Partner von Marco Polo

Eintrittskarten im Wert von 1000,- Euro gewinnen!


Home > Magazin > Italia Reloaded: Movieland Studios, Teil 1



Montag, den 04.07.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Italia Reloaded: Movieland Studios, Teil 1


Nach den englischen Großparks im Frühjahr zog es die Parkscout-Redaktion in diesem Sommer erneut nach Bella Italia, wo neue Achterbahnen und Shows sowie der Erstbesuch der Aqua Studios auf dem Programm standen...

Tomb Raider Machine
Der letzte Besuch der Movieland Studios liegt nun fast genau ein Jahr zurück, und damals war die Neuheit des Jahres, die Achterbahn "Bronto Jet", noch nicht in Betrieb. Außerdem hatten wir dummerweise aus Zeitgründen den Police-Academy-Simulator nicht mehr geschafft – also zwei triftige Gründe, dem sympathischen Park, der gleich neben dem Gardaland zu finden ist, noch einmal einen Besuch abzustatten...

Doch vor dem Spaß hat der liebe Gott ja bekanntlich die Arbeit gesetzt. In diesem speziellen Fall bestand diese aus einem rund 5 Kilometer langen Rückstau, der sich vom Parkplatz des Gardaland bis zur Mautstelle an der Autobahn zog. Erfreulicherweise hielt sich der Andrang in den Movieland Studios eher in Grenzen, während die Konkurrenz nebenan wohl ziemlich überfüllt gewesen sein dürfte. Erstaunlicherweise war die Anzahl von deutschen und österreichischen Nummernschildern auf dem Parkplatz für das italienische Hollywood immens hoch – offensichtlich hat sich im Ausland also längst herumgesprochen, welche Perle dort am Gardasee zu finden ist.

Nach dem Einlass ergab sich ein bekanntes Bild: gleich links findet sich mit "Tomb Raider Machine" eine Art Top Spin, der nicht nur dank seiner liebevollen Thematisierung ins Auge fällt, sondern auch wegen seines erstaunlich hohen Nässegrads, weswegen die Anlage natürlich vor allem bei hohen Temperaturen enorm attraktiv ist. Neben dem Eingang für ein stationäres Grusel-Maze mit Live-Erschreckern, der Autofahrt "Route 66" und einem Freefall der ersten Generation aus den 80er Jahren, den man inzwischen schon als absolute Rarität bezeichnen kann, liegt in diesem ersten Parkteil auch etwas versteckt der Eingang zu dem bereits erwähnten Police-Academy-Simulator, der an Skurrilität kaum zu schlagen ist.



Italia Reloaded
In Norditalien finden sich gleich drei große Freizeitparks und ein Wasserpark, die Parkscout.de für Sie im Juni 2011 bereist hat und hier ausführlich vorstellt.

Movieland Studios - Teil 1 | Teil 2
Gardaland (Raptor)
Gardaland
Mirabilandia - Teil 1 | Teil 2
Aqua Studios
Vor einer Leinwand stehen hier Einzelgondeln für jeweils zwei Personen, die optisch irgendwie an einen Break-Dance erinnern. Nach einem Simulator-typischen Film mit einer wilden Verfolgungsjagd, der nur mäßig originell ist, übernehmen plötzlich die Polizei-Kadetten die Steuerung – was dann passiert, ist mit Worten kaum zu beschreiben. So schunkeln die Gondeln zum Beispiel rhythmisch zu den Klängen des Ententanz oder hämmern zu harten Beats mit einem lauten Knall passend zum Takt auf den Hallenboden. Ich muss gestehen, dass wir selten soviel auf einer Attraktion gelacht haben – bei einem Besuch der Movieland Studios sollte man also unbedingt den etwas abseits liegenden Eingang suchen und sich den verrückten Ideen der Police Academy hingeben.

Maschinengewehre in der Stunt Show
Eher prominent zeigt sich der Einlass für "Magma 2", einer wilden Fahrt auf der Pritsche eines LKW durch ein Katastrophen-Szenario. Feuer, einstürzende Brücken, Out-of-Control-Feeling und jede Menge Wasser für die Fahrgäste machen diese Attraktion zum klaren Highlight des Parks. Dass die Lastwagen manuell gefahren werden, gibt dem ganzen noch einen zusätzlichen Kick, der in Deutschland aus Sicherheitsbedenken wohl niemals realisiert werden könnte. An dieser Stelle mag ich kurz einfügen, dass ich immer wieder überrascht bin von italienischen Kindern, die trotz des wirklich beängstigenden Szenarios laut vor Spaß quieken, während ihre deutschen Altersgenossen weinend unter Mamas Armen liegen.

Ein Besuch der exzellenten Rambo-Stunt-Show bestätigt diesen Eindruck. Dort marschieren Soldaten mit Maschinengewehren durch das Publikum und bedrohen die Gäste – ganz offensichtlich hat man in Italien ein anderes Verhältnis zur Darstellung von Gewalt. Und während in Deutschland die Abenteuer des John Rambo mehrfach der Zensur-Schere zum Opfer gefallen sind, wird am Gardasee lautstark gejohlt, wenn das Sylvester-Stallone-Double dem Gegner mit einem Buschmesser die Kehle durchschneidet. Dass die Stunt-Show wohl zweifellos zu den besten Vertretern ihrer Art in Europa gehört, sei nur am Rande erwähnt – wer nicht einen moralinsauren Zeigefinger hat, wird an dem Auftritt von Rambo garantiert seinen Spaß haben.

© parkscout/MV




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Movieland Studios


-->