Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Neuheiten im Walt Disney Studios Park



Freitag, den 01.12.2006 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Neuheiten im Walt Disney Studios Park


Große Ereignisse werfen schon im voraus große Schatten. So ähneln im Walt Disney Studios Park im Moment einige Bereiche eher einer Baustelle als einem Freizeitpark – kein Wunder, sollen hier doch im Jahre 2007 so einige Neuheiten für zahlreiche Besucher sorgen. Schon jetzt kann man recht deutlich erkennen, daß sich das allgemeine Erscheinungsbild sehr stark ändern wird...

Auf jeden Fall im nächsten Jahr eröffnen werden die Toon Studios, ein neuer Themenbereich im Walt Disney Studios Park, der zur Zeit zwischen "Disney's Art of Animation" und den "Flying Carpets of Agrabah" entsteht. Herzstück dieses Bereichs wird eine neue große Halle mit der Bezeichnung Studio 5, welche eine neue Familienachterbahn beheimaten wird: "Crush's Coaster". Die Anlage aus dem Hause Maurer Söhne, die übrigens thematisch an den Pixar-Film "Findet Nemo" angelehnt ist, besteht aus einem Spinning Coaster mit einem zusätzlichen Darkride-Abschnitt. Der Fahrverlauf des Achterbahnteils ist dabei von Volksfesten bekannt, nur die Ladestation wurde an die Bedürfnisse von Disney angepaßt. Allerdings kann man davon auszugehen, daß dies während der Fahrt nicht auffallen wird – schließlich sind ja die verschiedensten Thematisierungselemente für das Innere der Halle angekündigt. Auch der vorgelagerte Darkride-Teil dürfte höchstinteressant werden. Neue digitale Projektionsverfahren sollen es ermöglichen, hier mit Nemo und seinen Freunden zu interagieren: Wer schon einmal Bilder von "The Seas with Nemo & Friends" in Disney World gesehen kann, kann sich in etwa vorstellen, was die Besucher in Paris erwarten könnte. Mit "Crush's Coaster" bekommt die französische Mäuse-Dependance sicherlich eine erstklassige neue Attraktion, die vor allem weltweit einmalig ist.


Neben dieser Bahn wird es in den Toon Studios außer Photo-Points und einem geplanten Restaurant noch eine weitere neue Attraktion zum Pixar-Film "Cars" geben. Dabei handelt es sich um eine Art Autorennen, bei dem sich die einzelnen Wagen auf riesigen Drehscheiben bewegen und von einer Scheibe auf die nächste wechseln können. Wie die in den neuen Bereich integrierten "Flying Carpets of Agrabah" dürfte "Cars" eine Attraktion werden, die sich hauptsächlich an die jüngeren Besucher des Parks richtet. Die Eröffnung der Toon Studios wird wohl irgendwann in der Mitte des nächsten Jahres erfolgen.

Der Turm kommt!

Schon weitem kaum zu übersehen ist eine weitere Neuheit, die 2008 im Walt Disney Studios Park eröffnen wird (vielleicht mit einem Soft-Opening bereits im nächsten Oktober): Den berühmten "Tower of Terror", der schon in einigen anderen Disney-Parks weltweit für Furore sorgte. Dabei handelt es sich um ein wirklich beeindruckend riesiges Gebäude, das einem Hotel der 20er Jahre in den USA nachgebildet wurde und in dem mächtig seltsame Dinge vor sich gehen.

Im Prinzip erlebt man im Inneren einen Fahrstuhl-Absturz am eigenen Leibe, gespickt mit jeder Menge Spezialeffekte. Diese ganz besondere Art von "freiem Fall" sollte ursprünglich bereits kurz nach der Öffnung des Parks gebaut werden, allerdings verzögerten sich die Planungen aufgrund der im ersten Betriebsjahr eher schwachen Besucherzahlen um ein paar Jährchen. Der "Tower of Terror" dürfte mit seinem ausladenden Design sicherlich der neue optische Mittelpunkt und vor allem der neueste Besuchermagnet des Walt Disney Studios Park werden.

Eine neue Achterbahn, eine neue Kinderattraktion und mit dem "Tower of Terror" wohl eine der originellsten und beliebtesten Attraktionen, die Disney je entworfen hat: Walt Disney Studios Park rüstet für die Zukunft auf, keine Frage! Anscheinend ist man in Paris zu dem Schluß gekommen, daß die vorhandenen eher auf Show ausgelegten Attraktionen zwar alle erstklassig sind, aber nicht genügend Gründe für einen Wiederholungsbesuch liefern. Das dürfte sich mit den Neuheiten recht schnell ändern, genug Potential hat der Park ja jetzt schon zweifellos.



© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen