OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Bitte beachten: Dieses ist ein klassischer Parkscout-Artikel, der bestmöglichst an das neue Layout angepasst wurde
30.05.2007 | Erlebnisbäder | Magazin

GALAXY Erding


Die Kuppel der Rutschen
Wasserrutschen erfreuen sich in Erlebnisbädern weltweit immer stärkerer Beliebtheit. Das neue Mekka für Fans solcher Anlagen dürfte sicherlich das gerade eröffnete GALAXY in der Thermenwelt Erding, Bayern, sein: Unter einer 25 Meter hohen Kuppel warten nicht weniger als 1.400 Rutschenmeter auf die Besucher – Rekord in Europa!

"Mit dieser Rutschenwelt haben wir ein ganz neues Themengebiet realisiert", so Architekt und Betreiber Josef Wund. "Neben dem gigantischen neuen Saunaparadies und den exotischen Thermal-Gesundheitsangeboten macht das GALAXY unser Angebot auch für Kinder und Familien perfekt". Mehr als 22 Millionen Euro ließ Herr Wund sich diese europaweit einmalige Anlage mit insgesamt 16 verschiedenen Rutschen kosten. Dabei ist das Angebot der "Slides" so ausgerichtet, daß hier sowohl Action-Freunde als auch kleinere Kinder ihren Spaß haben.


Mit Speed durch die Rutsche
Eher gemächlicher geht es zu im Wildwasserstrom, auf der Wackelrutsche oder der Familien- und der Dreier-Rutsche. Was hier mit dem Attribut "Family Level" versehen wurde, findet seine erste Steigerung gleich beim sogenannten "Action Level": Sieben Rutschen mit so klangvollen Namen wie "Black Mamba", "Space Bowl" oder "Space Glider" gehen schon etwas heftiger zur Sache.

Europas längste Wasserrutsche

In diesen Level fällt auch "Magic Eye", mit 360 Metern Europas längste Wasserrutsche, die während der Fahrt magische Space-Effekte bietet. Wem all dies noch zu harmlos sein sollte, darf sich alternativ auch an den drei Rutschen des "X-treme Level" versuchen: Beim "High Fly", einer Art Sprungschanzen-Rutsche, kann man bis zu zehn Meter weit durch die Luft fliegen. Absoluten High-Speed-Nervenkitzel verspricht hingegen "Kamikaze", eine 34 Meter lange Steilrutsche mit einem Gefälle von 60 Grad. Abgerundet wird das Programm dieses Levels durch "X-treme Faser", wo es noch einmal merklich schneller wird und der Besucher mit bis zu 3 g und einer Spitzengeschwindigkeit von über 70 Stundenkilometern in das Wasser geschleudert wird.

Damit das Erklimmen der Wasserrutschen-Stationen nicht zu anstrengend wird, haben sich die Betreiber eine originelle Novität einfallen lassen: Ein sogenannter "Beamer" bringt die Besucher ganz bequem auf die gewünschten Rutschenebenen, auch die benötigten Reifen werden mit einem speziellen Transportsystem zu den Startplätzen in 22 Metern Höhe befördert. Die riesige Kuppel, unter der sich die Rutschen befinden, kann übrigens im Sommer geöffnet werden. Das insgesamt 8.900 Quadratmeter große GALAXY ist dabei durch einen Space-Channel direkt mit dem angrenzenden Thermenparadies verbunden und bietet so die perfekte Ergänzung zu einem Gesamtpaket, das in dieser Form europaweit einmalig sein dürfte.


© parkscout

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Rutschen & Weihnachtszauber Gleich drei spektakuläre Events sorgen in der Vorweihnachtszeit  ... weiterlesen
Grosse Wellen in Erding Die nach eigene Aussagen größte Therme der Welt hat  ... weiterlesen
Galaxy 2.0 - quo vadis? Bereits Anfang 2011 kündigte die Therme Erding die  ... weiterlesen

Passende Ziele

THERME ERDING Von den Parkscout-Lesern bereits mehrfach als bestes Erlebnisbad  ... zum Ziel