Partner von Marco Polo

Die Jubiläumsausgabe parkscout|plus ist da!


Home > Magazin > Parkscout gratuliert!

Krake im Heide-Park



Freitag, den 29.06.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Parkscout gratuliert!


Dass ein General Manager eines Freizeitparks, der sich nicht in Familienbesitz befindet, sondern zu einer großen Unternehmenskette gehört, schon zehn Jahre seinem Aufgabengebiet treu bleibt, ist in unserer schnelllebigen Zeit durchaus bemerkenswert. Eben jenes zehnjährige Jubiläum feiert in diesen Tagen Hannes W. Mairinger, Geschäftsführer des Heide Park Resort in Soltau, der neben weiteren mehr als 60 Freizeiteinrichtungen weltweit zu der englischen Merlin Entertainments Group gehört.

Hannes Mairinger © Heide-Park
© Heide-Park
Hannes W. Mairinger
Mairinger, der am 11. August 1953 im österreichischen Graz das Licht der Welt erblickte, übernahm die Leitung des Parks am 1. Juli 2002 kurz nach dem Verkauf des früheren Besitzers Hans-Jürgen Tiemann an die Briten im Jahre 2001. Der gelernte Diplom-Hotelkaufmann Mairinger startete seine berufliche Karriere mit der Arbeit als Page und einem Praktikum im Bad Gasteiner Parkhotel Bellevue, bevor er den Abschluss der Hotelfachschule im Jahr 1973 absolvierte. Seine beruflichen Wege führten ihn anschließend sechs Jahre in das Grand Hotel München, danach nach Italien und in das Holiday Inn des Main-Taunus-Zentrums, bis er schließlich 1986 nach Bad Gastein zurückkehrte, um als Direktor und Gesellschafter das Parkhotel Bellevue, wo er noch vor 18 Jahren als Page gearbeitet hatte, zu übernehmen.

Wichtige Weichen wurden im Jahre 1993 gestellt, als Hannes W. Mairinger schließlich im Schleswig-Holsteinischen Ostseebad Damp die Geschäftsführung der Damp Touristik GmbH übernahm. Mit damals 1.700 Mitarbeitern galt es, für die 3.600 Hotel- und 10.000 Tagesgäste auf dem rund 90 Hektar großen Gelände die richtige Infrastruktur für Freizeitangebote zu schaffen. Dazu gehörte neben einem tropischen Meerwasserschwimmbad mit Wellnessangeboten und einer Saunalandschaft auch ein Fun & Sport Center sowie ein Yachthafen für 400 Yachten. Als im Jahre 2002 schließlich für den Heide-Park ein Geschäftsführer gesucht wurde, der über das nötige Know-How für ein Freizeitangebot dieser Größenordnung verfügt, kam man schnell auf Mairinger und warb den Österreicher kurzerhand ab. In den bisherigen zehn Jahren als Geschäftsführer des Heide Park Resort erweiterte Hannes W. Mairinger nicht nur das Attraktionsangebot mit Achterbahnen wie "KRAKE" oder "Desert Race", sondern er erkannte als Diplom-Hotelkaufmann natürlich auch schnell das Potential für Übernachtungsgäste, was zum Bau des Holiday Camp und des Themenhotels "Port Royal" führte. Damit präsentiert sich das Heide Park Resort heute nicht nur als reiner Freizeitpark für einen Tagesauflug, sondern eben auch als Freizeit-Resort für einen mehrtägigen Kurzurlaub in der Lüneburger Heide. Wir gratulieren Hannes W. Mairinger zu seinem zehnjährigen Jubiläum und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg bei der anstehenden Umstrukturierung des Heide Park Resort.

© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Heide Park Resort


-->