Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Walibi Holland: Summer Nights 2012

Summernights



Donnerstag, den 26.07.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Walibi Holland: Summer Nights 2012


Summernights
Achterbahn "Goliath"
Wochenlang haben wir über das schlechte Wetter geschimpft, Witze über die nicht vorhandenen Sonnenstrahlen gemacht und dem Regen die Pest an den Hals gewünscht. Endlich hat in dieser Woche nun der Sommer seinen lange überfälligen Einstand gefeiert, und auf der Suche nach einem geeigneten Ziel für einen Tagesausflug sind wir auf Walibi Holland gestoßen, die nicht nur seit dieser Saison ein neues 5D-Kino haben, sondern bis Mitte August auch jeden Mittwoch eine Riesenparty steigen lassen – also gleich zwei gute Gründe, dem niederländischen Park am Ijsselmeer einen kleinen Besuch abzustatten.

Die Erwartungshaltung bezüglich des neuen 5D-Kinos "Club Psyke" war zugegebenermaßen nicht sonderlich hoch – Attraktionen dieser Art kranken leider oft an langweilig-dämlichen Filmen und dem Überstrapazieren der zusätzlichen Effekte. Dies hat man wohl auch bei Walibi erkannt und kurzerhand nicht auf einen der üblichen 3D-Abenteuer aus dem Repertoire der bekannten Hersteller gesetzt, sondern den Film selbst produziert. Hauptdarsteller sind natürlich die Mitglieder der Band "W.A.B.", ein neues Brand, das im vergangenen Jahr in Holland etabliert wurde und das in weiten Teilen des Parks das Bild bestimmt. Damit nutzt man nicht nur interne Synergien, sondern weitet das Attraktionsangebot rund um das Känguru Walibi und seine Freunde weiter aus. In einer Mischung aus japanischem Anime-Stil und moderner CGI-Animation wird auf der Kinoleinwand ein wahres Feuerwerk origineller Ideen abgefackelt – der Film ist dabei nicht nur technisch erstklassig umgesetzt worden, sondern beinhaltet außerdem noch einige wirklich witzige Szenen.

Impressionen von den Summer Nights in Walibi Holland

Bild links Bild rechts
  • Summernights<br />© Marcel Ringhoff
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />© Marcel Ringhoff
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />
  • Summernights<br />

Dazu werden Effekte wie Windmaschinen, Nebel und Flammenwerfer eingesetzt – und immer genau im passenden Moment. Hier hat sich wirklich jemand genau überlegt, wann und wo welcher zusätzliche Effekt einen Sinn macht und wann eben nicht. Herausgekommen ist dabei vielleicht das potentiell beste 5D-Kino, das man zur Zeit in Europa finden kann. Die kleine Einschränkung in diesem Satz ist der Tatsache geschuldet, dass leider bei schnelleren Bewegungen ein merkliches Ruckeln den Genuss etwas trübt – dies dürfte allerdings nicht an der Berechnung des Films liegen, sondern an einer Einstellung des verwendeten Beamers. Wenn dieser kleine Kritikpunkt noch beseitigt wird, dürfte es wirklich schwer werden, auf diesem Kontinent ein gelungeneres fünfdimensionales Erlebnis zu finden.

Feuerwerk zum Abschluss

Summernights
Abschlussfeuerwerk am Riesenrad
Mittwochs hat Walibi Holland bis zum 15. August bis 23 Uhr geöffnet. Auf einer großen Bühne vor dem Riesenrad des Parks gibt es ein stattliches Musik-Programm, wo nicht nur die eigenen Stars "W.A.B." auftreten, sondern auch verschiedene bekannte Künstler aus den Niederlanden. Eine beeindruckende Soundanlage sorgt für wummernde Bässe, und auch die Bühnentechnik beeindruckt mit großen Screens und einer ausgefeilten Lichttechnik. Ob der Besucher sich nun in diese "Partymeile" mit Getränkeständen wirft oder einfach nur in den gepflegten landschaftlichen Gartenanlagen des Parks etwas Ruhe sucht, ist jedem selbst überlassen. Wenn die Temperaturen wie an diesem Mittwochabend immer noch weit über 25 Grad betragen, kann der weitläufige Park seine Stärken voll ausspielen, und eine Runde mit "Goliath" in der Dämmerung hat auch seinen ganz eigenen Reiz.

Als Finale und Höhepunkt des Tages gibt es dann schließlich noch um 23 Uhr eine Abschluss-Show am Riesenrad mit Lasern, Scannern, Flammenwerfern und einem großen Feuerwerk. Dabei wird das Riesenrad selbst nicht nur als Kulisse für die pyrotechnischen Effekte genutzt, sondern auch auf eine originelle Art und Weise in die Show integriert. Besonders hervorzuheben ist hier das perfekte Timing, mit dem die einzelnen Feuerwerksteile gezündet werden – spätestens wenn aus den Lautsprechern Paul McCartneys "Live and Let Die" ertönt und zu jedem Takt in der Luft etwas explodiert, ist das Gänsehautstimmung pur! Dass nach diesem fulminanten Abschluss die Maskottchen des Parks die zufriedenen Gäste am Ausgang persönlich verabschieden und für Foto-Sessions bereit stehen, rundet das mehr als positive Gesamtbild passend ab. Die Summer Nights in Walibi Holland sind eine klare Empfehlung für jeden Freizeitparkfreund – zumindest wenn der Wettergott mitspielt und der Sommer nun endlich auch mal für ein paar Wochen nicht wieder in einem Regenloch verschwindet.

© parkscout/MV




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 Walibi Holland


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement