Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Italia Reloaded: Aqua Studios



Montag, den 25.07.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Erlebnisbäder und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Italia Reloaded: Aqua Studios


Die ultimative Mutprobe: Stukas
Der letzte Tag unserer kleinen Italien-Reise sollte uns noch in die Aqua Studios führen, einem schön angelegten Wasserpark am Gardasee, der zusammen mit den Movieland Studios, einer Dinnershow und einem Restaurant das Canevaworld Resort bildet. Trotz Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke war der Park erstaunlich leer – es gab keinerlei Probleme, sich auf einer der überall verteilten Liegen nieder zu lassen. Auch hier waren an unserem Besuchstag Deutsche und Österreicher klar in der Mehrheit – die Italiener zog es wohl weiterhin ins das benachbarte Gardaland.

Zunächst muss man einmal festhalten, dass die Aqua Studios teilweise auf höchstem Niveau thematisiert wurden. Hier findet man nicht nur Palmen und eine mediterrane Landschaftsgestaltung, sondern auch Höhlen oder einen Vulkan, der in regelmäßigen Abständen mit einem lauten Donnern ausbricht und eine Feuerwand in den Himmel schickt. Integriert in dieses abenteuerliche Szenario sind die unterschiedlichsten Rutschen, die jede Altersklasse bedienen. Über allem thront natürlich "Stukas", ein 32 Meter hoher Adrenalinkick, bei dem es in fast freiem Fall Richtung Erde ins Wasser geht. Diese Rutsche sieht nicht nur beeindruckend aus – man muss auch den Hut vor jedem ziehen, der sich auf dieses Ungetüm wagt. Denn mal ganz ehrlich: komplett ohne Schmerzen schafft es kaum jemand, "Stukas" wieder zu verlassen – und gerade Damen verlieren bei der Rutschpartie auch häufig mal das eine oder andere Oberteil. Wer sich vor anderen beweisen muss, kann es gerne mal versuchen – alle anderen sollten sich lieber auf das Zuschauen beschränken.


Neben "Stukas" gibt es noch sieben weitere Rutschen in den Aqua Studios – von einer klassischen "Black Hole" über eine Rutsche mit Sprungschanze bis zu Rutschen mit Reifen oder Gummibooten. Wer es etwas gemütlicher mag, kann sich entweder bei dem gemächlichen "Lazy River" die Sonne auf den Kopf scheinen lassen oder sich bei "Crazy River" über die wohl verrückteste Rutschenanlage aller Zeiten amüsieren: hier geht es ebenfalls in Reifen durch zehn verschiedene Wasserbecken, die mit kurzen Rutschabschnitten miteinander verbunden sind. Schon nach wenigen Metern verkeilt man sich mit den Reifen der anderen Besucher und steckt erst einmal fest, bevor man sich durch geschicktes Paddeln und Anstoßen am Beckenrand den Weg zum nächsten Abschnitt bahnt – Aufstehen ist hier übrigens streng verboten, ein Bademeister wacht am Rand darüber, dass auch ja niemand bei diesem chaotischen Wasserspiel schummelt. Der einzige Wehrmutstropfen: man muss die Reifen selbst zum Startpunkt einen Hügel hinaufschieben – einen Lift sucht man vergebens.

Italia Reloaded
In Norditalien finden sich gleich drei große Freizeitparks und ein Wasserpark, die Parkscout.de für Sie im Juni 2011 bereist hat und hier ausführlich vorstellt.

Movieland Studios - Teil 1 | Teil 2
Gardaland (Raptor)
Gardaland
Mirabilandia - Teil 1 | Teil 2
Aqua Studios
Neben all den spektakulären Tobogan-Anlagen gibt es in den Aquastudios genügend Gelegenheiten um zu schwimmen und zu tauchen. Verschiedene Schwimmbecken wie etwa die "Shark Bay", die mit tosendem Wellengang und feinem weißen Sand- und Palmenstrand ein karibisches Flair zaubert, laden zum ausgiebigen Plantschen ein. Auch an die Kleinsten wurde gedacht und viel Freiraum zum Spielen geschaffen, sodass es unter anderem auch einen Kinderspielplatz gibt. Zusätzliche Unterhaltung gibt es einmal in der Stunde. Ein besonderes Event, etwa in Form einer Piraten- oder einer akrobatischen Wasser-Show, rundet das unvergessliche Freizeitvergnügen im Spaßbad ab. Komplettiert wird das Angebot in den Aqua Studios durch ausreichende Grünflächen sowie zahlreiche Liegestühle und Sonnenschirme, um sich zwischendurch eine Auszeit vom turbulenten Badespaß zu gönnen. Auch für das leibliche Wohl der Badegäste ist mit Restaurants und Bars hinreichend gesorgt.

Obwohl ich selbst kein allzu großer Freund von Wasserparks bin, muss ich doch sagen, dass die Aqua Studios auch mich dank der liebevollen Gestaltung und eines recht umfassenden Angebots überzeugen konnten. Bei heißen Temperaturen findet man hier jedenfalls im Hochsommer genau das richtige Angebot, um sich ein wenig abzukühlen – und nicht umsonst sind die Aqua Studios Italiens größter Wasserpark.


Der Wasserpark Aqua Studios


© parkscout/MV




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Die Aquastudios der Movieland Studios sind echt zu empfehlen, selbst an Besucherstarken Tagen verteilt sich die Menschenmenge auf dem gesamten Gelände. Die Anlage ist sehr sauber . . .schön thematisiert und das Personal ist auch sehr freundlich und bemüht einem ein wunderschönen Tag zu bereiten!

Rundum also ein Super Erlebnis!

25.07.2011 14:37
Benedikt






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Erlebnisbäder
 Aqua Studios

Freizeitparks
 Movieland Studios


Diesen Artikel
empfehlen