OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos


Bitte beachten: Dieses ist ein klassischer Parkscout-Artikel, der bestmöglichst an das neue Layout angepasst wurde
11.09.2010 | Freizeitparks | Magazin

Halloween Horror Fest 2010


Gewohnt blutig: Halloween Horror Fest 2010
Blutverschmierte Zombies schleichen durch die Straßen, mit Kettensägen bewaffnete Amokläufer machen Jagd auf unschuldige Besucher und hungrige Vampire sehnen sich danach, ihre spitzen Zähne in die Hälse der Lebenden zu bohren. Am 7. Oktober fällt in diesem Jahr wieder der Startschuss für das Halloween Horror Fest im Movie Park Germany. Bis zum 31.10. heißt es dann wieder donnerstags bis samstags und natürlich am 31.10. selbst im Bottroper Film- und Entertainmentpark: Schrei solange Du noch kannst!

Natürlich kann der Park sein kräftigstes Zugpferd nicht jedes Jahr neu erfinden, aber auch in der diesjährigen Grusel-Saison gibt es wieder einige bemerkenswerte Änderungen. Halloween-Fans dürfen sich besonders auf den Umbau des alten "House of Horror" freuen – in das gespenstische Kino mit der karminroten Fassade zieht echtes Hollywood-Flair ein. Die Innenräume sind nun passend zum 2007 entstandenen Horrorfilm "Paranormal Activity" gestaltet worden, dessen zweiter Teil Ende Oktober im Movie Park auch seine Deutschland-Premiere feiern wird. Dabei wurde besonders viel Wert auf die Wiedererkennbarkeit und den Detailreichtum der einzelnen Szenen gelegt, die den Verlauf des Films widerspiegeln sollen. "Auch für die Darsteller in dem Maze hat diese Veränderung Konsequenzen: sie müssen in fest vorgegebene Rollen schlüpfen und sozusagen Teile des erfolgreichen Films nachspielen", so Thomas Berndt, verantwortlich für das Halloween Horror Fest 2010 im Movie Park Germany. "Aus diesem Grund wurde beim diesjährigen Monster Casting auch mehr Wert auf die schauspielerischen Talente der Bewerber geachtet".

Ebenfalls neu in diesem Jahr ist das Horror-Labyrinth "Panic Zone", bei dem es um ein tödliches Virus geht, das für Angst und Schrecken sorgt – hier müssen sich potentielle Besucher darauf einrichten, dass sie von Soldaten vor dem Betreten auf eine etwaige Infizierung gescannt werden. Sein Unwesen wird dieses Virus auf dem Areal der früheren "City of the Damned" gleich neben dem Restaurant "Pizza & Pasta" treiben, womit eine der großen Schwächen der letztjährigen Saison, nämlich die Beruhigung des Platzes am Ende der Main Street, beseitigt wird. Diesmal können sich Besucher, die sich nicht selbst in eines der Mazes trauen, wieder gemütlich bei einem Kaffee oder Snack an den anderen, aus dem Ausgang rennenden und schreienden Gästen erfreuen.

Eine neue Kutsche für das Horror Fest
Die beiden anderen Mazes, das Horror-Krankenhaus "Deathpital" und die Grusel-Disco "Baboo Twister Club" haben hingegen ein Feintuning spendiert bekommen. So wurde das Deathpital in den vergangenen Wochen noch stärker einer Optik unterzogen, die nicht von ungefähr an die berühmten Filmreihen "Saw" und "Hostel"erinnert. Und auch in der Monsterdiskothek gleich hinter dem Eingang des Parks wird man die eine oder andere neue Überraschung erleben.

Die "Dark Gold Mine" hingegen, früher auch als "Terror Train" bekannt, der seit vielen Jahren Mutige durch das Innere einer dunklen Halle, die von Monstern bevölkert war, transportierte, bleibt diesmal geschlossen. Auch auf die Halloween-Show "Witchboard" im Studio 7 des Parks müssen die Besucher leider verzichten – da dort seit dieser Saison die Premium-Show "X-Men: Revenge" gezeigt wird. Als Ersatz gibt es dafür eine große Musik- und Tanzshow auf der Bühne des NYC-Plaza, bei der es darum geht, den König oder die Königin aller Monster zu wählen.

Außerdem wird es zahlreiche kleine Veränderungen auf den Straßen und in den Wartebereichen geben. So soll der Focus zum Beispiel stärker auf die sogenannten "Horrorwood Studios" gelegt werden, die Kostüme der insgesamt rund 250 Monster müssen wenn möglich an die jeweiligen Rollen und Themenbereiche angepasst sein, und auch die Anzahl der Thematisierungselemente wie Kürbisse dürfte punktuell drastisch erhöht werden. Für diesen Zweck wurden auch mehrere riesige Animatronics aus den USA angeschafft – so soll beispielsweise ein großer Leichenwagen, aus dem ein mehrere Meter hoher Sensemann entsteigt, für Unterhaltung im Wartebereich für das Deathpital sorgen. Auch eine neue prunkvolle Kutsche wurde angeschafft, die ab 18 Uhr von einem Pferd durch den Park gezogen wird. Man darf also auch in diesem Jahr wieder auf das Halloween Horror Fest, das seit sieben Jahren in Folge den Parkscout-Award für das beste Event in einem Freizeitpark gewonnen hat...

Wegen der großen Nachfrage in den vergangenen Jahren gibt es in diesem Jahr Tickets für den 30. und 31. Oktober nur im Vorverkauf! Bestellen Sie Ihre Halloween-Eintrittskarten jetzt online und erhalten Sie ab sofort bis einschl. 14. September eine Freikarte zum Halloween-Start am 7. Oktober!




Die Gewinner von fünf Halloween-Paketen bestehend aus jeweils zwei Eintrittskarten für das Halloween Horror Fest sowie einem Kapuzenshirt mit dem Motiv des Halloween Horror Fest stehen nun fest. Herzlichen Glückwunsch an:
A. Overdreef-Rotte, Oberhausen
B. Handrich, Erlangen
M. Schilbach, Marl
F. Rottwilm, Essen
S. Klingenberg, Eilenburg.

© parkscout/MV

Passende Artikel
Weitere Artikel findet ihr im Online-Magazin

Halloween Horror Fest 2017 Das Halloween Horror Fest im Movie Park Germany ist  ... weiterlesen
Halloween Horror Fest 2015 Wir hatten die Gelegenheit, mit Jörg Kraft, Manager  ... weiterlesen
Gruseln auf dem Halloween Horror  ... Das Halloween Horror Fest im Movie Park Germany war  ... weiterlesen
Halloween Horror Fest 2013 Im Jahre 1998 startete im heutigen Movie Park Germany  ... weiterlesen
Halloween Horror Fest 2012 im Movie  ... Nein, der Wettergott meinte es am Premierentag des  ... weiterlesen
Halloween Horror Festival 2021 Während im vergangenen Jahr zahlreiche Halloween-Veranstaltungen  ... weiterlesen

Passende Ziele

Movie Park Germany Mit weitaus mehr als 40 außergewöhnlichen Attraktionen und  ... zum Ziel