Partner von Langnese DER TOUR



Home > Magazin > Silvester im Phantasialand

Silvester 2017 im Stock's



Wednesday, den 03.01.2018 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Silvester im Phantasialand


Silvester 2017 im Stock's
Eingang des "STOCK's"
Jedes Jahr stellt man sich die gleiche Frage: Was macht man eigentlich am Silvesterabend? Hockt man zuhause auf dem Sofa und schaut das eher schlechte als rechte Unterhaltungsprogramm im Fernsehen oder besucht man eine der zahlreichen Veranstaltungen oder Partys? Silvester 2017 ging es für den Verfasser dieser Zeilen diesmal mit Frau und Kind in das Phantasialand, besser gesagt zum Silvester-Arrangement "It's A Kind Of Magic" in der neuen Event-Location "STOCK's", wo mit Musik und kulinarischen Köstlichkeiten in das neue Jahr gefeiert werden sollte.

Das "STOCK's" befindet sich gleich gegenüber dem Haupteingang des Parks und besticht mit einem Ambiente, das an ein riesiges Atelier-Loft im Industrial-Look erinnert, wie man es in New York vermuten mag. Die mit Backsteinen verzierten Wände, der edle Holzboden und verschiedene Kunstwerke gehen eine spannende Verbindung mit einer nackten Betondecke ein, die von mehreren Stahlträgern gestützt wird. Dazu kommt noch ein ausgeklügeltes Licht-Design, mit dem das ganze Ensemble passend in Szene gesetzt wird. Mit dem ungemein frischen, stylischen und dennoch urgemütlichen neuen "STOCK's" hat das Phantasialand aber vor allem eine Location für Feiern jeglicher Art geschaffen, die sich ein weiteres Mal grundsätzlich vom bisherigen Angebot, das vom erdigen Afrika über die Mystik Asiens bis hin zum avantgardistischen Fantissima-Theater reicht, abhebt und die bereits vorhandene Vielfalt weiter ausbaut.

Die Show

Silvester 2017 im Stock's
Queen-Tribute-Band "Rhapsody"
Das Show-Programm des Abends, das sich auf drei jeweils 20-minütige Blöcke verteilte, stand ganz im Zeichen der legendären Band "Queen", deren Sänger Freddie Mercury im Jahre 1991 im Alter von nur 45 Jahren viel zu früh verstarb. Seitdem gibt es zahlreiche Tribute-Bands, die das musikalische Erbe dieser Rock-Legenden in Erinnerung halten, und eine der bekanntesten – nämlich die Gruppe "Rhapsody" aus dem Süden Englands – sorgte dafür, dass am Silvesterabend im "STOCK's" die Bühne mit den bekanntesten Hits von Queen gerockt wurde. Dabei traf Sänger Yvan Silva nicht nur die ganz besondere Stimmlage von Freddie Mercury perfekt, sondern auch dessen unverwechselbaren Habitus – das Sahnehäubchen wäre hier nur noch die unvergessliche Hymne "Barcelona" gewesen, die Mercury zusammen mit der spanischen Operndiva Monserrat Caballé 1987 veröffentlichte.

Das kulinarische Angebot

Gastronomisch gehört das Phantasialand seit Jahren zur Speerspitze der europäischen Freizeitparks, und so konnte das angebotene Vorspeisen-, Hauptspeisen- und Dessert-Buffet auf ganzer Linie überzeugen. Alle Gerichte aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen, aber bemerkenswert war, dass wirklich alle Speisen heiß waren – was bei einem großen Buffet ja leider nicht selbstverständlich ist – und dass es jedes Buffet in doppelter Ausführung gab, was die üblichen Wartezeiten extrem verkürzte. Die gesamte Organisation von Küche und Service-Personal war perfekt – was im übrigen auch für den Getränke-Service an den Tischen gilt, der bei einem leeren Glas sofort zur Stelle war.

Das Feuerwerk

Silvester 2017 im Stock's
Das aufgebaute Buffet
Für die Beschreibung des großen, rund 30-minütigen musiksynchronen Feuerwerks im Park gibt es nur ein einziges passendes Wort: Sensationell! Zwar handelte es sich dabei mit kleinen Abweichungen um das bereits zu den Celebration Days anlässlich des 50. Geburtstag des Phantasialands präsentierte pyrotechnische Spektakel, aber dies war ja qualitativ derart herausragend, dass es eine sehr gute Entscheidung war, es für die Silvesterfeierlichkeiten erneut zu präsentieren. Wie beeindruckt die Gäste davon waren, mag man daran erkennen, dass fast alle das große Finale bis zum Ende geschaut haben, obwohl ein heftiger Platzregen in den letzten Minuten des Feuerwerks einsetzte. Danach gab es im "STOCK's" einen DJ, die Bühne wurde zur Tanzfläche deklariert und delikate Mitternachts-Snacks luden zum weiteren Verweilen bis spät in die Nachtstunden ein.

Silvester mit Kindern

Für Familien mit kleineren Kindern wurde ein ganz besonderer Service angeboten, den man gar nicht genug loben kann. Da die Abendveranstaltungen ein gewisses Alter voraussetzen, gab es für Kinder bis einschließlich elf Jahren nämlich zwei eigene Silvester-Partys, die auf die Wünsche und Bedürfnisse des Nachwuchs zugeschnitten waren. Diese fanden von 18 Uhr bis kurz vor Mitternacht in den beiden Hotels des Parks statt und beinhalteten neben einem eigenen Buffet und Getränken auch beispielsweise eine Schnitzeljagd oder Bastel- und Malaktionen – die Kinder konnten so fast sechs Stunden lang in beaufsichtigten Gruppen spielen und toben, während die Eltern in der von ihnen gebuchten Location in Ruhe den Abend genießen durften. Rechtzeitig zur Jahreswende wurden die Kinder dann von den Mitarbeitern des Parks zu ihren Eltern gebracht: Bei insgesamt sieben verschiedenen Silvester-Events ist dies durchaus eine logistische Meisterleistung. Dass es dann für die Kleinen auch noch eine große Geschenktüte mit Malkasten, Schulordner, Armband und Süßigkeiten als Neujahrspräsent gab, die im Gesamtpreis von 65 Euro für das Kinder-Silvester ebenfalls inkludiert waren, dürfte ein weiterer Grund für die strahlenden Kinderaugen bei der mitternächtlichen Familienzusammenführung gewesen sein.

Persönliches Fazit

Silvester 2017 im Stock's
Ambiente im Industrial-Look
Es ist manchmal gar nicht so schwer, ein Haar in der Suppe zu finden – gerade zu Silvester gibt es immer wieder Veranstaltungen, die zwar einen High-End-Preis veranschlagen, aber dem Besucher nur unterdurchschnittliche Hausmannskost bieten. Silvester im "STOCK's" hingegen war ein Erlebnis, das jeden einzelnen Cent mehr als wert ist. Dass das Ambiente toll war, das Essen großartig, das Show-Programm mitreißend und auch der Service auf hohem Niveau spielte, ist die eine Sache. Was den Abend darüber hinaus noch so besonders gemacht hat, ist die unglaubliche Leichtigkeit, mit der das Phantasialand ein Event dieser Größenordnung realisiert hat – die Mitarbeiter wirkten keine Sekunde lang gestresst oder gar genervt, das Timing des Abends hätte nicht besser sein können und man fühlte sich wirklich in jeder Sekunde wie ein gern gesehener Gast. Und das wichtigste: Dies gilt nicht nur für die Erwachsenen – auch die Kinder haben ganz ohne Zweifel einen wunderschönen Abend verbracht, den sie so schnell nicht vergessen werden.

© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Phantasialand

Fotoshows
Phantasialand in Brühl bei Köln
Phantasialand
 Parkübersicht

Wakobato im Phantasialand
Phantasialand
 Wakobato

Newsletter verwalten

-->
1