Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Neugestaltung der Therme Erding



Dienstag, den 18.10.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Erlebnisbäder und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Neugestaltung der Therme Erding


Galaxy Erding
Die Therme Erding mit ihren bisher fünf Themenbereichen Galaxy, Vital-Oase, Thermen-Paradies, Royal Day Spa und Sauna-Paradies gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Ausflugszielen im Großraum München und konnte nach eigenen Angaben im Jahr 2011 etwa 1.500.000 Gäste begrüßen.

Zeit für eine Erweiterung, finden die Inhaber Josef und Jörg Wund. Mit einem Investitionsvolumen von etwa 100 Millionen Euro soll das Angebot der größten Therme Europas in den nächsten Jahren kontinuierlich ausgebaut werden. Statt wie bisher auf Tagesgäste will man in Erding künftig vermehrt auf Mehrtages-Urlauber setzen.

Den Fokus haben die Betreiber dabei klar auf die Ausweitung des Übernachtungsangebots gelegt. Langfristig ist eine Anlage mit rund 1.000 Betten geplant, die sich aus Hotelzimmern und einem Feriendorf zusammensetzen soll. Das Hotel soll dabei Familien und Geschäftsreisende gleichermaßen ansprechen. Möglich wird dies durch flexible Wohneinheiten, die sich schnell und problemlos den jeweiligen Bedürfnissen anpassen lassen. Für alle gleich wird dagegen der Eingangsbereich, der aus einer hohen, glasgedeckten Hotelhalle bestehen soll. Ihr Frühstück können die Gäste in einer großen Lagune einnehmen, in der Palmen und tropische Fischschwärme für Urlaubsfeeling sorgen. Auch eine Bar ist hier geplant.
Innenansicht
Aber auch die Erlebnis- und Wellnessbereiche der Therme sollen in den nächsten Jahren umfassende Veränderungen erfahren. So werden das Thermen-Paradies und das Galaxy zu einem Familienbad mit einem auf 20 Bahnen erweiterten Rutschenangebot vereint. Zusätzlich sollen ein neues Wellenbecken mit Strand und variabler Brandungshöhe sowie verschiedene Eventflächen für Abwechslung sorgen.

Für Kinder ist ein eigener Bereich mit dem Namen "Young Galaxy" geplant und spezielle Animations- und Unterhaltungsprogramme für Kinder und Jugendliche sollen gewährleisten, dass sich die Eltern auch einmal ein paar Stunden ohne ihren Nachwuchs entspannen können. Hierzu wird vor allem die neue Vital-Therme einladen, in der Gesundheitsanwendungen mit medizinisch wirksamen Heilwässern kombiniert werden. Außerdem wartet im Wellnessbereich eine deutlich vergrößerte Saunawelt auf die Besucher.

Insgesamt soll sich die Fläche der Therme Erding bis zum Jahr 2014 verdoppeln. Bedenkt man, dass heutige Gäste laut internen Berechnungen mindestens 3 Tage in der Therme verbringen müssten, um alle Angebote konsequent zu nutzen, kommt dem neuen Übernachtungsangebot nach Eröffnung der geplanten Neuerungen mit Sicherheit eine große Bedeutung zu. Von dieser Entwicklung vom Tagesgast zum Urlauber erhoffen sich die Verantwortlichen auch eine positive Auswirkung auf die gesamte Region, auch kleinere Ziele in der näheren Umgebung könnten vom ausgeweiteten Übernachtungsangebot profitieren. Im Moment befindet sich das alles allerdings noch in der Planungsphase. Aber immerhin: die Genehmigungsverfahren laufen und erste Finanzierungsgespräche mit regionalen Banken und großen Geldhäusern scheinen ebenfalls vielversprechend.

© parkscout/US




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Erlebnisbäder
 THERME ERDING


Diesen Artikel
empfehlen