Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Phantasialand: Gondelbahn schließt für immer!



Dienstag, den 03.11.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Phantasialand: Gondelbahn schließt für immer!


Gondelbahn 1001 Nacht
Wenn man eine Attraktion im Phantasialand als nostalgisches Wahrzeichen bezeichnen könnte, war dies sicherlich die Gondelbahn 1001 Nacht, die 1970 – gerade mal drei Jahre nach der Eröffnung des Parks – zum ersten Mal ihre Runden drehte.

Zum damaligen Zeitpunkt war die Reise in eine orientalische Traumwelt rund um die morgenländischen Erzählungen aus 1001 Nacht eine echte Novität: immerhin war die Gondelbahn der erste stationäre Darkride des Landes. Realisiert wurde dies mit einzelnen Gondeln, in denen die Besucher nach einem kurzen Outdoor-Streckenteil in dem geöffneten Maul eines riesigen Drachens verschwanden. Im Inneren begegnete man in verschiedenen aufwendig gestalteten Szenen mit Marionetten Sagengestalten wie einem Zyklopen, einem Drachen oder dem berühmten Vogel Rok. Damals war die fünfminütige Fahrt, welche die Gäste mehrere Meter über dem Boden schweben ließ, noch nicht im Eintrittspreis des Phantasialands enthalten und musste separat bezahlt werden. Nur ein Jahr später wurde auf dem Gelände direkt vor der Gondelbahn eine Bottichfahrt eröffnet, die 1993 durch den "Walzertraum" ersetzt wurde, bei dem man in runden Booten zu Walzermusik durch einen mit Blumen und anderen Pflanzen geschmückten Parcours fuhr.

Die den meisten Besuchern bekannte Musik im Inneren des Drachen wurde vermutlich in den späten Siebzigern oder frühen Achtzigern hinzugefügt – dabei handelt es sich um ein Stück des Briten Mike Batt aus dem 1978 entstandenen Film "Herr der Karawane" mit Anthony Quinn und Christopher Lee in den Hauptrollen. Aber auch sonst gab es im Laufe der Zeit viele Veränderungen: eine elektronische Abstandskontrolle für die anfangs noch einzeln fahrenden Gondeln wurde entwickelt und später koppelte man die Gondeln zu Gondelzügen aus jeweils drei einzelnen Chaisen zusammen. Um dies zu ermöglichen, musste wegen der stärkeren Kräfte, die so beim Stoppen der Gondelzüge entstehen konnte, auch das Tragwerk der Bahn an manchen Stellen verstärkt werden. Auch die Streckenführung des Außenteils sowie Szenenanordnungen wurden im Laufe der Jahre mehrfach geändert.

39 Jahre nach der Eröffnung, am Abend des 1. November 2009, gingen die Gondeln der Bahn zum letzten Mal auf ihre Reise zu Ali Baba. Kurz vor dem 40. Geburtstag muss die gesamte Anlage zusammen mit dem "Walzertraum" aus Platzgründen weichen – zur in nur wenigen Wochen anstehenden Winteröffnung des Parks dürfte das gesamte Areal wohl schon komplett geräumt sein. Für Nostalgiker bedeutet der Abbau der Anlage sicherlich einen herben Verlust – trotzdem darf man schon jetzt gespannt sein, mit welcher Neuheit das Phantasialand dann auf diesem Gelände in nächster Zeit auftrumpfen wird...




© parkscout/MV, Bilder: Ralph Latotzki, Harald von Pidoll




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Das ist eine Tragödie. Das Drachenmaul war DAS Gesicht des Phantasialandes, seit ich 4 Jahre alt war. Warum tut man sowas? Achterbahnen gibt's auf jeder Dorfkirmes, aber so etwas gab es sonst nirgends. Ich fahr da nicht mehr hin!

28.09.2012 16:02
chl69




So ganz kann ich den Abriss nicht ganz nachvollziehen,da ich in keinem anderen Freizeitpark eine Bahn dieser Art gefunden habe.Zugegeben ist die Gondelbahn in die Jahre gekommen,doch man hätte sie restaurieren und vielleicht verlängern können um dann mit der ältesten Gondelbahn Deutschlands werben zu können.
Im Vergleich zu anderen Freizeitparks gesehen verliert Phantasialand immer mehr sein "Gesicht",da nichts mehr an die Ursprungsgestaltung erinnert.Ich denke eine Umfrage im Internet würde mehr Aufschluss darüber geben,wie die Besucher/Fans über einen Abriss älterer bzw. nostalgischer Attraktionen bezüglich der Gegenüberstellung "Abriss-Wiederkommen" denken.

11.03.2012 16:13
Dirk




Schade um die Gondelbahn. War noch eine der letzten Kindheitserinnerungen an den Park. Das Leben ist halt Veränderung, ein Fluß. Aber so manche Attraktion hätte man veileicht erhalten oder behundsam modernisieren können. Aber der Park soll ja ein Platzproblem haben, die kriegen keine Erweiterung genehmigt. Gibt eben viele Meckerer, die grundsätzlich gegen alles sind.

05.03.2012 14:45
Michael W.




Unfassbar!

Das ist so, als wenn man nach Paris reist und den Eiffelturm nicht mehr vorfindet, weil er abgerissen wurde, da er nicht mehr zeitgemäß war !!!

Ein Stück Kindheit geht damit verloren. Ich liebte die Musik.

03.01.2012 13:57
Regine B.




So eine Tragödie...
sowas hätte man unter Denkmalschutz stellen sollen.

24.09.2011 21:39
Phil H.




Ich bin heute 45 Jahre alt und verbinde mit dem Phantasialand sofort die Gondelbahn!
Ich habe heute meinen Kinder vorschlagen wollen, ins Phantasialand zu fahren. Ich wollte mit ihnen durch die Gondelbahn fahren, so wie ich damals als Zwerg.
Und jetzt diese böse Überraschung !!!
Ich bin super enttäuscht und auch sauer, dass alles irgendeinem billigen Komerz weichen muss und nichts gewachsenes gepflegt wird. Aber dies ist das Abbild der heutigen Gesellschaft!
Sorry, da fahre ich woanders hin, wo mit nicht das Herz blutet!!!

31.07.2011 14:30
Michael H.




seit dem Abriss waren wir nicht mehr im Phantasialand und das wird auch so bleiben...

04.07.2011 11:46
Doris W.




das ist blööööööööööööööööööööd das sie das alles abgerissen habt...

03.07.2011 15:04
constanze tauschke




Ich finde es schade das gerade solche Dinge verschwinden, und wahrscheinlich nur wieder gegen eine Achterbahn ersetzt. Genauso schade war es das die 360° Kinos verschwanden.

10.06.2011 15:29




Ich hoffe sehr dass es in der Zukunft wieder einen Platz geben wird dieses Wunderbare Fahrgeschäft zu eröffnen.

14.02.2011 12:56
Christiane Voss




ich war total geschockt waren gestern im phantsialand meine kinder hatten sich so auf die gondelbanh gefreut und sie war einfach weg ... nun fehlt dem pahntasialnd etwas auch wenn das schon sehr alt war hatte es doch schon ein stück kindserinnerung .. finde es schade das alle alte sachen nun verschwinden .. bin sehr entäuscht das pahnatasialnd nach und nach verschwindet =(

02.12.2010 09:27
sarah mayer




Leider habe ich von dem Abriss zu spät erfahren. Es ist die Lieblingsbahn meiner Oma (80 Jahre alt), gerne hätte ich ihr nochmal eine letzte Fahrt ermöglicht.

03.10.2010 17:27
Alexandra




ich finds echt schade.... war immer total schön =(

15.08.2010 19:54
Ricarda Schmidt




Ich bin entsetzt über den Abriss. Phantasialand du hast mich das letzte mal gesehen !!

06.08.2010 18:42
Ralph L




Da ist gemein! Deutschlands ersten und ältesten darkride abzureissen. Und die Krönung: Die haben auch deutschlands erste und älteste Einschienenbahn abgerissen, den Phantasialand Jet! Der nahm über haupt keinen platz weg, ausser der Station, und die wurde einfach zugemauert! Da hätte man das ding auch stehen lassen können. Angeblich wollten die die Züge ersetzen, aber kein Hersteller wollte passende Züge für die Schienen liefern, also wurden die abgerissen!

22.07.2010 14:16
Sascha F.




Das ist super schade!
Mein Vater ist damals schon damit als kind gefahren damals war der Park sowieso schöner!

18.07.2010 22:05
Hendrik Weidenbach




Es ist wirklich blöd,ich bin mit meinen Eltern schon sehr früh mit der Bahn gefahren.
Wirklich erschreckend,ich habe erst vor ein paar min. auf phantasialand.de erfahren,das die Gondelbahn nicht mehr steht...
Meine Freundin und ich fragen uns die ganze Zeit:
wieso sowas tolles abreißen?
Damit haben die doch volll Geld verdient!
Warum haben die nichts anderes,
nicht so tolles abgerissen?!



LG,
Lea (hat geschrieben)
& Celina

17.07.2010 17:14
Lea&Celina




Christian w., Mittlerweile wurde auch die Einschienenbahn Phantasialandjet geschlossen. Das ist auch ein Riesenverlust! Soweit ich weis, haben die kein Geld, um ihr Gelände wieder zu vergrößern, daher müssen ältere Attraktionen weichen vor neuen, sonst geht der Park pleite!

07.06.2010 13:34
-




Also ich musste auch mit Erschrecken feststellen das 1001 und eine Nacht abgerissen worden ist dacht wenigstens davor würden sie halt machen nach dem sie so viel schon abgerissen haben. Finde das sehr traurig , die Bahn war Cult. Und für mich und meine Freundin was ganz besonders.
Man bekommt so langsam vom dem Park das Gefühl das er nur noch aus Geld aus ist,
das ganze familiäre ist verloren gegangen, der Park ist langsam mehr wie eine Kirmes.
Ich stelle mir die frage was die wohl als nächstes abreisen vielleicht die Colorado?
Ich glaube ich werde nie mehr in dem Park gehen sonst erlebe ich noch mehr solcher
Überraschungen, die meine schöne Erinnerungen Zerstören.

06.06.2010 02:59
Christian w.




ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen. PL ist im Laufe der Jahre zu einem viel zu engen, überfüllten und leider auch gesichtslosen "Rummelplatz" geworden. Charakter, das Besondere sind verloren gegangen. Selbst erdachte, ausgesattete und früher regelmäßig gepflegte Attraktionen, wie Märchenwald und Gondelbahn sind verschwunden.

Es lohnt sich nicht mehr, eine weite Anfahrt auf sich zu nehmen, um dort ein schönes Wochenende zu verbringen. Ich war seit einigen Jahren nicht mehr dort und nach Abriss "meines Drachens" werde ich auch zukünftg keinen Sinn darin sehen, mich in das Kirmesgetümmel des Phantasialandes zu stürzen. War es nicht schön, nach den vielen Fahrgeschäften einen Rundgang im Märchenwald zu machen und Gondelbahn zu fahren. Die Kinder waren begeistert, wie wir vor 40 Jahren.

17.05.2010 09:26
Eva W.




Sehr traurig das ganze! Nachdem nun alle Alten Wahrzeichen abgerissen sind hat der Park nicht mehr wirklich einen 'Charme-Faktor' ich werde mir die lange Fahrt nach Brühl in Zukunft sparen,wenn ich nur Action will kann ich auch auf den nächsten Kirmesplatz gehen.

30.04.2010 09:38
M. Z.




Ich bin sehr traurig das es die Bahn nicht gibt wie so viele andere Klassiker. Diese Bahn hatte Kult und ist durch nichts zu ersetzen!!! Scheiß Fortschritt. Früher war der Park ein Familienpark und jetzt....... zählt nur GELD, GELD

29.04.2010 14:04
Nicole Drechsler




Dafür kommt ne` neue Attraktion
(Hat was mit 7 zutun)

21.03.2010 14:29
manu h.




Gondelbahn war mein Lieblings fahrgeschäft. man konnte dort so richtig ausruhen nach dem ganzen großen fahrten. werde gondelbahn und walzertraum sehr vermissen... :-(

19.03.2010 09:58
Susi S.




Ohne die Gondelbahn fehlt was! Es war schliesslich eine der ältesten Attraktionen und ist ein Stück Geschichte! Ohne Gondelbahn ist das Phantasialand nicht mehr Phantasialand!!!

10.03.2010 18:12
Sabrina S.




Ich denke, dass es schon schade ist, denn es war eigl eine nette Attraktion für eine kleine Pause :D
aber der Park muss sich schließlich weiterentwickeln um den heutigen Ansprüchen zu entsprechen,deshalb denke ich dass es im großen und Ganzen ein recht guter entschluß war.
Was kommen wird weiß wohl bis jetzt noch keiner(außer das Planungsteam) doch es wird bestimmt ein neues Highlight auf das man sich schon jetzt freuen kann

09.03.2010 14:47
Kathi R




Naja ich seh das nich so schlimm das die Godelbahn schließt sie hat ja auch schon fast 40 Jahre (denk ich) durch gehalten

alles hat mal ein ende
die godelbahn hat seine arbeit getan und muss jetz platz für eine andre attraktion schaffen

denoch werde ich sie vermissen

14.01.2010 16:32
Markus G.




Naja auch wenn ich nun kein Kind mehr bin aber das Phantasialand ist und bleibt ein stück erinnerung. Das leben verändert sich nun mal im laufe der zeit und ganz ehrlich gesagt andere themen parks sollten sich von dem phantasia land wirklich ne scheibe abschneiden ! okay gut finde ich es selber auch nicht weil auch ein stück erinnerung bei mir schwinden wird als kind war es der absolute highlight dort hin zu fahren aber wer ein mal jahre lang in einen freizeitpark gearbeitet hat so wie ich hier in nrw damals noch movie world der wes wie wichtig es ist veränderungen im anspruch zu nehmen grade für so einen großen park! und irgendwann sind die wartungs kosten viel höher als neu zu bauen und den leuten was zu bieten bzw so ein gerät ausser betrieb zu haben ist verschwendeter platz so wie die alte gremlings bahn im move park das gebäude steht und steht und steht seid 3 jahren schon ausser betrieb hmmmm muss das sein ??? dann lieber was neues

15.12.2009 03:13
Adrian Schymiczek




J adas stimmt wohl, aber das phanrasialand muss konkurenzfähig bleiben und kann keine acht darauf geben kindheitserinnerungen zu bewahren. ich wachse mit der black mamba oder talocan auf und wenn die z.B. in 40 jahren abgerissen werden, dann ist das traurig aber es ist halt so

10.12.2009 16:08
Tim G.




Ich bin auch mit der Gondelbahn, der langen Wildwasserbahn, Phantasialand-Jet (inkl. geplanter Verlängerung zum Bahnhof Brühl :-) und der Gebirgsachterbahn groß geworden. Schade, jetzt ist wirklich nichts mehr vom Phantasialand meiner Kindheit übrig, was ich später mal Kindern, Nichten und Neffen zeigen könnte (außer auf YouTube).
Ich überlege ernsthaft, ob ich noch mal hinfahren möchte, oder es lieber nur als Erinnerung bewahren will.

01.12.2009 01:15
Christoph F.




(zum artikel 27.11.2009 02.21)
zugegeben das die neuste großattraktion des Parks ( talocan / ein topspin) eher ein kirmesfahrgeschäft ist allerdings macht das phantasialand das mit der deko wieder weg und sensationellen speialeffekten sowie mit dem fahrprogrammm, musik, thematisierung....

Ps.: trotzdem werde ich die gondelbahn und den walzertraum vermissen :´(

28.11.2009 23:22
Tim G.




ich finde es voll abgefuckt. wahrscheinlich wird jetzt wieder ein kirmesfahrgeschäft-derivat inkl. lärmschutzverkleidung gebaut. pfui teufel das phantasialand verkommt zur kirmes

27.11.2009 02:09
gutfried heinz




Ich glaube das Phantasialand team hat alles versucht um das Wahrzeichen zu behalten. Doch leider schmeisen die lieben Nachbarn und angebliche Grüne Politiker dem Phantasialand immer wieder Steine in den weg. Am liebsten hätten sie wohl lieber ein Genmaisversuchsfeld oder grundwasser verseuchenden Ackerbau.

Das das Phantasialand aber ein Glück für alle betedigten ist will keiner sehen. In der heutigen zeit wo in allen Deutschen gemeinden Konzerne und Fabriken schliessen oder Stellen abbauen, sorgt das Phantasialand dafür das Menschen aus aller Welt nach Brühl kommen.

18.11.2009 21:45
D. Lucero




Schade!!
Es ist traurig zu sehen, wie dem Phantasialand das "alte Herz" rausgerissen wird. Ich kenne das Phantasialnd seit den frühen 80ern und es hat sich wirklich einiges verändert. Das man die tierschutzwidrigen Weißen Tiger und Delpine heute nicht mehr hat ist ja lobenswert und auch die abgebrannte Gebirgsbahn ist durch sehr gute neue Fahrgeschäfte ersetzt worden.

Doch trotz des tollen technischen Fortschritts- und ich bin bekennender Adrenalinjunkie- war es doch immer schön, ein zwei "nostalgische" Attraktionen zu besuchen, die Kindheitserinnerungen wachriefen.
Natürlich ist der Platzmangel DAS Problems des Parks, aber warum baut man nicht auf einem Parkplatz ein großes Parkhaus und fügt den anderen dem Park zu??

Man hat mit dem Brandenburger Tor, dem Märchenwald usw. doch eigentlich schon genug Altes weggerissen.
Ich für meinen Teil hoffe, dass wenigstens die Geisterbahn die Modernisierung überlebt!

18.11.2009 15:43
Chris




Richtig so!!!
Sind wir doch mal ganz ehrlich, im Zeitalter der Wirtschaftskrise wählen die meisten Besucher doch den Park nach Neuigkeiten aus.Es zahlt doch kein Mensch 30 Euro Eintritt ,um auf veralteten Fahrgeschäften "rumzugondeln"Selbst auf einer normalen Kirmes,würde doch keiner 3 oder 4 Euro für eine Marionettenbahn ausgeben.Leider hat das PHL schon letztes Jahr kein Spektakulären Neuigkeiten gebracht.(Das neue Hotel möchte ich jedenfalls nicht mit meiner Eintritskarte refinanzieren,deshalb waren wir auch dieses Jahr nicht da und die neue Wasseratraktion spricht wohl mehr die 3 Jährigen an.Damit kann man in der hart umkämpften Freizeitparkbranche heutzutage keinen Blumentopf mehr gewinnen.Denke,das hat das PHL auch diese Jahr an den Besucherzahlen gemerkt.Ich glaube auch das die Zeiten eines "Kinderparks" heute vorbei sind,letzlich bringen doch die Erwachsenen und Jugendlichen das Geld.Die Gesellschaft hat sich eben geändert,wir leben im Jahr 2009,schneller,höher,teurer,aufwendiger,das sind die Attribute,die einen modernen Freizeitpark kennzeichnen

17.11.2009 11:55
Harald S.




BYE BYE GONDELBAHN

13.11.2009 17:42
Tim G.




Ich war dieses Jahr das erste mal im Phantasialand weil es zu weit weg ist. Aber ich habe eigentlich die Geschichte des Parks von Anfang an mitverfolgt. Ja okay ich bin jetzt 16, aber seit mehreren Jahren halt schon... =)
Ich fand den Park früher sehr schön mit all den schön gethemten Bahnen usw... (damals kannte ich es nur von Bildern).
Leider musste ich wie viele mit erschrecken feststellen, dass der Park sich nicht verbessert, sondern VERSCHLECHTERT!
Auch ich bin mit der Gondelbahn gefahren und fand es eigentlich sehr entspannend und schön mal mit etwas älterem zu fahren was jetzt nicht unbedingt die neuste Techink hat.
Das die UND der Walzertraum jetzt dann aber beide einer neuen Bahn weichen müssen kann ich 100&ig nicht verstehen!!!!!
Die alten Bahnen haben den Park ja eigentlich zu was besonderem gemacht! Die neuen Atraktionen mögen zwar schön und gut sein, aber sie können die alten auf gar keinen Fall ersetzen!
Ich war ja schon geschockt als die letztes Jahr das Brandenburger Tor abgerissen haben oder den Phantasialand Jet, aber dass es jetzt so weit kommen muss, hätte ich nicht erwartet!!!
R.I.P. - Phantasialand. =(

10.11.2009 21:34
Dennis Fabio L.




Ich besuche das PL zwar erst seit 2 Jahren, aber ich liebe die Gondelbahn!!! Neue Attraktion hin oder her, da hätte ich die Gondelbah lieber behalten. Es war eine meiner Lieblingsbahnen! ich bin sehr enttäuscht vom PL und es ist mir egal, was da hinkommt!
Liebes PL: Musste das sein?
Diese Stelle des Parks wird für mich immer bitter sein.
Ich weiß nicht, ob ich den Park in Zukunft noch besuchen will.

08.11.2009 12:47
Anne P.




Ich finde diese Sensationssucht im Phantasialand sehr schlimm, da ich aus Mönchengladbach komme, war dieser Park immer einer der tollsten Atraktionen in der Nähe, als "alter Sack" von 40 Jahre bin ich seit dem Beginn des Parkes dabei und muss in den letzten Jahren miterleben wie nach und nach das alte Phantasialand immer mehr verschwindet, der Märchenpark, das Geisterschloß, der Condor, das Brandenburger Tor, die Gondeln und und und..., der Park wird immer Enger, und es ist so langsam keine Atraktion mehr sondern eine überfüllte Actionanlage, die den eigentlichen Charme völlig verloren hat.

Ich finde dies sehr traurig, und fühle mich dort nicht mehr wohl. Aus diesem Grund ziehe ich mittlerweile andere Parks wie Evteling oder Warner vor. Mich hat Brühl als "Stammkunden" verloren, daran ändern auch immer spektakulärerer Fahrgeschäfte nichts mehr.

08.11.2009 10:54
Dirk Held




Ich finde es ziemlich traurig das wegen Platzmangel die Wahrzeichen eines Freizeitparks alle im laufe der Zeit abgerissen werden müssen.

Irgendwie scheint das jetzt der neue Trend zu werden und ich hatte das schon im Gefühl als das Brandeburger Tor weichen musste, dass die Gondelbahn auch nicht mehr lange stehen wird. Ich bin froh das ich in diesem Jahr die Gondelbahn noch einmal fahren konnte. Es ist aber auch von Seiten des Parks verständlich, denn jedes Jahr muss etwas neues her um die Stammgäste zu halten.

07.11.2009 15:02
Michael Köckert




Tja, auch im Phantasialand bleibt die Zeit nicht stehen - und das ist auch gut so. Ich habe zwar immer germe eine Runde mit der Gondelbahn gedreht und hatte als langjähriger Besucher auch immer noch meinen Spaß daran. Ich wurde aber zum Beispiel selbst von meiner 11-jährigen Nichte wie ein Außerirdischer angeguckt, als ich sagte, dass wir auch mal mit der Gondel fahren könnten.

Also mal Hand auf's Herz - so ganz zeitgemäß war das gute Stück doch schon lange nicht mehr. Und um konkurrenzfähig zu bleiben, sind nun einmal Neuerungen erforderlich. Ich bin auch kein Freund von Fahrgeschäften, bei denen ich nach der Fahrt meinen Magen irgendwo suchen muss, wo er nicht hingehört.

Aber mal ehrlich - keiner zahlt über 30 Euro Eintritt für einen Freizeitparkbesuch, nur weil er unbedingt solch eine Gondelbahnfahrt machen will.

Vor rund 40 Jahren war es vielleicht toll, zuletzt immer noch "nett", aber nun wirklich nicht mehr zeitgemäß. Und ich glaube sogar, dass die Zahl derer, die aufatmen, dass Gondel und Walzertraum (zuletzt eher ein Alptraum - die Boote fuhren bei meinem letzten Besuch irgendwie überhaupt nicht mehr so, wie sie sollten) nun durch etwas neues ersetzt werden, größer sein wird, als die Zahl derer, die jetzt um sie weinen. Und auch die wildesten Romantiker werden mir nicht erzählen können, dass sie ausgerechnet wegen der Gondelfahrt ins Phantasialand fahren.

So lange sie da war, bin ich gern 'ne Runde mit gefahren. Wenn sie mal weg ist und was Neues da steht, wird sie bald keiner mehr vermissen.

06.11.2009 10:45
Jörg Passlat




Meine Kinder (8 + 6 Jahre) waren noch diesen Sommer begeistert von der Bahn. Weniger Action, dafür viel Phantasie und Zauber des Märchens. Schade schade. Meiner Meinung nach wird für Kinder im Grundschulalter im Verhältnis wenig geboten. Trotzdem waren wir begeistert vom Phantasialand.

06.11.2009 08:35
Oestrech Karin




Warum tut man dies nur? Das Phantasialand argumentiert damit, man benötige ständig neue Attraktionen, da ein Großteil der Besucher Wiederholungstäter seien, die immer etwas neues geboten bekommen wollen. Das mag auch gewiß sein. Aber sollte man nicht auch an seine eigene Vergangenheit denken? In den letzten Jahren ist alles weggefallen, was "Das Phantasialand" war. Ist es wirklich sinnvoll den Wiederholungstätern, unter denen gewiß auch richtige Fans sind, alles zu entfernen, was sie mit dem Park identifiziert? Könnte man nicht Parkplätze bebauen, und die fehlenden Stellflächen durch Parkhäuser ersetzen? Fragen über Fragen. Hoffentlich war die Entscheidung am Ende doch die Richtige. Entsteht auf dem Gelände zB. ein ähnlicher Knaller wie Deep in Afrika sind unsere Wunden vielleicht schneller verheilt, als wir jetzt noch denken. Vielleicht war es auch einfach nur zu viel des Guten, was uns Fans in letzter Zeit genommen wurde.
Wer weiß, wie Richard Schmidt darüber denkt, oder wie seine Entscheidung ausgefallen wäre?
Fragen über fragen, aber ändern können wir nichts. Ich kann mich noch genau daran erinnern, als ich in jüngster Kindheit, vor über 25 Jahren, mit leichter Angst ins Drachenmaul fuhr und mein Papa sagte "Brauchst keine Angst zu haben, ist ja nicht echt. Die Erinnerung ist wohl das einzige was bleibt.

05.11.2009 22:24
Manuel Berndes




Hallo,

ich kann meinem Vorschreiber nur zu 100% Recht geben. Es ist klar, dass das Phantasialand (mittlerweile besser "Abreissland") durch die nicht genehmigte Erweiterung in Schwierigkeiten steckt.

Trotzdem glaube ich, dass sich die Verantwortlichen mit dem Abriss des letzten verbliebenen Wahrzeichens keinen Gefallen getan haben, da sich nun sehr viele Besucher vom Phantasialand distanzieren und von einem weiteren Besuch absehen.

Aber anscheinend versteift sich das Phantasialand auf die eher finanzschwache Gruppe von Jugendlichen, welche ausschließlich High-Tech-Attraktionen bevorzugen. In meinen Augen ist dies aus wirtschaftlicher Sicht der falsche Weg.

Und noch etwas persönliches: Ich musste die Meldung vom Abriss der Gondelbahn erst einmal verdauen und bin wirklich traurig, da ich die Bahn in diesem Jahr nicht mehr fahren konnte. In den nächsten Jahren werde ich das Phantasialand nun meiden, da ich ziemlich enttäuscht bin.

05.11.2009 20:18
Maik Sawusch




Also es is schon verständlich, das nach langer Zeit auchmal die ein oder andere Attraktion abgerissen werden muss. Doch es kann nicht sein, dass ein Park alle seine Wahrzeichen innerhalb von 2 Jahren abreisst, womit man den Parks immer im allgemeinen identifiziert hat.

Und das Plazargument zieht auchnicht. Welcher Park in Europa. außer vielleicht der Europa Park eröffnet soviele relativ aufwändige Attrakionen innerhalb so kurzer Zeit? Warum muss man jedes Jahr etwas aufwändiges neuen bietet, wenn das die nähste Konkurrenz Efteling und Movie Park auchnich macht?

Klar ist im allgemeinen Bekannt, das durch neue Attraktionen mehr Besucher kommen. Aber gilt das auch noch, wenn man das um jeden Preis macht? Ich habe da so meine Zweifel. Wenn für neue Attrakionen nicht nur alte abgerissen werden, sondern auch Wahrzeichen des Parks bekommt der Park ein Identifikationsproblem.
Vor allem weil der restliche Park mit dem Phantasialand von vor 15 Jahren schon nichtsmehr gemeinsam hat.
Ich kenne sehr viele Leute die nun das Phantasialand meiden, weil sie es nichtmehr als Phantasialand identifizieren können, genauso geht es mir auch. Was nützen da die tollsten Attraktionen, wenn es einfach nichmehr das ist, was man als Phantasialand kennt, das womit man aufgewachsen ist.

Man sollte stolz auf die eigene Geschichte sein, und dieses nicht zersören. Das ist meine Meinung.

04.11.2009 22:08
Stefan Joch




Ich habe nichts dagegen, dass die Gondelbahn und der Walzertraum abgerissen wird. Schließlich ist es verständlich, dass der Park aus Platzgründen nicht anders handeln kann. Meiner Meinung nach sollte keine neue Achterbahn gebaut werden, sondern ein wirklich aufwändiger, moderner Darkride. Dies fehlt dem Phantasialand nämlich noch in seinem Attraktionsangebot!

04.11.2009 19:37
Bob Kunz




Schade ist es irgendwie schon um das gute ate Stück, da stecken echte Kindheitserinnerungen drin. Trotzdem ist es wie mit vielen Dingen aus der Vergangenheit: irgendwann kommt etwas Neues und verdrängt das Alte. Vermissen werde ich die Bahn schon irgendwie bei meinem nächsten Besuch, aber so richtig traurig bin ich auch nicht. mal sehen was der Park als nächstes baut

04.11.2009 18:08
Tom




ich muss sagen wie ich das gerafe gelesen habe war ich echt geschockt!!! das ist wirklich sehr traurig :( . aber mal ganz ehrlich langsam sah man der gondelbahn die jahre echt an es wurde also auch zeit für etwas neues und wie ihr schon gesagt habt verständlich denn das Ph. hat platzprobleme und muss im konkurenzkampf bestehen und bevor ich es vergesse auch den walzertraum werde ich vermissen aber freund von achterbahnen freue ich mich darauf was auf den gewonnenen platz kommt und hoffe es wird eine achterbahn

04.11.2009 18:44
Tim G.




Wirklich sehr schade, was man getan hat. ;) Werde die Bahn vermissen...

P.s Der Park ist 42 Jahre alt und wird nicht 40 ;)

(Anm. der Red.: die 40 Jahre beziehen sich auf die Gondelbahn)

04.11.2009 18:29
Julien




@damian

das phantasialand sucht sich das aber leider nicht aus. da sie die parkerweiterung nicht genehmigt kriegen, müssen sie alte sachen abreißen und dort neue hinbauen um wettbewerbsfähig zu bleiben.

04.11.2009 16:51
lea




Ja ihr lieben so ist das im leben alles alte wird durch neues ersätzt genau so wie damals wo es den kondor getroffen hat ich denke die kinder aus den 80ger jahren wissen gut wie das phantasialand früher mal war mit der alten gebirgs und grand c bahn das war meine erste achterbahn fahrt als kind War mal echt schön !!!

Aber Trozdem ein lob ans phanti team immer hin iss der themenpark dreimal besser als de movie world die so gut wie nix mehr neues machen

04.11.2009 16:02
Adrian Schymiczek




seit ihr doof das ist mein lieblingsfahrgeschäft wenn ihr das zu macht hasse ich das Phantasialand

04.11.2009 15:42
Marius Neumann




Unglaublich, dass das letzte Wahrzeichen des alten Phantasialandes plattgemacht wird. Somit sind nun wirklich alle Erinnerungen aus meiner Kindheit verschwunden...Gebirgs- und Grand-Canyon-Achterbahn, Scala-Theater, Wikinger-Bootsfahrt, die lange Wildwasserbahn, Oldimer-Fahrt, Westerneisenbahn, Einschienenbahn usw...

Sicherlich sind stattdessen spektakuläre neue Sachen entstanden, aber gerade die Gondelbahn war nach wie vor beliebt und hätte in Ehren erhalten bleiben sollen...

04.11.2009 15:51
Lutz




sehr schade.
auch schade das sie das brandenburger tor weggemacht haben un die monorail.

und anstatt des tores jetzt eine Show Arena zu bauen war auch nciht das wahre.

bin dieses jahr zum glück noch einmal gefahren.

schade.

04.11.2009 13:27
pascal m.




Wenn eine Bahn es verdient gehabt hätte auf Ewigkeit im Park erhalten zu bleiben, dass wäre es die Gondelbahn gewesen.
Würde man dem Phantasialand nicht so viele Steine für eine Parkerweiterung in den Weg legen, dann wäre diese Attraktion noch für viele Jahre erhalten geblieben!
Schade...

04.11.2009 12:27
Andreas




Scheint wohl gerade Trend zu sein alte Attraktionen abzureisen um neue hinzuzufügen.

04.11.2009 10:07
Damian kalus






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 Phantasialand

Fotoshows
Wakobato im Phantasialand
Phantasialand
 Wakobato

Phantasialand in Brühl bei Köln
Phantasialand
 Parkübersicht


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement