OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


06.06.2012 | Freizeitparks | Magazin

Dinos in Cedar Point - Update


Wer in den USA Achterbahnen fahren will, kommt um einen Besuch von Cedar Point in Ohio kaum herum: Gleich 17 Coaster gehören zum Angebot des beliebten amerikanischen Freizeitparks. Bei der für 2012 angekündigten Neuheit handelt es sich hingegen nicht um einen weiteren Stahl- oder Holzkoloss, sondern um eine Art Open-Air-Naturkundemuseum, das den Besuchern eine Reise zurück in die Zeit der Dinosaurier ermöglichen soll.

Auf einem bewaldeten Gelände von rund 1,6 Hektar entstand dort in den vergangenen Monaten "Dinoaurs Alive!", ein Spaziergang durch die Welt von T-Rex und Co. Etwa 50 lebensgroße und multisensorische Animatronics sollen den Besuchern nicht nur eine Gänsehaut bescheren, sondern auch gleichzeitig Wissen über die Urzeitgiganten vermitteln. Jede dieser Animatronics wurde mit hautähnlichem Material überzogen, um die Realität bestmöglich wiederspiegeln. Vier der Saurier sind sogar von den Gästen steuerbar, um zu verstehen, wie die Tiere ihre Arme, Augen, den Schwanz oder den Mund bewegt haben.
Dinosaurs Alive!

"Wir freuen uns sehr, unseren Besuchern "Dinosaurs Alive!" im nächsten Sommer präsentieren zu können", so John Hildebrandt, Vizepräsident und Geschäftsführer von Cedar Point im vergangenen Jahr. "Unsere Gäste werden die Möglichkeit haben, die Jurazeit ganz nah erleben zu können und einige der erstaunlichsten Geschöpfe zu sehen, die damals gelebt haben. "Dinosaurs Alive!" wird nicht nur bildend sein, sondern auch Spaß machen".

Es gibt über 35 verschiedene Arten von Dinosauriern, die sich in ihrer Größe und Höhe stark voneinander unterscheiden. Die größte Figur ist ein Ruyangosaurus mit einer Höhe von 12 Metern und einer Länge von 22 Metern, während als kleinster Vertreter seiner Art ein Angustinaripterus auf die Besucher wartet mit einer Höhe von gerade einmal 60 Zentimetern. Zu den Highlights zählt sicherlich ein ausgewachsener Tyrannosaurus Rex und ein Spinosaurus, der größte aller fleischfressenden Saurier. Ein dreihörniges Triceratops und ein Stegosaurus sind ebenfalls in dem neuen Bereich zu sehen. Der etwa 800 Meter lange Rundweg führt vorbei an rund einem Dutzend thematisierter Ausstellungsstücke und Displays und erlaubt hautnahe Begegnungen mit den Riesenechsen.

Zusätzlich zu den Dinosauriern gibt es eine Ausgrabungsstätte zu sehen, Informationstafeln und Schaukästen mit Fossilien, wodurch der Edutainment-Charakter der Neuheit noch einmal unterstützt wird. Mit einem zusätzlichen Eintritt von $5 ist "Dinosaurs Alive!" leider aufpreispflichtig – für Dinofans jeden Alters sollte diese Begegnung der frühzeitlichen Art jedoch zu verkraften sein...

© parkscout/MV

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Cedar Point Die USA: für viele ein reines Achterbahnmekka. Immer  ... weiterlesen

Passende Ziele

Cedar Point Direkt am Eriesee im US-Staat Ohio gelegen, befindet sich mit  ... zum Ziel