Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Phantasialand: Übernachten in Afrika



Sonntag, den 24.08.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Phantasialand: Übernachten in Afrika


Inhaber Robert Löffelhardt beim Pflanzen eines Bananen-Hain zur offiziellen Eröffnung des Hotels
Vor rund einem Jahr präsentierte das Phantasialand in Brühl der Öffentlichkeit das Modell eines geplanten Hotels im afrikanischen Look, um der starken Nachfrage der Gäste bezüglich Übernachtungsmöglichkeiten nachkommen zu können. Am 23. August 2008 fand nun die offizielle Eröffnungsfeier des neuen "Hotel Matamba" statt – und, um es vorweg zu nehmen: die hohe Erwartung wurde nicht nur erfüllt, sondern sogar noch übertroffen.

Der gesamte Hotelkomplex mit seiner verwinkelten Fassade im afrikanischen Dogon-Stil dient dabei ganz nebenbei als visueller Abschluß des Themenbereichs "Deep in Africa" und verleiht damit der Kulisse von Europas wohl bestem Inverter "Black Mamba" eine ganz neue Tiefe. Die Schilfdächer, dunklen Holzverzierungen und die warme, sandige Farbgebung harmonieren perfekt mit den bereits bestehenden Gebäuden des afrikanischen Areals im Phantasialand – man wähnt sich innerhalb von Sekunden wirklich mitten in einer Stadt im Osten Malis. Die Bepflanzung des Hotelgartens schließt sich nahtlos an die Begrünung des "Mamba-Dschungels" an.

So imposant das Hotel von außen auch wirken mag: die eigentliche Reise auf den afrikanischen Kontinent beginnt im Inneren. Schon der Eingang mit seinen kunstvollen Verzierungen und Malereien weckt beim ersten Anblick gleich das erste Interesse der Gäste. Kaum betritt man die große Lobby des Matamba, weiß man schlicht und ergreifend gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Zwei große, gläserne Panoramadächer fluten den gesamten Bereich, der als eine Art Innenhof konzipiert wurde, mit Tageslicht, meterhohe Palmen thronen majestätisch im Zentrum und sofort fallen die liebevollen Dekoelemente ins Auge, die überall für authentisches Ambiente sorgen. Viele dieser Kunstgegenstände wurden übrigens speziell für das "Hotel Matamba" von rund 60 Handwerkern in einem kleinen Künstlerdorf in Kamerun angefertigt – die Krüge, Figuren, Masken und Möbelstücke mußten mit Schiffscontainern aus dem fernen Afrika nach Deutschland transportiert werden.

Hotelgarten mit Restaurant Bantu
Ähnlich authentisch geben sich auch die Zimmer des Hotels: die mit aufwendigen Holzschnitzereien geschmückten Betten, welche mit einem stilechten Moskitonetz versehen wurden, der lehmfarbene Boden, die Masken an den Wänden, die Möbel im Kolonialstil – hier trifft der westliche Komfort eines 3-Sterne-plus-Hotels auf die Optik und das Lebensgefühl des "schwarzen Kontinents". Und spätestens wenn der Gast tagsüber das Fenster öffnet, die beeindruckende Sound-Kulisse des nahe gelegenen afrikanischen Themenbereichs mit ihren Trommeln und Raubtiergeräuschen hört und dabei den Blick über den üppigen Dschungel der "Black Mamba" schweifen läßt, scheint Deutschland tausende von Kilometern entfernt zu sein.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen neben einer Bar gleich zwei Restaurants. Das Lounge-Bar-Restaurant "Bantu" befindet sich im Gartenbereich des Hotels und ist mit seiner Konstruktion aus Rundholzstützen und einem riesigen Schilfdach ein echtes Highlight. Auf zwei Ebenen werden in dieser Art "Safari Lodge" pan-afrikanische Spezialitäten wie Straußenfilet oder Springbock serviert. Auch das Buffet-Restaurant "Zambesi" steht für eine außergewöhnliche, kulinarische Reise – neben einem großen Lehmofen gibt es hier übrigens auch einen Live-Cooking-Bereich. Obwohl das "Zambesi" recht groß ist, wirkt alles trotzdem sehr gemütlich aufgrund zahlreicher Sitznischen, die mit steinernen Bänken und edlen Holztischen ausgestattet sind.

Jafari-Bar
Mit einem Investitionsvolumen von mehr als 16 Millionen Euro hat das Phantasialand mit dem neuen "Hotel Matamba" nicht nur seine Übernachtungskapazitäten fast verdoppelt, sondern auch ein optimales Gegenstück zu dem bereits bestehenden "Hotel Ling Bao" erschaffen. Während dort nämlich aufgrund der chinesischen Thematisierung eher die typisch asiatische Ruhe und Sinnlichkeit vorherrscht, steht das neue Hotel für die bekannte afrikanische Lebensfreude, ursprüngliche Natur und eine gewisse Portion Abenteuerlust. Gerade für Familien mit Kindern dürfte das neue Hotel damit ideal sein – zumal es hier auch überall im Innen- und Außenbereich verschiedene Kletter- und Spielmöglichkeiten gibt.

Das "Hotel Matamba" mag vielleicht nicht das luxuriöseste Themenhotel in Deutschland sein, aber was Atmosphäre und Authentizität angeht, hat sich die Übernachtungs-Reise nach Afrika auf Anhieb an die Spitzenposition katapultiert. Dank der zahlreichen Original-Dekoelemente, der exquisiten Küche und dem einzigartigen Setting durch den angrenzenden Themenbereich kann man das Hotel jedem Afrika-Fan nur wärmstens ans Herz legen. "Karibuni!" - willkommen in Afrika!







© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Wir waren im Oktober für zwei Tage im Phantasialand und haben auch im Matamba übernachtet. Kein Vergleich zu den seelenlosen Hotels im Europapark und im Heidepark. Die Mitarbeiter waren alle supernett, die Deko toll und die Zimmer eine Wucht! Besonders toll sind die ganzen afrikanischen Geräusche die man hört wenn man das Fenster aufmacht. Wir haben uns jedenfalls pudelwohl gefühlt und kommen garantiert auch nochmal wieder!!!

Familie Kautner

11.11.2008 15:59
Anna Kautner




Wir haben den 18 Geburtstag meiner Tochter dort im September gefeiert.Es war echt super da.Alle waren sehr nett dort.Wir kommen bestimmt wieder.....

24.10.2008 00:33
Brigitta




echt geil da will ich hin!

06.10.2008 09:52
muhleschuk klaudia




Ja das Phantasialand ist toll, wir fühlten uns großartig als wir dort übernachteten...alles war sauber und perfekt an die afrikanische umgebung angeppast...großeß lob an alle die,die mitgearbeitet haben ...wir kommen auch gerne wieder und empfehlen es allen weiter...GROßES LOB=)

Eure Phantasialand Fans Familie Weber=)

30.09.2008 20:26
Sydney Weber




Sehr, sehr schönes Hotel mit viel Liebe zum Detail. Großes Kompliment an den Architekten und das ganze Team! Für uns war es das erste Mal, dass wir in einem Hotel am Park übernachtet haben. Wir waren restlos begeistert und kommen gerne wieder! Macht weiter so!

14.09.2008 16:17
Maria Michel




Wir waren am Wochende mit meinem Neffen und seinem Freund im Hotel Matamba, es hat uns sehr sehr gut gefallen!!! Das Essen und die Zimmer waren super und das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Wir waren schon im Europapark im Hotel Colosseo, doch wir fanden das Essen und die Zimmer viel besser als im Colosseo... Ein hoch an die Küche!!! Wir weden auf jeden fall wieder kommen!!!!!!!!!

10.09.2008 18:22
Müller Katja




1. nicht alle Anwohner klagen - lebe im Einklang mit Hotel + Park und die Betreiber haben immer ein offenes Ohr für evtl. Anmerkungen
2. habe den Bau des Hotels vom ersten Spatenstich miterlebt, da ich täglich dort mit meinem Hund vorbeikomme. Das Endergebnis ist der absolute Knaller und mit der vom Phantasialand gewohnten Liebe zum Detail gestaltet worden. Lobby, Bar und Restaurant sind mit absolut freundlichem Personal "bestückt" - Denke, dass der Hund im Wnter ein paar Schritte weniger weit kommt und das Herrchen sich dann öfter im Hotel "aufwärmt".
Fazit: genau wie das China-Hotel ein Highlight und immer für einen Besuch lohnenswert.

10.09.2008 17:32
Hans-Gerd Fassbender - Anwohner




Hallo, das Hotel ist eine super Ergänzung zum Park. 3,5 Sterne ist doch nicht schlecht. Klar ist es in solch einer Umgebung lauter, aber das ist doch wohl klar, das Hotel gehört zu einem Freizeitpark. Sicher wollen die auch gutes Geld verdienen aber man muss ganz klar sagen das diese ganze Anlage wirklich mit sehr viel Liebe zum Detail errichtet wurde. Bei so wenig Platz sowas zu zaubern ist schon ein Meisterstück.

WICHTIG: Der Pool im Ling Bao darf nicht mitgenutzt werden, nur das kostenpflichtige Mandala Spa. Es würde im Extremfall auch viel zu voll werden.

10.09.2008 11:14
Mark Berlin




Hallo
Wir waren am Wochenende im Hotel Matamba, es hatt uns super gefallen ,wir werden auf jedenfall wieder hier herkommen. Unseren 3 Kindern hatt es super gefallen ,viel spielmöglichkeiten vorhanden. netter Empfang , grosse Zimmer , gutes Essen ,freundliche Bedienung.Alles in allem , ein super tolles Famillienhotel !

08.09.2008 19:09
Hans-Dieter Klassmann




Hallo
Ob jetzt 8 oder 100 Sterne ist doch egal.
Das sind ja keine normalen Hotels sondern Erlebnis Hotels.
Daher habe diese einen ganz anderen Standard.
Und eine ganz andere Zielgruppe.
Ich finde diese Hotels am Park sehr gut ob es jetzt Phantasiland Europapark oder Soltau usw.... ist.
Man kann dort gut und Günstig Übernachten und man kann ohne Strees in den Park.
Gruß Sebastian

Ach ja ob Laut oder Leise wir sind hier in einem FREIZEITPARK da kann es doch LAUT sein !!!
Man will doch sein Spass haben.

04.09.2008 11:52
Sebastian Schön




Wir waren in der Pre-Opening-Phase Mitte August im Hotel und es hat uns ausgezeichnet gefallen. Das Hotel ist mit viel Liebe zum Detail ausgestattet und man fühlt sich wirklich fast wie in Afrika. Der Service ist sehr gut, die Mitarbeiter sind alle sehr nett und zuvorkommend. Die Zimmer sind gemütlich und wirklich sehr schön eingerichtet. Der Blick auf den Park ist toll und von der Black Mamba hört man nichts. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen.
Und für alle Miesepeter weiter unten noch ein Tip: das Hotel erstmal selbst besuchen, dann kann man immer noch meckern - wenn es was zu meckern gibt!!!!!

04.09.2008 08:09
Heinz Schmiermund




Wir haben auch in dem Hotel übernachtet. Ganz ganz dickes Kompliment!!! Supernetter Empfang, große und geräumige Zimmer, leckeres Essen und eine atemberaubende Aussicht. Wir würden jederzeit wieder kommen!!!!

01.09.2008 23:54
Doreen Kästner




Wenn Black Mamba die lauteste Achterbahn wäre, dann hätten die Anwohner schon längst die Pforten des Phantasialandes schließen lassen. Auch wenn dies eine sehr übertriebene Aussage ist, so weiß jeder, der aus der nähe kommt: Die Anwohner klagen gegen alles, was das Phantasialand baut oder gedanklich nur ansatzweise plant.

Aus diesen Gründen ist die Aussage einfach nur lächerlich!

26.08.2008 09:13
Andreas P.




Wie kommt wohl, unter anderem, Geld für neue Attraktionen her? - z.B. von Hotelgästen!
Black Mamba soll Europas lauteste Achterbahn sein? Da kann man ja nur lachen...

25.08.2008 21:48
Patrick G.




Schön,
frage mich nur, was Otto-Normal -Besucher davon hat (in einem Park,den man locker in einem Tag durchläuft).

Dazu ein Hotel, das 10m neben Europas bester und auch lautesten Achterbahn steht??????
Aber kein Geld für neue Attraktionen.
Sorry, dieses Jahr fahre ich nicht hin.....

25.08.2008 17:48
Harald. S




Ich finde das Hotel paßt perfekt in den Themenbereich und rundet dieses hervorragend ab. Dieses Hotel ist das beste Hotel. Das einzigste was fehlt ist, dass im Übernachtungspreis der Parkeintritt noch nicht mit drin ist. Wir haben noch keinen direkten Parkzugang. Wenn der Parkzugang da ist, dann wird im Übernachtungspreis auch der Parkeintritt mit inbegriffen sein.

Dieses Hotel ist ein Familien Hotel mit drei Sternen. Wer es teuerer mag, der kann im Hotel Ling Bao wohnen. Außerdem kann der Wellnessbereich sowie der Pool im Hotel Ling Bao mitbenutzt werden.

25.08.2008 14:45
Peter Klein




Außerdem haben die dieses Hotel mit Absicht ohne Pool und Wellnessbereich und so weiter gebaut und dafür kostet es ja auch weniger als das Ling Bao....

25.08.2008 08:08
Michael Böring




Pardon, aber die Einteilung nach Sternen sagt doch wohl nicht wirklich etwas aus. Ich habe schon mehr als genug Vier-Sterne-Hotels gesehen, die dem Matamba in Hinsicht auf Atmosphäre und Wohlfühlfaktor nicht das Wasser reichen können! Der Hauptgrund für den fehlenden halben Stern dürte wohl das Fehlen eines Pools sein - aber für so etwas fährt man ja wohl auch kaum in einen Freizeitpark!

24.08.2008 20:37
Mike Vester




OK - ich war noch nicht dort und habe nur die vielen Bilder im Netz gesehen, aber es sieht für mich so etwas aus wie Animal Kingdom Lodge für Arme. Man sollte das Hotel darstellen wie es ist: ein 3 Sterne Hotel, nicht mehr und nicht weniger. Ich habe so etwas die Angst, dass nach den vielen Berichten, die Leute zuviel von dem Hotel erwarten - es ist ein Mittelklassehotel - nur so einem 4 Sterne Preis.

24.08.2008 19:20
Eduard Huber






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 Phantasialand

Fotoshows
Wakobato im Phantasialand
Phantasialand
 Wakobato

Phantasialand in Brühl bei Köln
Phantasialand
 Parkübersicht


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement