneys Hollywood Studios
 Parade

Der Palmitos Park auf Gran Canaria
Palmitos Park
 Greifvogelschau

Wakobato im Phantasialand
Phantasialand
 Wakobato

Der Palmitos Park auf Gran Canaria
Palmitos Park
 Delfinshow

Phantasialand in Brühl bei Köln
Phantasialand
 Parkübersicht


Diesen Artikel
empfehlen